Montag, 7. Juli 2014

HORST....

oder 

Die Geschichte, wie ich an ein eigenes Monster kam...


Von jeher habe ich einen Hang zu kleinen, glubschäugigen, buntgeflickten, großnaßigen, selbstgemachten Kreaturen. Egal ob gehäkelt, genäht, gebastelt oder Sonstwas. Ich liebe sie ALLE !!! 

Und deshalb fällt mir natürlich sofort auf, wenn bei Facebook ein "Monster"-Bild über meine Startseite huscht. So geschehen am 10. Juni. Da hat nämlich der KOSMOS-Verlag ein Bild des Stuttgarter Kosmos-Shop Monsters gepostet und dazu aufgerufen, dem Süßen einen Namen zu geben.
Und da hab ich natürlich mitgemacht und bin meiner ersten Eingebung gefolgt, was zur Folge hatte, das das Monster jetzt EMIL heißt, denn das Team hat sich für meinen Namensvorschlag entschieden :)

Was genau hat das jetzt alles mit Horst zu tun ? Und wer bitteschön ist überhaupt dieser Horst ???

Als Dankeschön für die Namensgebung konnte man eine "Alleskönnerkiste" gewinnen, was ich im Eifer des Gefechts völlig überlesen hatte. Umso größer war natürlich die Freude als man mir mitteilte, das ich mir bald ein eigenes Monster nähen könnte. ( Ja haha, sehr witzig, ich und nähen ! )


Die Kiste erreichte mich prompt und ich war sofort, trotz zweier linker Hände, Feuer und Flamme und musste sofort loslegen.



Jetzt muss man leider dazu sagen, das ich Handarbeitstechnisch nicht so unbedingt begabt bin, deshalb war ich froh das auf dem Karton stand, eine Anleitung sei beigelegt. *uff*...kann also nicht so schwer sein. Beim Öffnen des Kartons konnte ich die Anleitung dann allerdings nicht finden, weil ich aber doch sooo dringend loslegen wollte, hab ich im Netz gegoogelt und hab tatsächlich eine super Anleitung gefunden, an die ich mich nur ganz vage gehalten habe.

In knapp 1 1/2 Stunden hab ich ein Monster erschaffen und es auf den Namen
HORST getauft ( es gibt keinen Grund, warum die Wahl ausgerechnet auf Horst fiel, das war einfach Eingebung ). Horst ist nicht perfekt, aber das bin ich auch nicht. Und weil wir beide so unsere Ecken, Kanten und Macken haben, mögen wir uns auch so gerne. Horst ist jetzt mein ständiger Beifahrer, denn er baumelt an meinem Rückspiegel ;) Wenn ihr ihn also irgendwo seht, dann könnt ihr sicher sein, das ich nicht weit bin.
Da mir das Nähen so einen Spaß gemacht hat, reifen in meinem Kopf eine ganze Menge toller Ideen und ich bin mir ganz sicher, das Horst und Emil bald einen ganzen Haufen cooler Freunde bekommen werden :)

Ich bedanke mich ganz herzlich beim KOSMOS-Verlag für diese tolle Alleskönner-Kiste, mit der ich eine Menge Spaß hatte und noch haben werde...Dankeschön.

1 Kommentar:

  1. Hallo Ina,

    dein Horst ist wirklich ein ganz Suesser Kerl !

    LG Karoliina

    AntwortenLöschen