Dienstag, 26. Juni 2012

Nevermore - Kelly Creagh



Autor: Kelly Creagh
Verlag: Loewe Verlag
Seitenzahl: 560 Seiten
Preis: 14,95€


Kurzbeschreibung:

Als Isobel bei einem Schulprojekt dem Außenseiter Varen zugewiesen wird, weiß sie noch nicht, dass das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Überraschenderweise versteht sie sich nicht nur gut mit ihm, sie scheint sich sogar in ihn zu verlieben. Doch je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto mehr wird sie in den Bann der geheimnisvollen Traumwelt gezogen, die Varen sich geschaffen hat. Und diese Welt birgt viele Gefahren: Bedrohliche Kreaturen dringen in die Wirklichkeit und sind nun auch hinter Isobel her. Allmählich begreift sie, dass Varen immer tiefer in die Welt seiner (Alb-) Träume zu gleiten droht. Und nur sie kann ihn retten...




Meine Meinung:

Endlich mal ein Buch genau nach meinem Geschmack. Das Cover ist ein gekonnter Hingucker und vermittelt direkt einen kleinen Vorgeschmack auf das Buch. Denn es wird düster, meine Lieben ! 
Isobel ist das typische Highschool-Prinzesschen, Flyer im Cheerleading-Team, Blondine und Dreh- und Angelpunkt der angesagtesten Highschool-Clique. Anfangs nervt das beim Lesen auch ziemlich, denn sie ist der typische "Malibu-Barbie" - Verschnitt und wirkt auch nicht gerade helle ! 
Allerdings lässt das nach ein paar Kapiteln direkt wieder nach. Ein Glück. Isobel ist trotz des äusseren Anscheins nicht ganz ohne Makel und so lassen ihre Englischzensuren gewaltig zu wünschen übrig. Wenn sie sich nicht mehr anstrengt, dann wird ihre Trainerin sie nicht mit zum Cheerleader-Wettbewerb lassen. Also muss sie wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und sich mit dem ihr zugeteilten Referatspartner Varen einlassen. Varen ist das krasse Gegenteil zu Isobel. Er ist groß, versteckt sich meist hinter seinen langen Haaren, hat einen Hand zur Poesie, trägt generell schwarz und ist einfach nur düster ( herrlich !!!! ). Isobel verabredet sich widerwillig mit Varen um gemeinsam an dem Projekt über Edgar Allan Poe ( jahaaa, noch ein Treffer um mich als Leserin zu kriegen ) zu arbeiten. Doch schnell fliegt sie in ihrer Clique auf, die das alles gar nicht gerne sieht. Allen voran Isobels Freund Brad ( noch so ein typisch amerikanischer Highschool-Klischee-Charakter ). Er und die Clique tun alles dafür, Isobel und vorallem Varen das Leben schwer zu machen. Jedoch schweißt jeder Vorfall die beiden noch enger zusammen. Schon bald jedoch passieren in Isobels Umfeld merkwürdige, rätselhafte Dinge. Da taucht zum Beispiel dieser mysteriöse Mann namens Reynolds auf, im Park meint sie verfolgt zu werden und immer wieder nimmt sie Schatten wahr und hört seltsame Stimmen. 
Als sie versucht Varen darauf anzusprechen, blockt dieser immer wieder ab, so als würde er ihr etwas verschweigen. Und schon bald muss Isobel erkennen, das sie für ihre Liebe kämpfen muss, denn sie ist nicht die einzige die sich für Varen interessiert.

Wohooow, dieses Buch ist schon beinahe ein poetisches Meisterwerk ( ich übertreibe ! ) Ein herrlich düster geschriebenes Buch mit einer gehörigen Portion abgedrehter Passagen und Personen. Ich liebe Gwen ! Die Geschichte steigert sich, denn erst einmal muss der Leser sich darauf einlassen, knapp 400 Seiten lang zu lesen wie sich die Beziehung zwischen Isobel und Varen langsam aufbaut und festigt. Hört sich nicht so spannend an, ist es aber. Ich hab schon mehrere solcher Bücher gelesen und meistens geht einem das Geplänkel schnell auf den Nerv. Hier jedoch ist es ganz anders, denn Kelly Creagh hat das Zeug dazu, niemals Langweile aufkommen zu lassen. Während sich die Teenies mit vermeintlich normalen Problemen rumschlagen müssen, beginnt sie geschickt die reale Welt mit einer Traumwelt zu verknüpfen. 
Die Geschichte ist allerdings für mich noch nicht abgeschlossen und ich hoffe sehr das es einen Folgeband geben wird, hab allerdings noch nichts gefunden. Varen jedenfalls hat einen neuen Fan !! :D Und Kelly Creagh natürlich auch.

Von mir gibts, ganz klar: 



Kommentare:

  1. Ohh das Buch will ich auch unbedingt noch lesen! Steht schon ewig auf meiner viel zu langen Wunschliste.
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Ich glaube nicht, dass es etwas für mich wäre aber der Poe_bezug hat mich direkt angesprochen.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen