Samstag, 11. Januar 2014

Spinnenkuss

Elemental Assassin 

 



- Kartoniert - 

Verlag: Piper

Originaltitel: Spider's Bite
Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2013

Seitenzahl: 448 Seiten
ISBN - 13: 978 - 3492269407
Preis: 12,99€

Hier erhältlich









Kurzbeschreibung:

> Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen "Die Spinne". Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität ? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine....<
Quelle: www.piper.de



Gin Blanco, genannt Die Spinne, ist eine eiskalte Auftragskillerin. 
Eine der Besten ihrer Art.
Als sich ihr neuer Auftrag als eine Falle entpuppt, läuft alles aus dem Ruder und sie wird selbst zur Gejagten. Gin versucht gelassen zu bleiben, doch als man ihren Mentor auf brutale Weise ermordet und diejenigen die sie liebt in den Fokus des Killers geraten, sinnt sie nach Rache...

Meinung:

Das Cover ist ein echter Hingucker, denn die junge Frau hat etwas absolut Mystisches an sich, das mich anspricht. Gut gewählt finde ich auch die Rune, die das Symbol der Hauptprotagonistin darstellt und eine tiefere Bedeutung bekommt, wenn man erst einmal in die Geschichte abgetaucht ist.

Dies ist der erste Roman aus der Feder von Jennifer Estep, den ich bisher gelesen habe, obwohl ich mehrere Teile ihrer "Mythos Academy" besitze.

Die Autorin schreibt rasant, flüssig und schafft eine actiongeladene Stimmung bei der man versucht ist sich die Fingernägel abzukauen. Durch witzige Dialoge und eine Menge fantastischer und mystischer Elemente, sowie einem Hauch von prickelnder Erotik kann sie mich überzeugen und mich über meine anfänglichen Schwierigkeiten mit der Geschichte hinwegtrösten. Denn man muss sich in der Tat erst einmal daran gewöhnen, das es hier recht blutig zugeht und bereits in den ersten Kapiteln mindestens zehn Menschen kaltblütig ermordet werden. Das ist nicht wirklich Stoff für zartbesaitete Menschen.

Protagonistin Gin ist eine absolut coole, schlaue und taffe Protagonistin, die eine unerwartet weiche Seite hat, die hin und wieder durch die knallharte Fassade blitzt. Es macht sie menschlich und das macht sie unglaublich sympathisch.
Sie hat in ihrem früheren Leben viel Leid erfahren und gewährt uns immer wieder mal kurze Einblicke in die Vergangenheit, die häufig Fragen aufwerfen, die sicherlich in den Folgebänden erklärt werden.

Die Nebencharaktere sind unterhaltsam und wachsen einem schnell ans Herz. Besonders angetan haben es mir hier die Schwestern Sophia und Jo-Jo. Sie sind irgendwie schrullig, irre intelligent und haben es faustdick hinter den Ohren. Aber auch Donovan Caine ist ein spannender Charakter, der uns in den Folgebänden hoffentlich noch ein bisschen mehr von sich zeigt.

Die "Liebesgeschichte" kam für meinen Geschmack etwas zu kurz und hätte sich ein bisschen weniger vorhersehbar entwickeln dürfen.

Der Fall um den es in diesem Roman geht, ist in sich geschlossen, die Autorin lässt es sich jedoch nicht nehmen, den Leser mit vielen offenen Handlungssträngen rund um Gin zu locken und neugierig auf den nächsten Band zu machen, der voraussichtlich im April erscheint.


Fazit:

Ein spannungsgeladener, actionreicher Reihen-Auftakt, der es in sich hat. Den Leser erwarten viel Blut, fantastische Elemente und ein Hauch von prickelnder Erotik !








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen