Freitag, 22. August 2014

Friday I'm in Love #4


Es ist schon wieder Freitag und obwohl ich diese Woche überzeugt war, diese Woche, aufgrund vieler Turbulenzen, nicht dazu zu kommen einen Post zu schreiben, hab ichs trotzdem geschafft :)

Um was geht's heute ?
Nun, heute hab ich eine Serie für Euch im Gepäck, die es mir wirklich angetan hat und die ich Euch echt ans Herz legen möchte. Da ich am Wochenende sicher einige weitere Folgen schauen werde, passt das Thema also quasi perfekt.

Die Rede ist von SWITCHED AT BIRTH !!!

Auf die Serie aufmerksam geworden bin ich eher durch Zufall. Wir haben vor einer Weile WATCHEVER abonniert, da wir gerne Filme und Serien sehen. Beim Durchblättern bin ich am "SaB " Cover hängengeblieben und nachdem ich die Kurzinfo dazu gelesen hatte musste ich direkt mal reinschauen. Was ich nicht geahnt habe: Das es absolut süchtig macht.




Ich sage Euch: Diese Serie ist die beste Drama-Familien-Serie, die ich seit den Gilmore Girls gesehen habe.

Aber um was geht's eigentlich, fragt ihr Euch sicher:

In Switched at Birth geht es um zwei Mädchen, die kurz nach ihrer Geburt vertauscht wurden. Der wohl größte Horror aller Eltern. Die Sache kommt jedoch erst raus, als die 15-jährige Bay Kennish ( Vanessa Marano ) , Tochter reicher Eltern, bei einem Schulprojekt herausfindet, das sie eine völlig andere Blutgruppe als der Rest ihrer Familie hat und ihre Eltern, auf ihren Wunsch, Nachforschungen anstellen.
Die Kennishes finden heraus, das Bay und Daphne Vasquez ( Katie Leclerc ) direkt nach ihrer Geburt vertauscht wurden. Sie machen ihre leibliche Tochter und deren Mutter, die ein völlig gegensätzliches Leben führen, schnell ausfindig.
Der erste Schock: Daphne ist seit einer Hirnhautentzündung im Kindesalter gehörlos. 
Der zweite Schock: Daphne und Regina leben nicht nur ein völlig anderes Leben, sie drohen auch ihre Wohnung im Arbeiterviertel der Stadt zu verlieren.
Um den Mädchen und auch sich selbst ein Kennenlernen zu ermöglichen, bieten die Kennishes Regina an, ins freistehende Gästehaus zu ziehen.

Zuerst ist alles komisch, der Umgang miteinander ist befremdlich, doch mehr und mehr wachsen alle Beteiligten zusammen. Da sind sowohl schöne, als auch verwirrende Momente und natürlich jede Menge Ärger vorprogrammiert...


Bildquelle: wikipedia
Oh man, ich liebe diese Serie !!!
Bereits nach den ersten paar Teilen war ich schon komplett süchtig.

Die Besonderheit an Switched at Birth ist vorallem, das hier viel in Gebärdensprache kommuniziert wird, da nicht nur Daphne, sondern auch ihr Freundeskreis gehörlos ist und sie eine Gehörlosenschule besucht. Die Schauspieler die die Gehörlosen verkörpern sind auch im wahren Leben gehörlos, bzw. in ihrem Gehör stark beeinträchtigt.


Anfangs, als Daphne zu den Kennishes kommt, liest sie an den Lippen ab, was diese zu ihr sagen, doch je weiter sich die Serie entwickelt, je weiter entwickeln sich auch die Charaktere und bald kann die ganze Familie in Gebärdensprache kommunizieren. Ich finde das ziemlich cool, es weckt sogar den Wunsch sich selbst daran zu versuchen, weil es eigentlich gar nicht so schwer ist.

Was die Serie außerdem toll macht, ist, zu sehen wie die zwei Familien trotz so vieler Probleme zusammen wachsen. Wie sich die Mädchen entwickeln, schließlich stecken sie gerade in einer ohnehin schon blöden Phase ihres Lebens und müssen jetzt auch noch mit dieser Tauschgeschichte umgehen. Es entwickeln sich Freundschaften, die Mädels verlieben sich zum ersten Mal und und und. Wie oben schon erwähnt, ich bin wirklich süchtig !

Kleiner Vorgeschmack gefällig ?


 

Wer mehr über den Inhalt, die Schauspieler und Co. erfahren möchte, der schaut am Besten mal bei Wikipedia vorbei, da gibts nen tollen Eintrag, aber ACHTUNG: auch Spoiler. Wer einfach mal in die Serie reingucken möchte kann dies zum einen auf dem deutschen freiempfänglichen DisneyChannel tun, da läuft die Serie immer Montags um 20.15 Uhr oder aber ihr kauft Euch ( ich rate dringend davon ab ) die übermäßig teure erste Staffel, die jedoch statt der kompletten Staffel nur die ersten 10 Folgen enthält. Vielleicht kann man die ja auch schon in der Videothek ausleihen, oder so.

Zum Schluß noch ein bisschen Produktinformation:


Ich hoffe sehr, ich konnte Euch mit diesem Beitrag ein bisschen neugierig auf die Serie machen. Ihr solltet auf jeden Fall mal reinschauen, denn es lohnt sich wirklich.

Welche Serien seht ihr gerne ? Seht ihr überhaupt gerne Serien ? Vielleicht könnt ihr mir ja auch eine Serie ganz besonders empfehlen ? Ich bin wie immer gespannt auf Eure Kommentare und freu mich über Feedback !
Kommt alle gut ins Wochenende !

Alles Liebe






1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Morgen,

    nun ich bin auch ein Serienfan, aber meine Leidenschaft geht dann noch eher in Richtung SuperNatural
    oder Grimm.

    So Familiengeschichten sind eigentlich nicht so mein Ding.

    Schönes Wochenende..LG..Karin..

    AntwortenLöschen