Donnerstag, 16. Oktober 2014

[FBM14] Mein Messebericht



Hallo Ihr Lieben,

genau eine Woche ist es nun her, das ich mich auf die Reise gen Frankfurt begab, um, wie gefühlte 10.000 andere lesebegeisterte Menschen auch, die Heiligen Hallen der Buchmesse zu betreten.

Wunderbar aufgenommen, bei meiner lieben Freundin Nicole und deren Mann, der es ohne Murren ein ganzes Wochenende lang ertragen hat, das ihm zwei Buchsüchtige Weiber die Ohren vollquatschen ;), konnte ein wirklich richtig tolles Buch-Wochenende beginnen, auf das ich mich im Vorfeld lange lange lange gefreut hatte.

Vielen Dank dafür, es war so schön bei Euch !!! <3

Freitag, MESSE Tag 1

Während ich im letzten Jahr eher planlos zur Messe fuhr und alles erstmal auf mich wirken und zukommen ließ, gab es in diesem Jahr einen Plan, den Nicole so super ausgearbeitet hat und der mit meinen "vorgemerkten" Terminen perfekt übereinstimmte. Für Freitag standen nur zwei für uns wichtige Termine an und so hatten wir jede Menge Zeit um in aller Ruhe durch Halle 3.0 zu schlendern.

Direkt nach wenigen Schritten, sprang uns eine sehr nette Dame vom Loewe Verlag beinahe an und drückte uns Exemplare von Marie Lu's Trilogie-Auftakt "Legend - Fallender Himmel" in die Hand. So perplex war ich wohl selten, denn das auf der Messe Bücher verteilt werden war für mich total neu. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, besonders weil ich die Reihe bisher noch nicht kenne. Vielen Dank also an den Loewe Verlag.

Weiter ging es, vorbei an den Ständen des noch recht neuen "Magellan"-Verlags, ( bei dem wir ein kurzes aber sehr nettes Gespräch führten und Kontakte austauschten ), bei LYX ( wo wir ein bisschen in den Neuheiten stöberten ) und schließlich zu Oetinger/Dressler, bei dem auch wir auf dieses wundervoll schräge erste Buch von Schauspieler Jason Segel aufmerksam wurden, das wir natürlich am liebsten direkt eingepackt hätten. Hier hatten wir wohl eine der besten, lustigsten und nettesten Unterhaltungen mit Verlagsleuten ever. Toll, vielen Dank an das Oetinger/Dressler-Team.


Nach einer kurzen Veschnaufpause, bei der uns Katja Piel über den Weg lief, mit der wir uns kurz unterhielten, kamen wir gerade noch rechtzeitig zum Blog'n'Talk von Randomhouse ( das uns im letzten Jahr wirklich viel Freude bereitet hat ), wo Sebastian Rothfuss auf dem Tisch stand und sich dafür bedankte, das es in diesem Jahr unglaubliche 150 Anmeldungen gegeben habe. Es waren zahlreiche bekannte und auch für mich eher unbekannte Autoren und Autorinnen vertreten, allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, das die Organisation in diesem Jahr etwas zu wünschen übrig ließ. Einige der anwesenden Blogger erhielten schon mal gar kein Namensschild, weil man sie, trotz frühzeitiger Anmeldung, einfach vergessen hat. Recht schnell kamen wir zu dem Schluß das wir in diesem Jahr vorzeitig kehrt machen, weil es auch einfach irre voll war. Sehr schade, ich hätte gerne einige Blogger endlich mal persönlich kennengelernt, aber das Gedränge war groß und selbst die Autoren und Verlagsmitarbeiter waren in dem Gewühl, trotz bunter Buttons kaum auszumachen. Nichtsdestotrotz werde ich auch im nächsten Jahr wieder da sein.

Nachdem wir feststellten, das unser Termin No. 2 ebenfalls ins Wasser fiel, Patricia Rabs, die im November ihren ersten Titel bei Carlsen Im.Press herausbringt ( mehr dazu gibt es HIER ), auf einen Kaffee trafen und mit der wir uns ordentlich festquatschten und unseren ersten Messetag ausklingen ließen.
hatten wir Zeit alles in Ruhe zu erkunden und uns eine kleine Pause zu gönnen, bevor wir uns mit der wunderbaren, quirligen und einfach nur lieben und sympathischen Autorin
Vielen Dank liebe Patricia, es war eine Freude dich kennenzulernen :-*



Samstag, MESSE, Tag 2

Der Samstag hatte es terminmäßig gut in sich.

Nachdem wir uns mit der lieben Jacqueline am Hauptbahnhof trafen und dann Richtung Messe gewandert sind, ging es auch direkt los. Erster Termin:


Das "Meet & Greet mit Sprizz" mit dem Love-Thrill-Fantasy-Team :) Hier lernten wir nicht nur die Autorinnen Sina Müller, Andrea Bielfeldt und Katja Piel kennen, sondern wir wurden auch mit alkoholfreiem Sekt und liebevoll gepackten Goodies-Täschchen versorgt. Herzlichen Dank !
Außerdem trafen wir hier auf die liebe Verena, die im wahren Leben irgendwie genau so ist, wie ich sie mir beim Hin und Her-Schreiben im Netz vorgestellt habe ;) Es ist toll, wenn man neue Menschen trifft und sofort das Gefühl hat, das es passt. Das Gleiche gilt übrigens für Jaqueline und für Monika von Süchtig nach Büchern, die ich als erstes an ihrer Tasche erkannt habe und die sich uns, genauso wie Verena anschloss.




Von Halle 4.0 ging es nach 3.0 zum Bookrix-Usertreffen am Lübbe Stand mit den sympathischen Autorinnen Ewa Aukett, Elvira Zeißler, Eva Maria Klima und Any Cherubim, die mich direkt mal ganz fest gedrückt und geherzt hat. Tolle Frau :)



Von dort aus ging es aufs Freigelände, hier sahen wir Martina Gercke ganz fleißig beim Signieren und trafen uns noch einmal mit der lieben Patricia um ein Foto zu knipsen, das haben wir nämlich am Vortag einfach mal komplett vergessen.

Im Anschluß machten wir uns auf in Halle 4.2, die von uns so überhaupt niemand, außer Verena, auf dem Schirm hatte. Hier fanden wir, ganz versteckt, die Selfpublisher Area ( hieß das so ? ), wo jede Stunde eine andere Autorin 25 ihrer Bücher signierte und verschenkte ( die meisten Titel waren mir sogar ein Begriff, umso erfreuter war ich natürlich, das wir uns in diese Halle "verirrten" ). Zudem konnte man jede Stunde in den Lostopf wandern und ein Paket mit allen Titeln des Tages (signiert ) gewinnen. Ratet mal, wer gewonnen hat ???

YAY !

Meine Wenigkeit, ich freu mich immer noch wie eine Blöde. Ich wollte nicht alle Bücher posten, aber ich zeig Euch, anhand der Autogramme die ebenfalls in der Überraschungstüte waren, welche Titel ich u.a. gewonnen habe.


Sehr cool, sehr kuschelig, sehr nett. Denn hier konnte man sich aufgrund des Besuchermangels in aller Ruhe mit den Damen unterhalten. Das hat richtig Spaß gemacht.

Von hier aus, ging es dann ein Stockwerk tiefer in Halle 4.1 zum alljährlichen Lovelybooks-Treffen, bei dem man vor Menschen eigentlich nichts gesehen hat. Es war laut, es war voll, es war stickig und ich habe nicht eine einzige Person getroffen, die ich gerne getroffen hätte *grummel*. Nächstes Jahr werden Nummern getauscht, damit man sich auf jedenfall irgendwo finden kann.





Menschen auf der Buchmesse 2014
v.l.n.r: Rainer Wekwerth, 
Die Ladies vom Meet & Greet mit Spritz: Sina Müller, Katja Piel, Andrea Bielfeldt, Reinhold Meßner, Martina Gercke, Ich mit Patricia Rabs und Nicole, Siri Kolu, Robert Mnuchamore, Any Cherubim, Eva Maria Klima, Ewa Aukett, Elvira Zeißler und Salla Simukka










Auch wenn ich viele Deutsche Autoren, wie Laura Wulff, Ivo Pala, Rainer Wekwerth und Martina Gercke nur von weitem erspähen konnte, hab ich mich für Teri Terry ins Gewühl gestürzt und habe mir ein Autogramm gesichert. Sie ist ja soooo nett ! :) 

Hier gab es, neben den Menschenmassen, für 200 LB-Mitglieder mehr als reichlich befüllte Goodiepacks. Zwar war im Vorfeld angekündigt, das es Goodiebags geben würde, für die man sich einen Gutschein sichern konnte ( Ja auch ich habe eine bekommen, werde Euch aber aus Gründen die ich später noch erläutern werde, hier keine Bilder davon zeigen ), das diese allerdings SO reichlich befüllt sein würden hatte ich nicht erwartet. Im Nachhinein betrachtet finde ich es schade, das für so viele Mitglieder keine Taschen mehr da waren, denn hätte man in jede Tasche nur die Hälfte an Büchern gepackt, dann hätten diese ganz sicher noch einmal für 200 weitere Taschen ausgereicht. Aber: Nicht meine Entscheidung.

Nach dem Stopp beim LB-Treffen verabschiedete ich mich von meinen 4 Damen und machte mich auf den Weg ins Lesezelt, denn einer meiner MUST-SEE-MESSETERMINE war die Lesung "Von Räubern und Rock'n'Roll" mit Siri Kolu und vorallem mit Robert Muchamore, den ich mir, nachdem ich von seinem neuen Roman "ROCK WAR" so begeistert war, auf keinen Fall entgehen lassen konnte. Die Lesung war wirklich toll organisiert und es hat irre Spaß gemacht Siri beim Rappen auf Finnisch zu lauschen. Im Anschluß gab es eine Signierstunde, bei der ich mir meine Ausgabe von ROCK WAR signieren ließ.
Dies war ein wirklich gelungener und toller Messeabschluß.

Es hat auch in diesem Jahr wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht, auch wenn ich sagen muss, das über der Frankfurter Buchmesse 2014 viele viele Gewitterwolken hingen und hier Dinge geschehen sind, die dem ganzen großartigen Aufenthalt einen bitteren Beigeschmack verleihen.

Erst dachte ich, das ich Euch gleich hier erzähle, was mir die Messe so verhagelt hat, aber mittlerweile denke ich, das ich dies morgen im Freitagspost erzählen werde, weil dieser Beitrag hier sonst einfach viel zu lang wird. Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr morgen vorbeischaut.

Ich bedanke mich bei all den Lieben Menschen mit denen ich meine Zeit dort habe verbringen und die ich habe kennenlernen dürfen. Ich entschuldige mich bei den Leuten, die ich leider nicht getroffen habe, obwohl ich sie sooo gerne mal gesehen und gedrückt hätte. Nächstes Jahr lösen wir das anders, vielleicht sieht man sich ja auch schon in Leipzig ! Alles andere: MORGEN !

Habt einen schönen Tag.
Alles Liebe


Kommentare:

  1. Ein schöner Messebericht, der mich umso mehr bestätigt, nächstes Jahr endlich auch zur FBM zu fahren. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Püppi,
    schöner Messebericht. Ihr habt ja richtig tolle Sachen erlebt. Bin auf den morgigen Bericht gespannt.
    Und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr auch wieder mit dabei bin. ;-)
    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr Zwei, es war wirklich toll und deshalb versuch ich jetzt alle Hebel in Bewegung zu setzen, im März nach Leipzig zu fahren, da war ich nämlich noch nicht ;) Und dort soll alles noch etwas strukturierter und schöner sein. Bin gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ina,

    Schade,dass ich dich nicht in Frankfurt getroffen habe...

    Auch ich habe Katja Piel an der Eingang Halle 4 getroffen und Martina Gercke beim LovelyBooks Treffen kennenlernen duerfen ! Susanne Ernst habe ich noch bei neobooks beim Signieren ihrer Buecher sprechen können und ein Buch mit nach Hause nehmen können...

    Ein toller Tag war auch meiner und ich will auch nach Leipzig fahren.Vielleicht treffen wir uns dort ?

    Sonnig warme Herbstgruesse von

    Karoliina

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Bericht und mit tollen Fotos bestückt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  6. Also, diese Verena scheint ja echt ein netter und lustiger Mensch zu sein! ***ich schmeiß mich weg*** Aber du hast recht! Es hat einfach gepasst und war super lustig mit euch! Ich bin froh, dass wir dieses Tauschgeschäft eingefädelt hatten, sonst hätten wir uns bestimmt gar nicht gefunden!
    Hoffe auf ein Neues im März! Ganz herzliche Grüße Verena

    AntwortenLöschen