Sonntag, 10. Februar 2013

Night School....

...Du darfst keinem trauen...



- Hardcover - 

Autorin: C.J.Daugherty
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 464 Seiten
Preis: 17,95€


Kurzbeschreibung:

> Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen ? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen ? <
Quelle: www.amazon.de




Meine Meinung:

Wenn man sich bei diesem Buch nach dem Klappentext richtet, ist einem ja schon fast wieder klar, worauf das Ganze hinausläuft: 

Mädchen das eher als Einzelgänger und Problemteenager gilt wird auf ein geheimnisvolles Internat geschickt, auf dem es eine Menge reicher, schöner, mysteriöser Teenager gibt, die irgendetwas verheimlichen. Dann kommt natürlich auch noch hinzu, das es zwei Jungs gibt, die um das Mädchen buhlen und fehlen darf auf keinen Fall eine verständnisvolle, fast mütterlich wirkende Rektorin.

Soweit mein erster Eindruck, deshalb hatte ich auch nicht vor, diese Reihe überhaupt anzufangen.
Wegen meiner Vermutung und einfach auch deshalb, weil ich mittlerweile ja fast nur noch Reihen lese und es doch irgendwie immer das Gleiche ist.....mhm...soweit meine erste Theorie. Dann gab es das Buch allerdings anfang des Jahres bei den Kindle-Gratis-Tagen von Amazon zum kostenlosen Download und ich hab es dann eben doch heruntergeladen, kann ja nichts schaden, das Buch erstmal auf dem SuB zu haben. 

Da es dann im Thread bei Lovelybooks als mein Februarbuch gewählt wurde, hab ich es jetzt also gelesen und....

Ich bin begeistert ! Ja, es gibt natürlich diese geheimnisvolle Schule und eine Dreiecksgeschichte und mysteriöse Teenager, ABER, und jetzt kommts: es gibt endlich endlich endlich einmal nichts Übernatürliches. Keine Drachen, Zauberer, Vampire, Werwölfe, Elfen oder sonst irgendwas Magisches. 

Anfangs denkt man noch das Allie ein typisches "Problemkind" ist, aber das legt sich ganz schnell und man erkennt, das sie mit sich selbst zu kämpfen hat. Seit ihr Bruder verschwunden ist, leidet sie unter Panikattacken und man erfährt auch das sie sich leer fühlt und das Gefühl hat nur noch als Hülle zu existieren. 

Sie gewöhnt sich ganz langsam in den strengen Schulalltag auf Cimmeria ein und schlittert zu ihrem eigenen Glück in eine Clique die sich ihrer annimmt und in der sie schnell Freunde findet. Doch sie stößt auch auf eine Menge Neid, Missgunst und Hass und als sich die Ereignisse auf Cimmeria zuspitzen und ein Mord geschieht, beginnt Allie an der Freundschaft einiger Schüler zu zweifeln und sie begibt sich immer wieder leichtsinnig in Gefahr, weil sie keinem so richtig traut. 

Diese Geschichte punktet mit reichlich Spannung und zwar von Anfang bis Ende. Allie muss natürlich jede Menge Geheimnisse lüften, doch die bewegen sich auf reeller Ebene und könnten durchaus auf der ein oder anderen Schule ganz genau so passieren. Es kommt kein Stück Langeweile auf und immer wenn man denkt, Allie kommt der Lösung des Rätsels ein Stück näher, geschieht etwas, womit man so nicht gerechnet hat. 

Das Buch hat mich wirklich komplett in seinen Bann gezogen, ich hab es in einem Rutsch durchgelesen und ich kann es kaum erwarten den zweiten Band in den Händen zu halten, der übrigens am 19. Februar 2013 im Buchhandel erscheint. 

Mein Fazit:

Ein wirklich spannender, großartiger Auftakt, der von Anfang bis Ende fesselt und das ganz ohne Vampire :) 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen