Montag, 3. November 2014

[Montagsfrage]

Alle Infos zur Montagsfrage gibts hier: http://libromanie.de/

HABT IHR EUCH SCHON MAL VOR EINEM BUCH GEDRÜCKT, OBWOHL IHR ES EIGENTLICH LESEN WOLLTET?

Ja, desöfteren. Warum ?  Meistens sind das total bescheuerte Gründe, wie: 
  • Es ist der finale Band einer Reihe und man will einfach nicht das die Geschichte zu Ende geht, deshalb schiebt man das Buch ewig nach hinten, obwohl man es doch eigentlich unbedingt lesen möchte.
  • Man hat ein Buch auf das man sich wahnsinnig freut und dann stolpert man zufällig bei Facebook und Co. über einen Link zu einer Rezension, zu genau diesem Buch, man liest sie vielleicht nicht, stellt aber fest, das das Buch nur drei oder gar noch weniger Sternchen bekommen hat und liest die Rezension dann doch. Und obwohl man sich auf das Buch so sehr freut, hat man plötzlich gar keine Lust mehr, weil man nicht bei einer Rezension bleibt, sondern noch drei andere gelesen hat und die eben auch nur mittelmäßig waren. Also drückt man sich vor dem Buch so lange es geht. 
  • HYPES ! Es gibt Bücher, die werden einem quasi aufgedrängt, weil man sie plötzlich überall wahrnimmt. Die Buchwelt redet von nix anderem mehr, als DIESEM einen Buch. Du WILLST es unbedingt lesen und doch schreckt dich der Hype einfach so sehr ab, das du dich davor drückst es zu lesen, weil Du Angst hast, das die Story dem ganzen Tamtam vielleicht überhaupt nicht gerecht werden kann. 

Wie sieht's denn bei Euch aus ? Gibt es Bücher vor denen ihr Euch drückt ? 

Kommentare:

  1. Ja, der Finale-Band wird bei mir auch gerne geschoben da man so ja das Ende verhindert ;-)
    Auch sehr gerne schieben zu ich Folgebände da die Wartezeit zum nächsten ja dann wieder so lange dauert.
    Und so wächst der SUB in die Höhe und man ärgert sich das man so viele tolle Bücher zu Hause stehen hat, die man noch gar nicht gelesen hat!
    Ärgerlich ....

    AntwortenLöschen
  2. Das ging mir jetzt gerade so mit dem dritten Band der Engelfors-Reihe, weil der so dick ist, dass ich ihn etwas unglücklich hin und her schleppte und nie genau wusste, wie ich es mir mit dem Klops bequem machen soll, bis ich endlich eine Lösung fand. Und ich hatte das schon, wenn ich irgendwo über eine Rezension stolperte, wo so gespoilert wurde, dass mir spontan die Lust am Lesen verging, alternativ funktioniert da auch ein ungespoilerter Beitrag im Stream. Eigentlich will ich deshalb auch gar keine Rezensionen mehr lesen, bevor ich das Buch gelesen habe, aber meist bin ich doch zu neugierig und tue es doch. *oops*

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    das mit dem Aufschieben des Endes kenne ich nur zu gut. Damals bei Harry Potter war das ein richtiger innerer Kampf. Ich hatte mich so darauf gefreut, Wochenlang habe ich über nichts anderes gesprochen...und als es dann da war hatte ich Angst davor es zu lesen, weil es dann ja zu Ende sein würde...und das wollte ich nun einmal nicht!
    Bei Harry Potter war das wirklich sehr extrem...

    Ansonsten ist es bei mir manchmal ein nicht ganz klar definierbares Problem. Ich bekomme dann ein Buch, was ich unbedingt haben wollte, und dann fange ich nicht direkt damit an, sondern lese ja gerade noch irgendwas und dann kommt irgendetwas anderes raus...was ich auch lesen will und schwups ist ein Buch auf dem SUB gelandet.
    Das ist mir jetzt z.B mit "die Seiten der Welt" passiert...Da habe ich mich auch mega drauf gefreut und jetzt habe ich bisher 4 Seiten oder so gelesen, weil ich Engelfors 2 & 3 dazwischen geschoben habe. Ich befürchte, dass das ein Luxusproblem ist xD

    LG Felan

    AntwortenLöschen