Donnerstag, 13. November 2014

[Rezension] Nightmares! - Die Schrecken der Nacht




- Gebunden -

Autoren: Jason Segel / Kirsten Miller
Verlag: Dressler

Erscheinungsdatum: 13.November 2014

ISBN-13: 978-3791519081
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: ja

Preis: 17,99€

Kaufen ?
>KLICK<




Schlafe, Charlie, schlaf ruhig ein, im Traum wird es noch schlimmer sein …

Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will.
 
Als ich das Buch zum ersten Mal sah hab ich mich direkt verliebt. Dieses Buch schrie förmlich nach mir und auch wenn der Schnitt damals ( auf der Buchmesse ) noch nicht orange war, hätte ich das Buch am liebsten direkt mitgenommen. Die Farbwahl ist auffällig, die Motive sind schaurig schön, doch der absolute Clou: Es leuchtet im Dunkeln. 
Nicht nur ich fühlte mich durch die Optik sofort angesprochen, auch mein 11-jähriger Sohn war direkt hin und weg und konnte es kaum erwarten in die Geschichte abzutauchen. 

Diese erzählt die Geschichte des 12-jährigen Charlies, der seit dem Umzug in die lila Villa seines Stiefmonsters Charlotte, von richtig miesen Albträumen geplagt wird. Egal was er auch tut, er wird sie einfach nicht los und noch schlimmer: Je mehr er im Traum gegen die Monster ankämpft, desto realer werden seine Träume. Jede Nacht sucht ihn dabei die ätzende Hexe mit ihrem gefräßigen Kater heim. Als sie ihm droht seinen kleinen Bruder Jack zu verschleppen muss Charlie handeln und eh er sich versieht steckt er mitten drin, in der Anderwelt, in der die Hexe plötzlich seine geringste Sorge ist.

Das Buch ist wunderbar leicht geschrieben. Kindgerecht, aber für Erwachsene keinesfalls langweilig. Ich konnte mich total gut einfinden und es gab sogar zwei Stellen an denen ich mich wirklich ein bisschen gegruselt habe :) Die Handlung ist gut durchdacht und vermittelt sowohl jüngeren als auch älteren Lesern die ein oder andere Botschaft. Es gibt einen steten Spannungsbogen der absolut null Langeweile aufkommen lässt und der sich ab der Hälfte immer weiter nach oben schraubt, so das man kaum mehr aufhören mag zu lesen. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Grund zum Schmunzeln. 

Auch die Protagonisten sind einfach klasse ausgearbeitet. Charlie ist ein sympathischer Junge, auch wenn er zu Beginn sehr von seiner "schwarzen Wut" beherrscht wird, die daher rührt, das er seine Mutter früh verloren hat und jetzt mit einigen neuen Umständen leben muss, wie beispielsweise einer Stiefmutter die merkwürdig ist und die er einfach nicht leiden kann oder den Umzug in die schräge Villa mit dem gruseligen Turm. Dann plagen ihn zusätzlich noch all diese Albträume und er kann nicht schlafen. Dies alles führt dazu das er immer zorniger wird und seinem Ärger Luft macht indem er seine ganze Umwelt vor den Kopf stößt. Glücklicherweise lassen sich seine Freunde Paige, Alfie und Rocco davon nicht wirklich beeindrucken und schon gar nicht abschrecken.  

Als die Hexe seinen Bruder Jack entführt und Charlie in die Anderwelt eintritt entwickelt er sich zu einem entschlossenen und mutigen Jungen, obwohl er wirklich eine Menge Schiss hat. Er will seinen Bruder zurück und wenn er sich dafür dem schlimmsten Bösewicht der Anderwelt stellen muss, dann wird er das tun. Doch diesen Kampf muss er nicht alleine bestreiten, denn auch in der Anderwelt finden sich schnell "Freunde".

Was mich an diesem Buch, neben den bisher genannten Punkten, aber am allermeisten begeistern konnte, waren die bildhaften Schilderungen. Vor meinen Augen entstand eine völlig andere Welt, in der an jeder Ecke, neue und andere detailliert beschriebene Gestalten lauern, die man entweder direkt ins Herz schließt oder um die man lieber sofort einen Bogen macht. Das Setting ist, ganz banal gesagt, einfach der Hammer !

Ich muss wirklich sagen, das Jason Segel und Kirsten Miller hier ganze Arbeit geleistet und ein kleines, unglaublich fantasievolles Meisterwerk geschaffen haben. 

Hoffentlich müssen wir auf die Fortsetzung nicht allzu lange warten :)


"Nightmares ! Die Schrecken der Nacht" ist nicht nur optisch ein absolutes Muss für jedes Bücherregal. Die Geschichte um Charlie und seine Albträume ist spannend und vorallem unglaublich anschaulich erzählt. Man taucht ab in eine völlig neue und fremde Welt und trifft auf verrückte und teils echt gruselige Gestalten.
Ein großartiges Debüt, das sowohl kleine als auch große Leser absolut begeistern wird.


Kommentare: