Samstag, 22. November 2014

[Blogtour] VOLLKOMMEN


Willkommen am vorletzten Tag der VOLLKOMMEN-Blogtour.

In den letzten Tagen habt ihr ja schon wirklich viele tolle Einblicke in die Geschichte bekommen können. Wem das noch nicht reicht, der kann gerne einen Blick in meine Rezension werfen.

Heute gibt es, neben Kapitel 3 des Hörbuchs auch eine kleine Reise zu den Schauplätzen :)




Bereit ? Dann gehts jetzt los:



Mitte
Hier ist Tess zuhause

Die Häuser sahen in der gesamten Stadt gleich aus. Bräunliche Blöcke mit zehn, fünfzehn oder zwanzig Stockwerken, die man nur durch die riesigen Nummern an den Fassaden unterscheiden konnte. Pos. 97


Rand
Hier lebt Lucas

Der Transit fuhr nicht sonderlich schnell und es dauerte eine Weile, bis die ersten Blöcke am Horizont den Rand ankündigten. Mit dem Unterschied, dass die Häuser dort nicht nur kleiner waren, sondern sich auch in deutlich schlechterem Zustand befanden. Viele Fenster waren zerbrochen und nur notdürftig oder gar nicht repariert werden. Pos. 166


Monitore


Nur wer seinen Körper kennt, ist in er Lage ihn gesundzuhalten.
Auf dem Weg zum Transit passierte ich einen Monitor, der gerade genau diesen Satz verkündete. Hoch oben an einem der Blöcke angebracht. 
[...] Allein auf dem Weg zur PTS-Haltestelle zählte ich achtunddreißig Plakate und Schilder. Dazu kamen die Monitore. Die Banner wurden zwischen den bräunlichen Blöcken über die Straße gespannt. Alle im Grün des Pharmagon. Die weiße Schrift verkündete, dass man nur durch ausreichend Sauerstoff gesundes Blut erhalten konnte oder dass zurzeit besonders die Blutgruppen A und O gesucht wurden. Pos. 362


Labor

Und da vor uns war es. Obwohl ich es schon gesehen hatte, kam es mir gigantisch und weltfremd vor. Mittlerweile war es hell geworden und das Gebäude glänzte, als sei es nur aus Spiegeln erbaut. Ich hatte schon damals meinen Mund kaum schließen können. In meinem ganzen Leben hatte ich nichts gesehen, das mich so beeindruckt hätte, wie dieses Haus. Ich kannte das Labor von Plakaten und Monitoren, doch damals dachte ich, dass diese Bilder nicht annähernd die Realität wiedergaben. Das Labor war doppelt so hoch wie jeder Block, den ich jemals gesehen hatte. Pos. 417


Verlassene Blöcke
Hier kommt es zu einer wichtigen Szene zwischen Tess & Lucas

Hier war es viel dunkler, als im Bezirk der Station. Die Straßenlaternen funktionierten nur vereinzelt. Wenn wir von hier aus nach Osten gingen, würden wir die Fabriken erreichen. Ich war niemals dort gewesen, ich hatte sie auch nie aus der Entfernung gesehen. Der weiße Rauch aus den Schornsteinen stand völlig still. Das alles machte den Ablick der Blöcke fast angsteinflößend bedrückend. Pos. 1027


Norden

Doch das Eindrucksvollste, das, was unsere Münder offenstehen ließ, war der Blick in das Zentrum der Stadt. Von uns aus gesehen lag es in einem Tal. Selbst jetzt, am Morgen, sag man dort Lichter. Riesige Monitore, an die Wolkenkratzer angebracht, von denen manche eine ganz andere Form besaßen. Ich sah rundliche Gebäude und einige, die mehrere Verwinkelungen hatten. Ein schmaler Turm von unglaublicher Höhe überragte jedes andere Haus in der Stadt. Ich wusste, dass es nicht das Pharmagon sein konnte, auch wenn das mein erster Gedanke war. Pos. 2973

Gewinnspiel

Was gibt es zu gewinnen ? 

1.- 5. Preis: 
1x ebook, Pharmagon-Plakat (Signiert), 
2 verschiedene Lesezeichen, Brief

6.- 10. Preis: 
2 verschiedene Lesezeichen (Signiert), Brief
(Der Brief ist der Original Einstufungsbescheid.)

Was müsst ihr tun um zu gewinnen ?

In jedem Blogtourbeitrag versteckt sich ein Schnipsel ( farbiges Wort ), das es zu finden gilt. Diese Wörter ergeben am Ende der Tour einen Lösungssatz, den ihr bitte bis zum 26.11.2014, 23.59 Uhr an Autorin Patricia Rabs sendet. Die Mailadresse erfahrt ihr morgen auf Corinnas Blog

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 27.11.2014 auf allen teilnehmenden Blogs. 

Was gibts sonst zu beachten ?

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten.
  • Teilnahme und Versand nur innerhalb Deutschland möglich!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Haftung für den Postweg.
Viel Glück ! 





Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    nein, was für eine Welt , aber durchaus mit einem realen, möglichen Hintergrund oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Du hast dir viel Mühe gegeben, den Schauplätzen Leben einzuhauchen! Macht das Buch noch interessanter! LG

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du bestätigst mein Kofkino mit den passenden Bildern und Zitaten.
    Hast du gut gemacht, hdl.

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschööön ihr Lieben. Die Fotos sind übrigens von Patricia und stammen aus ihrer Zeit in Japan. :)

    AntwortenLöschen