Sonntag, 13. April 2014

[Rezension] Süße Überraschungen

Feinste Geschenke aus der Küche





- Gebunden - 


Erscheinungsdatum: 24. Februar 2014

ISBN-13: 978 - 3572081349
Seitenzahl: 144 Seiten

Preis: 19,99€

Hier erhältlich







> Süßes fürs ganze Jahr: zum Mitbringen, Verschenken und Überraschen ! Fasching oder Geburtstag, Ostern und Weihnachten, Muttertag oder Einweihungsparty - es gibt viele schöne Gründe, sich und andere mit süßem Selbstgemachten zu verwöhnen. Dieses wunderschön fotografierte Buch bietet verführerische Rezepte und liebevolle Deko-Ideen. <



"Süße Überraschungen" ist bereits optisch ein absolutes Schmankerl und lässt das Herz einer jeden Hobbybäckerin oder eines jeden Hobbybäckers höher schlagen. 

Das Buch ist in die vier Jahreszeiten gegliedert und bietet auf 140 Seiten für jede Gelegenheit, egal ob Ostern, Muttertag, Einweihungsparty, Sommerfest, Halloween und Weihnachten immer eine passende, köstliche Geschenkidee. Dabei handelt es sich hier aber nicht ausschließlich um Gebackenes, sondern es gibt auch Cocktail-Ideen, Liköre und ein feines Limonaden-Rezept. Herzhaftes, wie Süßes.

Bildquelle: www.randomhouse.de
Außerdem gibt es ein Vorwort, eine persönliche Danksagung, Tipps und Tricks mit dem richtigen Umgang von Kuvertüre, einen Einblick in die Entstehung des Buches und ein Register.

Mona Binner unterstreicht die leckeren Rezepte von Lisa Marschall mit ihrer hochwertigen Fotokunst.
Jede Seite in diesem Buch ist ein Hingucker und lädt förmlich dazu ein sich in der Küche auszutoben. Die Fotos sind aber nicht nur sehr ansprechend gestaltet, sondern sie bieten auch gleich noch ein paar kreative Verpackunsideen. 

Die Rezepte sind alle recht einfach und gut verständlich erklärt, so das sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihren Spaß am Ausprobieren haben dürften. 

Was mich gestört hat, waren die vagen Zeitangaben in einigen Rezepten.
Wie wir alle wissen backt jeder Ofen anders und wer öfter backt und kocht, der weiß wie sein Herd tickt, somit ist das bei den meisten Leckereien gar kein Problem.
Bei den Sahne-Karamell-Bonbons die ich ausprobiert habe, hat mich die nicht vorhandene Zeitangabe jedoch irritiert, denn da steht im Rezept lediglich, das man die Masse auskühlen lassen soll, bis man sie rollen kann. Ich hab das Rezept zweimal ausprobiert und die Masse sogar über Nacht auskühlen lassen und kann sie trotzdem nicht rollen, weshalb ich das Projekt Bonbon jetzt für gescheitert erkläre. Dabei hatte ich mich beide Male strikt ans Rezept gehalten und hab doch kläglich versagt :(
Kann aber ja mal passieren, wahrscheinlich hab ich an irgendeiner Stelle doch einen Fehler gemacht. Sollten die Autorinnen dies hier lesen, dann dürfen sie sich gerne jederzeit mit einem Tipp an mich wenden, denn ich will es unbedingt hinbekommen :)

Nichtsdestotrotz spricht mich das Buch auf ganzer Linie an und ich werde ganz sicher noch das ein oder andere Rezept testen bzw. Mitbringsel verschenken, denn das Buch ist, abgesehen von den Bonbons, auf ganzer Linie ein voller Erfolg und bereichert jedes Bücherregal.

"Süße Überraschungen" bietet nicht nur jede Menge Vielfalt an Rezepten für kreative Mitbringsel aus der eigenen Küche, sondern eignet sich durch seine bezaubernde Gestaltung auch selbst wunderbar als Geschenk.

© Ina's Little Bakery

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen