Samstag, 16. März 2013

Apfel-Szarlotka...

...heute gab es nach langer langer Zeit mal wieder etwas Leckeres aus der Bakery.

Geplant hatte ich das nicht, aber da uns heute Nachmittag die Lust auf Kuchen überkam, hab ich mich auf Zutaten-Suche in meine Küche begeben und so entstand ein köstlicher fluffiger Apfel-Szarlotka.

"Szarlotka" kommt übrigens aus dem Polnischen und bedeutet nichts anderes als "Apfelkuchen"...




Ich hatte leider nicht genügend Äpfel vorrätig, deshalb ist der Kuchen etwas flacher ausgefallen, als gewöhnlich. Macht aber nix, schmecken tut er genauso gut.



Rezept:

1 kg Äpfel (süß, nicht mehlig)
4 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125g Mehl
etwas Puderzucker
etwas Margarine / Öl für die Form

Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Springform mit etwas Margarine oder Pflanzenöl einfetten.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stück schneiden.
Diese werden dann in der Springform verteilt.

Nun zum Teig: Zucker, Vanillezucker und Eier zu schaumig rühren, Mehl unterheben und den Teig über die Äpfel verteilen.

Nach ca. 1 Stunde Backzeit, den Kuchen in der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren nur noch mit Puderzucker bestäuben.

Voila ! Bon Apetit ! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen