Dienstag, 29. April 2014

[Rezension] Braut der Schatten





- Kartoniert -

Autorin: Kresley Cole
Verlag: Egmont LYX

Originaltitel: Shadow's Claim, The Dacians 1
Erscheinungsdatum: 6. März 2014

ISBN-13: 978 - 3802592768
Seitenzahl: 576 Seiten
Reihe: ja

Preis: 9,99€

Hier erhältlich






> Der Schattenprinz Trehan Daciano ist ein gefürchteter Schwertkämpfer. Als er der jungen Zauberin Bettina begegnet, entbrennt sein Herz augenblicklich in tiefer Leidenschaft zu ihr. 
Doch um Bettina für sich zu gewinnen, muss er an einem gefährlichen Turnier teilnehmen – einem Kampf auf Leben und Tod. <


"Braut der Schatten" ist ein sogenanntes Spinn Off. 
Es ist der erste Band einer neuen Reihe, die jedoch parallel zur "Immortals after Dark"-Reihe spielt. 

Das Cover wirkt mystisch, aber auch sexy und reiht sich damit wunderbar in die Riege der "IAD"-Cover ein. 

Halbdämonin Bettina, künftige Herrscherin von Abbadon, wird bei einem Ausflug in die Menschenwelt von Vrekenern angegriffen, die ihr nicht nur ihre Sorceri-Kraft rauben, sondern sie auch beinahe umbringen. Damit ihr vorläufig nichts mehr geschehen kann, beschließen ihre Paten sie an ein Medaillon zu binden und ein Turnier auszurufen, an dem sich sämtliche Völker der Mythenwelt beteiligen dürfen. Der Hauptgewinn: Der Thron von Abaddon, Bettinas Hand und das Medaillon, mit dem der Zukünftige über sie bestimmen kann. 
Bettina verzweifelt, weil sie keinesfalls in eine Ehe mit einem Ungeheuer gedrängt werden möchte und setzt darauf das ihr bester Freund und ihre große Liebe Cas dieses Turnier gewinnt. Doch Cas hat zunächst ganz andere Sorgen. Er hat kürzlich einen Fuß ins versteckte Königreich Dakien gesetzt, das niemand jemals wieder verlassen durfte. Seitdem ist ihm Trehan Dakiano, das Schwert Dakiens dicht auf den Fersen um ihn zu töten. Der Prinz der Schatten rechnet nicht damit, das sein Ausflug nach Abaddon eine Wendung für sein restliches Leben mit sich bringt. Als er und Bettina sich zum ersten Mal treffen, kommt es zu einer sehr prekären Situation, die Trehan zu neuem Leben erweckt. In Bettina erkennt er seine Braut und obwohl sie ihm von vornherein klar macht, das sie ihn nicht will, beschließt Trehan das Leben das er kennt, sowie sein Land, aufzugeben und im Turnier anzutreten um Bettinas Gunst und schließlich ihr Herz zu gewinnen. 

Das das nicht so einfach wird wie es klingt kann man sich als eingefleischter Kresley-Cole-Fan sicherlich denken :) 

Mit Bettina und Trehan schafft die Autorin ein neues Liebespaar, das auf den ersten Blick wohl kaum unterschiedlicher sein könnte. Während Bettina noch sehr jung ist und sich oft sehr naiv verhält, ist Trehan ein formvollendeter Gentlemen der durch seine bisherige Existenz im Exil erst einmal ein paar seiner Gepflogenheiten ablegen und hinter sich lassen muss. Er tut alles um Bettinas Herz zu gewinnen und das ist gar nicht so leicht, denn die Prinzessin kann sich nicht entscheiden, für ihre Gefühle zu Trehan, dem atemberaubenden Fremden und für Cas, den sie schon ihr Leben lang kennt und glaubt zu lieben.

Diese Geschichte steht ihren Vorgängern wohl in nichts nach. Wir lernen neue Völker der Mythenwelt kennen, erleben ein mitreißendes Turnier, erfahren mehr über die Dacians, die wohl in "Lothaire" ( der hier leider immer noch auf dem SuB liegt ) schon eine Rolle spielen und erleben enorme Entwicklungen bei den Protagonisten und trotzdem, obwohl mich das Buch in seinen Bann gezogen hat, hat mir dieses Mal leider das Gewisse Etwas gefehlt, auch wenn ich es nicht wirklich benennen kann. Ich glaube es war mir ein bisschen zu viel Umwerben von Trehan und Abweisen von Bettina. 

Was mir bei diesem Roman aber wohl am meisten gefehlt hat, waren die verrückten, stets ausgelassenen Walküren aus der IAD-Reihe, auch wenn hier eine ganz Besondere einen kurzen Gastauftritt hat. 
Der Humor für den die Walküren immer wieder aufs Neue sorgen, bleibt hier jedoch nicht aus, er tritt nur in anderer Form in Erscheinung. Nämlich durch den unsichtbaren Sylphen Salem der stets an Bettinas Seite wacht, was ihr in der ein oder anderen Situation sehr lästig ist. Während es Bettina und auch Trehan zur Weißglut treibt, bringt Salem's Benehmen mich als Leserin immer wieder zum Schmunzeln. Der Kerl ist einfach unmöglich. Ich bin gespannt ob es vielleicht auch irgendwann einen Band geben wird, der seine Geschichte erzählt, denn die könnte durchaus sehr interessant und aufregend sein.

Im Lauf der Jahre habe ich viele Fantasy-Reihen, in denen es unter anderem um Vampire oder Lykae geht, irgendwann abgebrochen, weil sich alles doch irgendwie immer wiederholt und es mich auf Dauer nicht mehr fesseln konnte. Anders ist das bei Kresley Cole. Hier fiebere ich auch nach mittlerweile 13 Bänden noch jedem neuen Roman entgegen. Wie schafft sie das ? 
In dem sie einfach die perfekte Mischung aus Fantasy, Spannung und prickelnder Erotik findet. 
Klar gibt es auch bei ihr Dinge die sich immer wiederholen. Quasi so eine Art Grundgerüst: 
So sind die meisten Damen die in ihren Romanen eine der Hauptrollen spielen beispielsweise jungfräulich und erwecken einen der Mythenweltbewohner zu neuem Leben, meistens sind sich Männlein und Weiblein hier jedoch nicht besonders grün und es kommt zu Komplikationen weil sich einer nie an den anderen binden will. 

Was sie um diese ihre "Basics" aber immer drumherum spinnt sind spannungsgeladene Geschichten, die immer anders verlaufen als man denkt und sich allesamt voneinander unterscheiden. Sie streut eine Menge Humor in die einzelnen Stories, erschafft neue Orte, neue Wesen und hat's actionmässig echt auf dem Kasten. Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, das man immer wieder die gleichen Figuren trifft, das gefällt mir persönlich besonders gut, denn auch wenn ehemalige Hauptprotagonisten nur noch am Rande erscheinen, verliert man sie eben nicht, wie bei anderen Reihen, komplett aus den Augen, sondern bekommt immer nochmal einen Einblick was aus ihnen geworden ist. 


Obwohl ich schon deutlich bessere Romane von Kresley Cole gelesen habe, konnte sie mich mit dem Auftakt ihrer neuen Reihe wieder einmal fesseln und begeistern. 
Für alle Fans mystischer Geschöpfe, prickelnder Erotik und reichlich Spannung sind die Romane von Kresley Cole ein Muss ! 

©Ina's Little Bakery

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Ina,

    ich habe dich getaggt- vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :-)

    http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/04/ich-wurde-getaggt-11-fragen-zu-buchern.html

    Wenn du mitmachen willst, dann hinterlass doch bitte als Kommentar auf meinen Beitrag einen Link zu deinen Antworten:-)

    Viele Grüße,
    Liesa

    AntwortenLöschen