Donnerstag, 8. Januar 2015

[Rezension] The Sign - Die Wahrheit kommt ans Licht

 - Broschiert -

Autorin: Julia Karr
Verlag: cbt

Erscheinungsdatum: 08. Dezember 2014
Originaltitel: Truth, XVI 2

ISBN-13: 978-3570307885
Seitenzahl: 416 Seiten
Reihe: ja

Preis: 8,99€

Kaufen ? >KLICK<



> Für ein Leben in Freiheit riskiert sie den Tod

Seit ihrem 16. Geburtstag trägt auch Nina das von der Regierung verordnete Tattoo. Aber sie will kein Freiwild sein. Fest entschlossen, ebenso wie ihr Vater aktiv Widerstand zu leisten, tritt Nina der geheimen Schwesternschaft bei. Doch der Preis dafür ist hoch: Grandpa wird verhaftet und Grannie schwebt in Lebensgefahr! Und plötzlich interessieren sich eine Reihe mysteriöser Leute für sie und ihre Schwester. Als dann auch noch Sal spurlos verschwindet, weiß Nina nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und trifft eine folgenschwere Entscheidung ... <

Quelle: www.randomhouse.de
Da es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt, verzichte ich auf eine kurze Zusammenfassung, denn bereits der Klappentext gibt ja schon einen kleinen Einblick, was den Leser hier erwartet.

Das Cover finde ich wunderschön. Wie schon beim ersten Band ist auch hier ein Mädchen zu sehen, dessen Gesicht, zumindest ein Stück weit von Federn verdeckt wird. Während für das erste Cover Pink- und Lilatöne gewählt wurden, entschied man sich hier für ein auffälliges saftiges Grün und ein dunkles Gelb, was mir persönlich etwas mehr zusagt. Eine wirkliche Verbindung zur Geschichte gibt es nicht, trotzdem finde ich die Cover bei dieser Reihe gut gewählt.

Ganze drei Jahre lang habe ich diese Fortsetzung herbeigesehnt und jetzt endlich wurde ich für meine Warterei belohnt. Entgegen aller Befürchtungen mich vielleicht nicht mehr im Detail an die Handlung erinnern zu können, fand ich mich recht fix wieder zurecht und konnte ganz ins Geschehen eintauchen. Es gab zwar den ein oder anderen Moment in dem ich kurz überlegen muste, wie das in Band 1 nochmal genau war, aber diese Momente waren wirklich sehr dünn gesät.

Da "The Sign - Die Wahrheit kommt ans Licht" nahtlos an den ersten Band anknüpft, sollte man diesen also unbedingt gelesen haben, wobei ich das bei Reihen eigentlich ohnehin immer voraussetze.

Julia Karr hat einen leichten Schreibstil ( wie er im Bereich Jugendbuch häufig zu finden ist ), der ein zügiges, problemloses Vorankommen garantiert. Für mich war "The Sign 2" durchweg spannend, da einfach permanent etwas passiert und Nina eigentlich nie wirklich zur Ruhe kommt.
Erst verhaftet man ihren Großvater, dann erleidet ihre Großmutter einen Anfall und muss sofort in die Klinik, Nina und ihrer kleinen Schwester Dee droht Unheil von sämtlichen Seiten, da auch die Regierung und die Medien plötzlich großes Interesse an den beiden Schwestern zeigen.
Hinzu kommt, das sich Ninas Freund Sal, Mitglied der Widerstandsbewegung, immer wieder für mehrere Tage scheinbar in Luft auflöst und Nina, krass ausgedrückt, für ein schwaches Mädchen hält, das man beschützen muss. Davon ist sie total genervt, denn auch sie will kämpfen und sich gegen die Regierung wehren, doch das lassen die NonKons, wie sich die Widerstandskämpfer nennen, nicht zu, weshalb sich Nina der geheimen Schwesternschaft anschließt, die eigenständige Aktionen gegen das Regime plant und damit erfolgreicher ist, als anfangs gedacht.

Natürlich kommt neben all der Spannung auch die Liebe nicht zu kurz. Hier tun sich ganz neue Entwicklungen auf, auf dessen Weiterführung man gespannt sein darf.

Ich-Erzählerin Nina ist eine Protagonistin, die mir schon in Band 1 schnell ans Herz gewachsen ist. Sie ist eine Kämpferin, die mit ihren gerade einmal 16 Jahren schon jede Menge derbe Verluste hinnehmen musste. Sie kümmert sich liebevoll um ihre Schwester, hat eine enge Bindung zu ihren Großeltern und würde alles tun, um jede die sie liebt zu beschützen.

Auch Nebencharaktere, wie etwa Dee oder Ninas Freundin Wei sind toll ausgearbeitet und sorgen mit ihrer Art dafür das man sie direkt gern hat. Man kann gar nicht anders. Es gibt natürlich auch Figuren, bei denen das Gegenteil der Fall ist.

Im Verlauf der Geschichte gab es einige Momente, bei denen ich wirklich den Atem angehalten habe, es gab aber auch Momente die mir ein kleinesGlücks- bzw. Triumphgefühl bescherten oder mich echt zu Tränen rührten.

Das Ende hat es nochmal richtig in sich und kommt mit einem echten Showdown um Eck.
Hier lösen sich auch die meisten Fragen, die während des Lesens aufkamen, auf und Julia Karr bringt das Buch zu einem runden Abschluß, der ganz ohne miesen Cliffhanger auskommt.

Laut ihrer Website schreibt Julia Karr derzeit an Band 3. Ich hoffe sehr, das die Wartezeit nicht allzu lang sein wird, denn ich will dringend wissen, wie es weitergeht.

Julia Karr ist mit "The Sign - Die Wahrheit kommt ans Licht" eine Fortsetzung geglückt, die ihrem Vorgänger in nichts nachsteht. Eine durchweg spannende Handlung und liebenswerte Charaktere haben mich von der ersten bis zur letzten Seite voll und ganz fesseln können.


1 Kommentar:

  1. Hey, das Buch klingt ja wirklich gut! *aufdieüberfülltewulisetz*

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen