Sonntag, 17. Februar 2013

Highland Warrior....


Caileans Fluch


- Taschenbuch -

Autorin: Savannah Davis
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 404 Seiten
Preis: 10,65 €


Zum Inhalt:

> Sie sind die Highland Warrior, erschaffen, um die Kinder Danus vor ihren Feinden zu schützen. 
Tapfere Krieger, im Dienste einer Göttin.

Auf dem unsterblichen Highland-Krieger Cailean MacLean lastet ein Fluch, der ihn dazu zwingt, die Wünsche einer jeden Frau zu erfüllen. Als Airmed, die Herrin der Lichtelfen und Schwester der Göttin Danu, sich von ihm wünscht, ihr Amber Connell zu bringen, hat er keine andere Wahl. Er verlässt Anwynn und reist in die Menschenwelt, um Aber zu entführen. Doch die junge Frau ist gar nicht begeistert, in eine schottische Burg verschleppt zu werden. Für Amber beginnt nicht nur ein Kampf um das eigene Leben, sondern auch eine Reise in die Highlands des 18. Jahrhundert, denn in Anwynn steht die Zeit still. <
( Quelle:www.amazon.de )


Meine Meinung:

Schon seit meiner Jugend bin ich besessen von allem was auch nur annähernd mit Highlandern oder Schottland zu tun hat. Gerade bei Büchern ist das extrem und wenn das Ganze dann noch mit Fantasy oder Zeitreisen verknüpft ist, dann bin ich Feuer und Flamme. 

Und so war es kein Wunder, das ich mir diese Geschichte von Savannah Davis 
nicht entgehen lassen konnte.

Schon der Klappentext hat mich direkt angesprochen. 

Cailean, der scheinbar furchtlose, unsterbliche Krieger hat den Auftrag ins Diesseits zu reisen, die 25-jährige Amber Connell zu finden und zu Airmed nach Anwynn zu bringen. Klingt leicht, doch er hat nicht damit gerechnet, auf eine kleine sturköpfige Frau mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zu treffen, die ihm mehr und mehr den Kopf verdreht und ihn dazu bringt, gegen seine inneren Dämonen zu kämpfen. 

Die Geschichte beginnt mit einer Szene auf dem Schlachtfeld von Culloden und damit, wie Cailean zu seiner Unsterblichkeit gelangt ist. Bereits dieser kurze aber ausführlich geschilderte Abschnitt, hat mich so in seinen Bann gezogen, das ich mich mehrmals dazu zwingen musste, das Buch wegzulegen und nicht in einem Stück durchzulesen. 

Nachdem Cailean Amber findet und sich die beiden ( Amber eher unfreiwillig ) auf den Weg nach Schottland machen und sich Amber vornimmt einen Fluchtversuch zu starten, nimmt die Spannung gewaltig zu, denn es gibt scheinbar eine Menge übler Kreaturen die Interesse an ihr haben. Spannung, Liebe, Gefühlschaos und auch die knisternde Erotik zwischen den beiden Protagonisten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch und lassen Dich nicht mehr los.

Mein Fazit:

Savannah Davis schreibt sehr anschaulich, schafft grandiose Kulissen und man merkt, wieviel Liebe in all ihren Charakteren, auch in denen die sich eher am Rande der Geschichte bewegen, steckt. 
Sie punktet mit Spannung, Fantasy und auch einem Hauch prickelnder Erotik.















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen