Samstag, 24. November 2012

Elfenbann...


- Hardcover - 
Autorin: Aprilynne Pike
Verlag: cbj
Originaltitel: Illusions
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 16,99€



Kurzbeschreibung

> Ein Mädchen zwischen zwei Jungen - eine Liebe zwischen den Welten...

Laurel ist mehr als überrascht, als am ersten Tag des neuen Schuljahrs kein anderer als ihr Elfenfreund Tamani auftaucht - und zwar mit dem Auftrag, Laurel zu beschützen ! Es dauert nicht lange, da merkt Laurel, wie all ihre verschütteten Gefühle für Tamani wieder aufleben und ihr innerer Konflikt - liebt sie den Menschen David oder den Elf Tamani ? - erneut aufbricht. Damit nicht genug: Beunruhigt ist sie auch durch ihre mysteriöse neue Mitschülerin Yuki. Zusammen mit David und Tamani gelingt es Laurel, trotz aller Gefühlswirrungen, die Fremde zu entlarven. Ihre wichtigste Entscheidung hat sie aber immer noch nicht getroffen....<
Quelle: www.randomhouse.de




Mit meinen Worten:

Laurel ist gerade erst von der Akademie in Avalon zurückgekehrt, da wird es auch schon Zeit für den ersten Schultag in der Menschenwelt. Froh darüber, endlich wieder Zeit mit ihren "Menschenfreunden" verbringen zu können, staunt sie nicht schlecht, als ihr im Schulflur ihr Elfenfreund Tamani über den Weg läuft. 
Tamani ist natürlich nicht zum Spaß an der Highschool, sondern mit dem Auftrag Laurel zu beschützen, denn es droht weiterhin Gefahr durch Orks und auch Orkjägerin Klea, die bei Laurel auftaucht und sie darum bittet ein Auge auf ihren Schützling ( Laurels neue Mitschülerin Yuki ) zu haben, gibt Rätsel auf. 
Als Tamani sich mit Yuki anfreundet um so zu versuchen hinter ihr Geheimnis zu kommen, wird Laurel zunehmend eifersüchtiger und wieder einmal muss sie sich ihren Gefühlen stellen. 
Liebt sie David oder liebt sie Tamani ? 

Fazit:

Ich war von den ersten beiden Teilen Elfenkuss und Elfenliebe total begeistert und somit war klar, das ich mir auch den dritten Band nicht entgehen lasse. 
Dieser schneidet meiner Meinung nach jedoch wesentlich schlechter ab, als seine beiden Vorgänger. 

Hier steht hauptsächlich Laurels Gefühlskonflikt im Vordergrund, denn obwohl sie Tamani ja schon einmal vor den Kopf gestoßen hat, gibt er nicht auf und Laurel muss irgendwann zugeben, das sie wohl doch Gefühle für ihn hegt. David bleibt das natürlich nicht verborgen und so kommt es zu einer Auseinandersetzung. 

Das ist zwar alles schön zu lesen, aber mir fehlt diesmal irgendwie die Spannung, denn auch Tamanis Spurensuche und das Ergründen von Yukis Geheimnis schleppen sich eher mühsam dahin. 

Außerdem scheint Aprilynne Pike ein Faible für Cliffhanger zu haben, bereits beim zweiten Teil kam das Ende unerwartet und mit vielen offenen Fragen und Geheimnissen daher. Hier setzt sie noch einen drauf, denn das Ende ist für den Leser erschütternd und alles andere als befriedigend. 

Also heißt es wieder mal warten, denn die Fortsetzung lass ich mir trotz der Schwächen dieses Buches auf keinen Fall entgehen. 






Kommentare:

  1. Haha,das Ende ist wirklich mies.
    Ich habe es damals,auf englisch gelesen und das vierte Band ist noch gar nicht erschienen und das war echt doof.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Jep...das ist ganz böse :( Zumal ich auch noch davon ausgegangen bin, das es nur drei Bände geben wird. Also warten wir halt wieder :)

    AntwortenLöschen