Dienstag, 22. Mai 2012

Sternenfeuer - Gefährliche Lügen




Autor: Amy Kathleen Ryan
Verlag: PAN Verlag
Seitenzahl: 432 Seiten
Originaltitel: Sky Chasers 1 - Glow
Preis: 16,99€


>Du wirst angegriffen.
Du wirst entführt.
Du wirst belogen.
Aber gibst du auf ?
NIEMALS !
Die große Sternensaga beginnt.<




Was hatte ich mir von dem Buch eigentlich erwartet ?

Erwartet hatte ich, nachdem ich das Cover schlicht aber schön fand und ich den Klappentext gelesen hatte, eigentlich eine Geschichte á la Cassia & Ky, The Sign oder vielleicht auch ein bischen Ähnlichkeit mit Panem...irgendwas im Dystopie- und Fantasybereich.
Tatsächlich bin ich dann beim Lesen allerdings auf eine große Portion Science Fiction, Action und Thrill gestossen. Zuerst hat mich das verwundert und ich war nicht sicher ob ich das Buch lesen will, da ich Science Fiction kategorisch ablehne, ja fast schon verabscheue.
Doch wo beginnt Science Fiction eigentlich ?
Nur weil es im Buch um zwei Raumschiffe geht, die auf dem Weg zu einer neuen Erde sind, heisst das ja noch lange nicht das es langweilig werden muss. Also hab ich gelesen und anfangs immer noch auf den Punkt gewartet an dem es so öde wird, das ich das Buch nicht zu Ende lesen muss.

Tja, total geirrt, der Punkt kam nicht :)

Die Geschichte ist schnell erklärt:

Waverly und Kieran leben seit ihrer Geburt auf der Empyrean, ein Raumschiff mitten in den unendlichen Weiten, auf dem Weg zu einer neuen Erde. Das Schiff erinnert ein bischen an eine moderne Art von Arche Noah. Kieran, der Waverly liebt und sie gerne heiraten möchte um das Fortbestehen der Menschheit zu sichern, ist der Liebling des Captains und somit bei all den Gleichaltrigen nicht sonderlich beliebt.
Besonders Seth, der schon lange in Waverly verliebt ist, hasst Kieran bis aufs Blut. Waverly jedoch will noch nicht heiraten, auch wenn sie Kieran liebt, fühlt sie sich noch zu jung um verheiratet zu sein und Kinder zu bekommen. Während Waverly nach einer hitzigen Diskussion in die Gärten läuft um sich abzuregen, geht Kieran seiner Arbeit nach und zeichnet eine Art Fernsehsendung auf. Da passiert es. Die Empyrean bekommt eine Meldung vom religiösen Schwesterschiff New Horizon. Diese befindet sich mit einmal im Blickfeld der Empyrean, was laut den Berechnungen und Aufzeichnungen gar nicht möglich sein dürfte.
Es folgt: Chaos, Verwirrung, Krieg.

Die Empyrean wird von der New Horizon heimtückisch überfallen.
Alle Mädchen werden entführt.

Fortan wird das Buch aus zwei Sichten erzählt.
Kieran, der auf der Empyrean ums nackte Überleben kämpft und versucht einen Weg zu finden um die New Horizon einzuholen und die Mädchen zu retten.
und
Waverly, die auf der New Horizon "gefangen" gehalten wird, unter Beobachtung steht und ihrerseits einen Weg finden muss, um zurück zur Empyrean zu kommen und somit zu allem was sie liebt.

Die Geschichte ist spannend erzählt, manchmal vielleicht ein bischen grausam. Ich wurde jedenfalls sehr positiv überrascht und freue mich auf Band 2.
Ich vergebe 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen