Montag, 3. September 2012

Shades of Grey 02



Autor: E.L. James
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: 608 Seiten
Originaltitel: Fifty Shades Darker
Preis: 12,99€



Kurzbeschreibung:

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein - und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder die Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann....


Meine Meinung:

Nachdem Ana ihren sadistischen Freund Christian am Ende des ersten Bands zutiefst verstört verlassen hat, beginnt der zweite Roman damit, wie sehr sie unter dieser Trennung leidet, da sie ihn trotz seiner kranken Neigungen abgöttisch liebt. Als er sich kurze Zeit später bei ihr meldet und sie darum bittet noch einmal mit ihm zu sprechen willigt sie ein und schnell wird klar das die beiden nicht ohne einander können. Christian beteuert, das ihm Ana's überstürzter Abgang die Augen geöffnet habe und er sich ändern möchte. Für sie. Doch einfacher gesagt als getan, denn fortan kämpft er nicht nur gegen seine inneren Dämonen, sondern auch gegen eine verrückte Exfreundin, die Ana nach dem Leben trachtet und auch Ana hat nicht nur mit Christians Problemen zu kämpfen, sondern auch mit ihrem neuen Chef der ihr eindeutige Avancen macht. Sehr zu Christians Missfallen. Und dann ist da noch Mrs. Robinson, die sich unbedingt mit Ana treffen möchte und ihr scheinbar permanent nachstellt. Die Beziehung der beiden wird auf etliche harte Proben gestellt, doch wenn sie beide gemeinsam all dem Ärger die Stirn bieten, könnten sie es schaffen....vielleicht.

Alsoooo, nachdem mich der erste Band ja mehr als erschüttert hat und ich E.L.James ja noch für eine kranke Frau hielt, konnte ich es mir jetzt trotzdem nicht nehmen lassen auch den zweiten Band zu lesen ( ich hab ihn eher verschlungen ), um mir eine endgültige Meinung zu bilden. Man soll ja jeder Reihe eine Chance geben. Ist ja nichts Neues, das der Auftakt manchmal danebengeht ;) 
Mit dem zweiten Band hat sie mich jedoch schnell überzeugt, denn auch wenn ich zu Anfang überhaupt nicht verstehen kann, das Ana ihrem sadistischen Ex-Freund eine zweite Chance einräumt, reißt mich das Buch von Anfang an irgendwie mit. Ganz klar ist auch in diesem Band erneut Sex das vorherrschende Thema. Meine Güte, die beiden treibens ja wie die Karnickel !!! Aber diesmal spinnt E.L.James um all das wilde Treiben eine echt spannende Geschichte. Man leidet mit Ana mit, die sich mit all ihren widersprüchlichen Gefühlen auseinander setzen muss, aber ebenso entwickelt man auch eine Sympathie und etwas Mitleid für Christian, da man vieles aus seiner Vergangenheit erfährt, das erklärt, warum er ist, wie er ist. 
Und dann kommen da noch all diese zusätzlichen Probleme mit diversen Exfreundinnen 
und handgreiflichen lüsternen Chefs.
Mein Fazit lautet also: Auf auf, wo bleibt Band 3 :D Hätte nicht gedacht, das mich die Reihe doch noch so überzeugt. Einziger Nervfaktor: Da das Buch aus Anas Sicht geschrieben ist, muss man leider in Kauf nehmen, das sie auf jeder zweiten Seite erzählt, wie sehr sie ihren Christian doch liebt. Jaaaa, bla, Liebe gut und schön, aber es nervt nach einer Weile.

Trotzdem gibt es für dieses Buch erstaunliche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen