Montag, 19. November 2012

Bonbon-Sterne...

...joah, hin und wieder braucht man mal was Neues. Und gerade die Weihnachtszeit lässt Raum für tolle Spielereien. Deshalb hab ich heute auch dieses vermeintlich tolle Rezept ausprobiert. Bonbon-Kekse. Mal was anderes.
Das endgültige Fazit fiel dann allerdings eher ernüchternd aus: Der Teig ließ sich prima verarbeiten, die Kekse sehen toll aus nur schmecken tun sie mir persönlich jetzt nicht wirklich
( das ist aber sicherlich Geschmackssache )
:(

Aber ein Hingucker sind sie allemal und vielleicht verwende ich sie einfach als Geschenkanhänger oder so.



So sehen sie also aus....

Rezept ( ergibt ca. 50 - 60 Stück )

250g Mehl
125g Zucker
80g weiche Butter
Schale von 1 Zitrone ( Bio )
2 Eigelb
1 Ei
1 Tüte Campino-Bonbons


Zucker, Butter, Eier und Zitrone mit dem Rührgerät zusammenrühren, so das eine cremige Masse entsteht.
Das Mehl gebt ihr in eine gesonderte Schüssel, gebt die obere Masse dazu und verknetet alles gut. 
Ist der Teig fertig, muss er für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Dann heizt ihr den Ofen auf 180°C ( ich nehme IMMER Ober-/Unterhitze ) vor.
Jetzt rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick aus und stecht anschliessend Sterne aus, die ihr auf ein Backblech legt. Mit einem kleineren Keksausstecher stecht ein Loch in die Mitte der Sterne.
Das Blech kommt dann für  Minuten in den Ofen. Nach diesen 5 Minuten, legt ihr in jedes Loch einen Bonbon und backt die Kekse weitere 5 - 7 Minuten ( die Bonbons sollten komplett zerlaufen sein ). 
Jetzt müssen die Kekse nur noch abkühlen. Dazu lasst ihr sie am besten ein paar Minuten auf dem Blech liegen ( da die Bonbons ja doch recht flüssig sind ).
Fertig ! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen