Freitag, 11. Januar 2013

[Rezension] Dylan & Gray...

...eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln....



- Hardcover - 
Autorin: Katie Kacvinsky
Originaltitel: First comes Love
Seitenzahl: 240 Seiten
Preis: 12,99€


Zum Buch:

"Als mein Blick wieder bei dem Mädchen landet, sehe ich sie flach auf dem Bauch liegen, und zwar mitten auf dem Gehweg. Ich starre frustriert zu ihr hinüber. Was tut sie da ? Fotografiert sie wirklich den bescheuerten Asphalt ?" Gray, Seite 9

Dylan, die unerschütterliche Optimistin, mit nie endendem Bewegungsdrang und verrückten Ideen, die versucht aus jedem Tag das Beste zu machen und Gray, der nach außen cool wirkende Junge, der sich lieber mit seinem Ipod als mit seiner Umwelt beschäftigt. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch meint das Schicksal, das die beiden füreinander bestimmt sind. 

Dylan ist über die Sommerferien zu ihrer Tante nach Phoenix gezogen, um endlich einmal aus ihrem Kaff herauszukommen und um ihren Horizont zu erweitern. An der Uni, an der sie einen Sommerkurs in Fotografie belegt hat, trifft sie auf den verschlossenen und mürrischen Gray, der nicht nur der Meinung ist, das Dylan total einen an der Klatsche haben muss, sondern der auch denkt, das es nicht mehr zum Leben braucht, als Fernsehen und Musik. Er wird schnell eines besseren belehrt, als Dylan ihn kurzerhand zu ihrem persönlichen Reiseführer ernennt. Schnell wird ihm klar, das er nicht gegen sie ankommt, wenn sie sich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt hat und so gibt er, wenn auch zunächst widerstrebend, irgendwann nach und fügt sich seinem Schicksal. 

Auf ihren Touren rund um Phoenix kommen sich die beiden näher und verlieben sich ineinander. 
Dylan schafft es jeden Tag ein Stückchen mehr, Grays innerlich errichtete Mauern einzureißen und er erkennt das sie gar nicht so verrückt ist, sondern eigentlich die richtige Lebenseinstellung hat. 

Doch jeder Sommer geht einmal zu Ende und beide müssen ihre rosa Wolke verlassen und in die Realität zurückkehren.....





Warum habe ich hier ein Video zu Coldplay's Yellow gepostet ?
Ganz einfach und kurz erklärt: 
In der Geschichte von Dylan und Gray spielt Musik eine große Rolle und als sich die Wege der beiden trennen, gibt Gray Dylan einen Stapel CD's mit auf den Weg, die sie an ihn und ihren gemeinsamen Sommer erinnern sollen. Katie Kacvinsky hat sich eine Songliste für die beiden ausgedacht. Und unter anderem kommt dort auch Yellow vor. Ich mochte den Song schon immer sehr gerne und muss jetzt sagen, das er wirklich hervorragend ins Buch und zur Geschichte passt :) Deshalb also dieser Song ! 

Meine Meinung: 

Dieses Buch sollte für Katie Kacvinsky eine kreative Übung sein, um eine Liebesgeschichte aus der Perspektive eines männlichen Protagonisten zu erzählen. 
Dieses ist ihr mit Dylan & Gray mehr als gelungen. Sie vereint witzige Dialoge mit viel Tiefgang und Gefühl, dabei erzählt sie mit teilweise poetischen Zügen eine Geschichte über die erste große Liebe, die den Leser bereits mit dem ersten Wort packt und nicht mehr loslässt. 

Grays Perspektive steht dabei im Vordergrund. Er ist ein verschlossener junger Mann, der sich seit einem grausamen Schicksalsschlag, nicht nur stark in sich zurückgezogen hat, sondern auch blind ist für die Dinge die um ihn herum passieren. Seine Familie droht auseinander zu fallen und er selbst ist auf dem besten Wege sich in seiner drohenden Depression zu verlieren. 

Doch auch Dylans Perspektive kommt nicht zu kurz. Sie sprüht nur so vor Leben und ist das krasse Gegenteil von Gray. Sie stellt niemals gewöhnliche Fragen und mit ihrer offenen Art lockt sie Gray immer weiter aus seinem Schneckenhaus heraus. Sie weiß genau, was sie vom Leben will und verfolgt hartnäckig ihre Ziele, ohne sich dabei an irgendwelche Konventionen zu halten. 

Beide Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch und konnten mich sofort für sich einnehmen. 

Eine leider viel zu kurze, aber sehr emotionale Liebesgeschichte, die uns die Botschaft mit auf den Weg gibt, öfter über unseren eigenen Tellerrand zu blicken, offen zu sein für die schönen Dinge um uns herum und jeden Tag unseres Lebens auszukosten. 



Kommentare:

  1. Bestellt ... ich hoffe die Story hat ein Happy End ... sonst müsste ich wohl einen mittelschweren, hysterischen Anfall bekommen *lach*

    AntwortenLöschen
  2. haha...oh nein, bitte nicht ! Ich hoffe es gefällt Dir genauso gut wie mir :)

    AntwortenLöschen
  3. Übrigens gibt es auch zu meinen Büchern Playlists ... ohne Musik kann ich einfach nicht leben ... Man findet sie in der Menüleiste zum jeweiligen Roman ... Sie beim lesen an der richtigen Stelle laufen zu lassen ist phantastisch ... Das bestellte Exemplar der beiden ist aber leider noch nicht da. : ( LG Tine

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mensch, das find ich ja super !!! Ich hab mir deine Bücher auch schon vorgemerkt, aber du weißt ja sicher wie das ist, es kommt dauernd was dazwischen und der SuB ist so hoch, ABER kommt noch ! :) Mit der Musik ist schon so, das oft ein Song in einem Buch erwähnt wird und man muss den dann unbedingt hören. Kennst Du "Linna singt" ? Da gings mir auch so. Da muss ich dann immer direkt erstmal den entsprechenden Song suchen und anmachen.

    Ich drück Dir die Daumen, das dein Buch bald ankommt !!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen