Dienstag, 22. Juli 2014

Gemeinsam lesen #70

Es ist mal wieder Dienstag und heute ist es im Vergleich zu den letzten Tagen schon beinahe "kalt", Zeit sich wieder aufs Sofa zu kuscheln und ein gutes Buch zu lesen :)

Alle Informationen zur Aktion gibts bei asaviels.blogspot.de


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du ?

Die gepflegten Neurosen der Mademoiselle Claire von Sophie Bassignac. Ich bin gerade auf Seite 77 von 253.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite ?

Claire kam gut voran.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich lieeeebe französische Romane. Ich bin zwar weder der Sprache mächtig, noch war ich bisher jemals dort, aber ich weiß das die Franzosen nicht nur unglaublich toll backen können, wunderbare Filme machen, sondern auch unheimlich gut schreiben.
Französische Autoren besitzen für mich eine besondere Gabe. In ihren Geschichten, egal ob es die von Anna Gavalda, Mathias Malzieu oder Gilles Legardinier sind, lassen sie immer etwas ganz Unglaubliches entstehen, das man nicht wirklich in Worte fassen kann, sondern einfach erleben muss :)
Bisher ist das Buch wirklich toll, auch wenn ich noch nicht sehe wohin es mich führt ( naja, eine Ahnung hab ich schon ), aber das macht nichts. Ich genieße einfach das Gesamtpaket, denn es ist bezaubernd !

4. Beschreibe den Ort, an dem du dich in deinem aktuellen Buch befindest !

Ich befinde mich in der Wohnung eines kleinen mysteriösen Japaners, von der aus ich einen Blick in die Wohnungen all meiner Nachbarn habe, auch in meine eigene ( also in die von Claire, aber ich seh das ja mit ihren Augen ). Ich stelle mir das Haus vor wie einen Kasten in dessen Mitte sich ein Innenhof befindet, es liegt übrigens mitten in Paris :)

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen, irgendwie hatte das ganze für mich nicht wirklich einen Sinn. Allerdings hat mir Claire als Protagonistin sehr gefallen und ich konnte auch ein paar Gemeinsamkeiten mit mir entdecken :D Ansonsten war es leider irgendwie langweilig für mich. Ich hoffe dir gefällt es besser und viel Spaß noch damit :)

    Liebe Grüße

    Tani

    AntwortenLöschen
  2. Hi!
    Ich hab noch nicht viel von französischen Autoren gelesen, aber bis auf Jean-Louis Fetjaine hat mir da auch noch nicht wirklich was gefallen ^^
    Ich wünsch dir jedenfalls noch viel Spaß beim lesen, dich scheints ja zu begeistern :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Toll, nun hab ich Lust auf einen französischen Autor ...
    Empfehlungen? Gerne in die Fantasie/Krimi -Richtung :P

    Ich höre verdammt selten: Franzosen machen gute Filme!
    Die meisten kommen mit dem Stil nicht zurecht, aber ich finde genau DAS macht sie aus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ! Das freut mich aber, das ich jemanden damit angesteckt habe. Ja, ich finde auch das genau dieser besondere Stil diese Filme ausmacht. Aber vielleicht muss man das wirklich einfach mögen, ich find es jedenfalls toll.
      Was die Empfehlung angeht: Puuh, schwierig, denn das was ich bisher an französischen Romanen gelesen habe bewegt sich eher im Bereich "Frauenliteratur".
      Im Bereich Fantasy ( zumindest sind seine Romane fantastisch angehaucht, erinnern mich ein bisschen an den Stil von Tim Burton ) sind die Romane von Mathias Malzieu: Die Mechanik des Herzens und Metamorphose am Rande des Himmels. Fand ich beide toll.

      Hast du einen Filmtipp ? :)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen