Freitag, 15. August 2014

Friday I'm in Love #3



Heute habe ich ein Thema für Euch, welches mich seit geraumer Zeit gleichermaßen gruselt wie fasziniert :)

Habt ihr schon mal was von Lost Places gehört ?

Nein ? Dann will ichs Euch kurz mit meinen Worten erklären.

Wie die Bezeichnung schon sagt, sind es "verlorene", besser noch "vergessene Plätze". Solche Orte gibt es überall auf der Welt. Oftmals waren sie einst herrschaftliche Häuser, Theater, Freizeitparks und Co., bis die Besitzer verstarben, pleite gingen, oder Ähnliches. Als niemand mehr gewillt war, sich zu kümmern, hat man diese Orte einfach vergessen und sich selbst und der Natur überlassen, die sich den Platz für ihre Zwecke zurückgeholt hat.


Die Bildrechte liegen bei Martin Graf

Einer dieser Orte ist der Berliner Spreepark, auf den ich durch die ausdrucksstarken, fesselnden Bilder, die Martin Graf, Chefredakteur bei EYEBizz auf der Facebook-Seite Lost Places letzte Woche gepostet hat. Diese Bilder haben mich so sehr angesprochen, das in mir die Idee für diesen Artikel reifte. An dieser Stelle danke ich Martin Graf für das Ausleihen seiner Fotos !



Die Bildrechte liegen bei Martin Graf



Der Spreepark hat eine lange Geschichte, die man hier nachlesen kann. 1969 eröffnet, 2001 wegen Insolvenz geschlossen. Seit 2009 ist der Park jedes Wochenende für eine zweistündige Führung geöffnet.




Die Bildrechte liegen bei Martin Graf

Bei Film, Fernsehen und Künstlern aus der Musikbranche ist der Park als Kulisse sehr beliebt. So wurden hier beispielsweise einige Szenen der Filme "Wir sind die Nacht" und "Wer ist Hanna" , aber auch Folgen der Serien GZSZ, Anna und die Liebe und Löwenzahn gedreht.





Wie ich oben ja schon geschrieben habe, faszinieren mich Lost Places total, auch wenn mir manch ein Bild gleichzeitig eine Gänsehaut über den Körper jagt.
Für Fotografen und ich denke auch für "Gruselfans" sind diese Orte in den letzten Jahren immer wieder zu beliebten Locations geworden, einfach weil sie so einzigartig sind. Im Netz gibt es mittlerweile so viele Bilder von Lost Places, das man sich kaum daran satt sehen kann. Mittlerweile hab ich auch herausgefunden, dank der Website vergessene-orte.blogspot.de, das es sogar in meiner direkten Umgebung vergessene Plätze gibt, die ich mir in Kürze auf jedenfall ansehen will. Sollte ich mal wieder nach Berlin kommen, dann steht auch der Spreepark auf der Liste der Sehenswürdigkeiten, die unbedingt besucht werden müssen :)

Natürlich habe ich auch noch ein paar Buchtipps zu dem Thema für Euch ( bin ja schließlich eine Buchbloggerin ;) ):
Last but not least, gibt es hier noch die Links zu einigen wirklich tollen, sehenswerten Websites:

Ich hoffe, ich hab Eure Neugier geweckt !!!

Habt alle ein tolles Wochenende !

Alles Liebe  

Anmerkung zum Beitrag:
Gerade erst vor ein paar Tagen loderten im Spreepark die Flammen. Man geht davon aus, das vier junge Männer dort ein Feuer gelegt haben und somit einen Großbrand auslösten. :(
Einen Artikel hierzu findet ihr bei: www.spiegel.de
 
 

Kommentare:

  1. Hi Ina,
    ich weiß nicht wieviel vom Park nach dem Feuer die Tage übrig geblieben ist.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn man den Medien glauben darf, dann hat es wohl "nur" die Westernstadt erwischt...ich finde sowas ganz schön traurig :( Ich meine, der Park ist nach wie vor eine echte Attraktion und da kommen solche Hohlköpfe und zünden einfach was an, weil sie sich dann besser fühlen ? Echt ärgerlich sowas.

      Löschen