Samstag, 17. Januar 2015

[Rezension] Teufelsblut: Demon Chaser


- Broschiert -

Autorin: Sara Hill
Verlag: Bookshouse

Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2014

ISBN-13: 978-9963526277
Seitenzahl: 322 Seiten
Reihe: ja

Preis: 13,99€
Auch als eBook erhältlich

Kaufen ? >KLICK<


> Als Amanda Moore ein New Yorker Polizeirevier betritt, um den letzten Wunsch ihrer kürzlich verstorbenen Mutter zu erfüllen, trifft sie auf einen attraktiven Fremden. Raven übt eine magische Anziehungskraft auf sie aus, doch je näher sie ihm kommt, desto mehr gerät ihre Welt aus den Fugen.
Dämonen verfolgen sie, die Kreaturen der Hölle trachten nach ihrem Leben, Raven entpuppt sich als Dämonenjäger und Amanda erfährt Hintergründe über ihre Existenz, die ihr lieber verborgen geblieben wären. Ist Raven tatsächlich der Einzige, der sie beschützen kann? Welches dunkle Geheimnis verbirgt er vor ihr? Kann er verhindern, dass sich eine grausige Prophezeiung erfüllt und nicht nur Amanda, sondern die ganze Welt Opfer des Bösen wird? <

Quelle: www.bookshouse.de



Als Amanda sich dazu durchringt, den letzten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen und ihren Vater aufzusuchen, zu dem sie schon seit Jahren keinen Kontakt mehr pflegt, ahnt die junge Frau nicht, das ihre Welt schon bald komplett aus den Fugen gerät. Statt auf ihren Vater, trifft sie auf einen mysteriösen Fremden, der eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt und ihr das Leben rettet.
Ehe sie sichs versieht, befindet sich Amanda im Fokus von Dämonen, die ihr nach dem Leben trachten. Nur Raven, der geheimnisvolle Fremde scheint ihr jetzt noch helfen zu können. Doch auch Raven trägt dämonisches Blut in sich....

Das Cover haut mich ehrlich gesagt nicht unbedingt vom Hocker. Für meinen Geschmack hätte es etwas düsterer sein dürfen, aber zum Glück kommt es auf den Inhalt an und der hat es in sich.

Sara Hills Schreibstil liest sich flüssig und man wird bereits auf der ersten Seite total in die Handlung hineingezogen. Diese ist unglaublich actionreich gestaltet und war für mich eine echte Abwechslung, da ich nicht besonders oft zu Romanen dieses Genre greife. Es gab viele, ausführlich und sehr bildlich dargestellte Kampfszenen, die es echt in sich hatten.
Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz, denn Raven und Amanda fühlen sich direkt voneinander angezogen, aber natürlich müssen sie erst die ein oder andere Komplikation überwinden, bis sie sich auf den jeweils anderen einlassen können.

Raven ist genau so, wie sich Frau einen (halb-)dämonischen Protagonisten vorstellt, oder gar wünscht. Er ist sexy, charismatisch und wird umgeben von einer gefährlich düsteren Aura, die ihm nur noch mehr Attraktivität verleiht. Ich fühlte mich beim Lesen irgendwie rein optisch immer an Brandon Lee als Eric Draven in The Crow erinnert. Im Grunde ist er ein guter Kerl, der sich jedoch oft gegen seine dämonische Seite, die nun einmal in ihm schlummert und stets versucht die Oberhand zu gewinnen, zur Wehr setzen muss.

Amanda war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie ist eine zielstrebige junge Frau, die sich trotz all der Veränderungen, mit denen sie ihr Leben plötzlich konfrontiert, wacker schlägt.

Der Autorin ist hier mit einer Mischung aus reichlich Spannung, Action und einem Hauch prickelnder Erotik ein großartiger Roman gelungen, in dem nicht ein Moment Langeweile aufkommt.


"Teufelsblut - Demon Chaser 1" ist ein temporeicher, actiongeladener Fantasyroman der mich, obwohl ich in diesem Genre nun wirklich nicht zuhause bin, vollauf begeistern konnte !



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen