Samstag, 7. September 2013

Metamorphose am Rande des Himmels




 - Broschiert -


Verlag: carl's books

Originaltitel: Metamorphose en bord du ciel
Erscheinungsdatum: 26. August 2013

Seitenzahl: 160 Seiten
ISBN: 978 - 3570585207
Preis: 12,99€

Hier erhältlich
Bilderquelle: www.randomhouse.de






Kurzbeschreibung:

> Ich heiße Tom "Häma-Tom" Cloudman. Man sagt, ich sei der schlechteste Stuntman aller Zeiten. Ganz falsch ist das nicht. Ich bin außergewöhnlich ungeschickt und laufe ständig überall gegen. Ich beneide die Vögel um ihre Freiheit, vielleicht schaue ich zu oft zu ihnen hoch. Schon auf dem Schulhof zog ich Rollschuhe an, um fliegen zu üben. Ich raste auf einem alten Skateboard das Schuldach hinunter und wedelte dabei heftig mit Pappflügeln. Aber ich flog nicht hoch, sondern immer nur auf die Nase. Nachts klettere ich eine Leiter hoch, öffne eine knarrende Falltür auf dem Dach. Ich traue meinen Augen kaum. Eine gigantische Voliere ! Ein Federnpalast ! Alle erdenklichen Rottöne entflammen die Nacht. Eine Frauengestalt sitzt auf einer Schaukel: Ein hautenger Federanzug schmiegt sich an ihren Körper. Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, sie zu berühren. Die Vogelfrau streckt die Arme seitlich aus, geht in die Knie, drückt das Kreuz durch und stößt sich vom Boden ab. Sie schlägt elegant mit den Flügeln. Die Vogelfrau kreist einmal über mir, dann kommt sie wieder zu mir herabgeschwebt: "Möchten Sie fliegen lernen, Tom Cloudman?"< 




Über den Autor:

Mathias Malzieu, geboren 1974 in Montpellier, Frontmann der französischen Kultband "Dionysos", ist ein Meister im Erfinden von einzigartigen Traumwelten. Nach dem internationalen Überraschungsbestseller Die Mechanik des Herzens wurde auch Metamorphose am Rande des Himmels zu einem sensationellen Erfolg in Frankreich. Malzieus nächster Roman erscheint in Kürze in Frankreich. 


Meinung:

Ach, was soll man zu diesem einzigartigen Cover schon großartig sagen ? Wer einmal ein Werk von Benjamin Lacombe gesehen hat und sich von seiner Art der Kunst angesprochen fühlt, der wird begeistert sein. Wie schon bei "Die Mechanik des Herzens" harmonieren Cover und Geschichte miteinander. 
Ich vermute sogar ganz stark das Benjamin Lacombe dieses Cover extra für den Roman entworfen hat, konnte aber bisher keine Bestätigung für meine Mutmaßung finden. 

Die Handlung ist eigentlich total verrückt und gerade deshalb so grandios ! 
Ein Mann der Zeit seines Lebens den Wunsch, ja fast schon einen irrationalen Drang verspürt, zu Fliegen. Nicht etwa mit einem Flugzeug, sondern einfach so, mit den Armen oder mit selbstgebauten Flügeln, egal wie, es treibt ihn in den Himmel. Außerdem ist Tom ein selbsternannter Stuntman, besser bekannt unter dem Namen "Häma-Tom" Cloudman, der in einem selbstgebauten Sarg-Mobil quer durchs Land reist und die Menschen mit seiner Tollpatschigkeit unterhält. 
Eines Tages gerät Tom's Körper während einer Vorführung komplett außer Kontrolle, er wird ohnmächtig. Als man ihn in ein Krankenhaus bringt, wird ein Tumor diagnostiziert, den Tom selbst fortan nur noch als "Rote Bete" bezeichnet. 
Tom hat das Krankenhausbett bald satt und begibt sich auf nächtliche Streifzüge durch die Zimmer der anderen Patienten. Dabei entdeckt er eine geheimnisvolle Falltür die ihn auf das Dach des Krankenhauses führt. Er stößt auf eine riesige Voliere und auf Vogelfrau Endorphina, die ihm ein unwiderstehliches Angebot macht....

Mathias Malzieu's Schreibstil ist leichtfüßig, aber sehr eigentümlich und genau das gefällt mir ! Die Sätze wirken stilvoll verschachtelt und seine Worte sind Malzieu-Poesie, die man erleben muss, da man sie nicht wirklich definieren kann. Ich war verzaubert und gefesselt und viel zu schnell hatte ich mich durch die nur 160 Seiten gelesen. 

Trotz des doch recht ernsten, nachdenklich stimmenden Themas Krebs, gelingt es dem Autor, mich mit manch einer drolligen Phrase zum Lachen zu bringen. Überhaupt ist das Buch ein stetes Auf und Ab zwischen "Himmelhochjauchzend und ZuTodebetrübt".

Tom ist ein herrlich skurriler Charakter ! Ein tragischer Held, dem die Zeit davonläuft und der, als sich ihm die Chance bietet, nach dem Strohhalm des Lebens greift. Auf seinem Weg durch die Metamorphose wird er von der Vogelfrau Endorphina, die für einige Überraschungen sorgt, von der resoluten, mit einem großen Herzen ausgestatteten Krankenschwester Pauline und seinem großen Fan, dem an Leukämie erkrankten Jungen Viktor, begleitet. 

Das Ende kommt mit unerwarteten Ereignissen, viel zu schnell und lässt mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück.

Fazit:
Mit seiner ganz eigenen Interpretation von Poesie, zaubert uns Mathias Malzieu überwältigende Bilder in den Kopf und wirkt eine einzigartige Mischung aus Magie und Realität. Er erschafft so ein modernes Märchen, das sowohl tief bewegt als auch köstlich zu amüsieren weiß. 






Tolle Neuigkeiten für alle Fans von Mathias Malzieus Debütroman:

"Die Mechanik des Herzens"
 erscheint, zumindest in Frankreich, im Februar 2014 als Animationsfilm. 
HINREIßEND ! 

Ich hoffe auch wir in Deutschland kommen in den Genuss ! 

Hier der Trailer:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen