Montag, 27. Mai 2013

Rush of Love - Verführt...


- Taschenbuch - 


Autorin: Abbi Glines
Verlag: PIPER

Originaltitel: Fallen too far

Seitenzahl: 240 Seiten
ISBN: 978 - 3492304382
Preis: 8,99€ 

Hier erhältlich



Kurzbeschreibung:

> Wenn du willst, was du nicht haben kannst...

Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich - und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte. <
Quelle: www.piper.de


Meinung:

Bei "Rush of Love" handelt es sich um einen Roman aus dem Genre "New Adult". Wie mir eine Autorin erst kürzlich erklärte, sind das Romane für jüngere Leser,  in denen es auch um Sex gehen darf, die aber im Vergleich zu SoG und Konsorten eher die Light-Variante bieten und in denen es sich zudem um Protagonisten im Alter von 18 bis 25 dreht. Hier wird Jugendbuch mit Erotikliteratur kombiniert, was mir recht gut gefällt, da der Sex hier, im Vergleich zum Jugendbuch, präsent ist, aber nicht, wie in der Erotikliteratur, zwangsläufig im Vordergrund steht. 

Nach dem Tod ihrer Mutter ist der 19-jährigen Blaire nichts geblieben. Um die letzten Arztrechnungen bezahlen zu können, muss sie ihr Heim in Alabama verkaufen und schweren Herzens zu ihrem Vater, zu dem sie seit 5 Jahren keinen Kontakt mehr hat, und dessen neuer reicher Familie ziehen. 
Doch statt auf ihren Vater, trifft Blaire bei ihrer Ankunft auf ihren neuen schwerreichen"Stiefbruder" Rush, Sohn eines berühmten Rockstars, der ihr von vornherein zu verstehen gibt, das er sie unter keinen Umständen in seinem Haus haben will und sie nur deshalb duldet, weil sie die Tochter ihres Vaters ist und sie einen Unterschlupf braucht, bis sie genug Geld für eine eigene Wohnung zusammen hat. Er gibt ihr einen Monat ! 
Fortan versucht sie Rush aus dem Weg zu gehen, doch umso mehr sie sich anstrengt, desto näher kommen sich die beiden und aus anfänglicher Abneigung wird ganz schnell Begierde....

Sprachlich gesehen kommt die Geschichte etwas holzig und plump daher. Es gibt viele Wortwiederholungen, Sätze erscheinen hin und wieder verdreht und die Dialoge sind teilweise sehr sehr platt. Nichtsdestotrotz bietet die Geschichte um Blaire und Rush einen entspannten Lesefluss, gute Unterhaltung und auch durchaus den ein oder anderen spannenden Moment. 
Der Plot ist wahrlich nix Neues, erfüllt jede Menge Klischees, dennoch ist es der Autorin gelungen mich zu fesseln, so das ich das leider recht dünne Buch auch wirklich erst dann zur Seite legen konnte, als ich es ausgelesen hatte. 

Blaire ging mir mit ihrer Art manchmal etwas auf die Nerven. Jedes Mal, wenn ihr Rush einen bösen Blick zuwirft, ist sie gleich der festen Überzeugung das er sie jeden Augenblick vor die Türe setzen wird. Ich werde aus ihrem Verhalten nicht immer schlau, in manchen Momenten wirkt sie sehr naiv, unsicher oder aber fast zu reif für ihr Alter, was natürlich viel mit ihrer Geschichte zu tun hat. Durch die Pflege ihrer Mutter hat sie drei Jahre ihrer Jugend eingebüßt, in der sie hätte feiern gehen, Freundschaften schließen und das Leben hätte genießen sollen. 
Rush dagegen ist der typische Playboy, reich, schön, bekannt und an jedem Finger mindestens zwei Mädels. Doch er hat auch eine "weiche" Seite, die durch das Zusammensein mit Blaire immer mehr zum Vorschein kommt. 

Die Nebencharaktere wirken etwas flach und spielen, bis auf Rushs Schwester Nan, keine allzu große Rolle, was sich hoffentlich mit Band 2 ändert.

Fazit:

Auch wenn "Rush of Love: Verführt" nichts wirklich Neues bietet, jede Menge Klischees erfüllt und durch platte Dialoge glänzt, konnte mich die Autorin mit ihrer Geschichte recht gut unterhalten und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert.





Kommentare:

  1. Tolle Rezi - Auf den Punkt geschrieben. ..trotz vieler Klischees kann man Rush of Love nicht mehr aus der Hand legen. :D Habe den zweiten Teil bereits auf Englisch gelesen, konnte nicht mehr warten, aber naja.. *husthust* und ändert sich leider nicht viel um Nan. (oder gottseidank)

    LG Sarah



    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Ja, ich fand es trotz aller Schwächen toll und bin gespannt auf Band 1, werde aber bis Juli warten :)

    AntwortenLöschen