Donnerstag, 12. Februar 2015

Ein Mecker-Post: Manchmal muss es eben Gemotze sein !



Wie gestern bereits ( auf meiner Facebookpage ) angekündigt, gibt es heute mal einen Meckerpost.

Für mich eher untypisch, weil ich mir in einem harten Kampf mit mir selbst vor einiger Zeit abgewöhnt habe, mich über Dinge aufzuregen die ich nicht ändern kann. Hin und wieder überkommt es mich allerdings und dann MUSS es raus, bevor sich durch die Unterdrückung eine saftige Migränewelle ankündigt ;)

Auslöser für diesen Post war, ihr ahnt es kaum: Ein Film. DER FILM !!! 

Wer jetzt denkt, das ich mich darüber auslasse wie toll oder wie blöd ich diesen Film finde, den muss ich jedoch enttäuschen, denn mir geht es eher darum wie sehr ein Film oder eben das Buch zum Film die Gemüter erhitzen kann.

Da bricht zwischen Freunden Gezeter aus, es gibt endlose Diskussionen, Leute werden im vorteilhaft anonymen Internet beleidigt, weil sie sich darauf freuen ins Kino zu gehen. Wie dämlich ist das denn bitte ?
Den Vogel hat gestern jemand abgeschossen, auf den ich bisher doch recht große Stücke in Sachen Bücher und Bloggen gehalten habe, da fiel nämlich ein Kommentar der so dermaßen unter die Gürtellinie zielte, das ich ihn hier nicht wiederholen möchte.

Was mich an dieser Sache jetzt so aufregt, ist nicht etwa das man darüber diskutiert, wie gut oder schlecht diese Bücher und der Film, den bisher wohl kaum jemand gesehen hat, sind, sondern diese Intoleranz, die gerade besonders von Seiten der SoG-Gegner kommt !!!

Warum muss ich Leute beleidigen ? Warum muss ich etwas schlechtreden, von dem ich behaupte es noch nicht einmal angelesen zu haben, da mir meine Zeit für solch einen Kram zu schade ist ?
WENN ICH ETWAS NICHT GELESEN HABE, DANN KANN ICH MIR KEIN URTEIL BILDEN. Oder sehe ich das falsch ? Warum kann man den Leuten nicht selbst überlassen in welchen Geschichten sie sich verlieren oder wohlfühlen. Warum muss ich mich rechtfertigen für Dinge die mir gefallen ?

Klar nervt der Hype um den Film und die ständigen Postings neuer Trailer, Bilder, Videoclips und Co. ABER muss ich meinen Unmut deshalb an den Leuten auslassen die das Buch gut finden ? WAS IST EUER PROBLEM, verdammt ?

Euch zwingt niemand zum Lesen und wenn ihr Eure Zeit lieber damit verbringt anspruchsvolle Literatur ( definiere bitte anspruchsvoll ) zu lesen, dann bitte gerne, genießt es, aber akzeptiert, das es auch Menschen gibt, die Lesen um sich abzulenken, zu entspannen und der grauen, ätzenden Welt für ein paar Stunden zu entfliehen. Und wenn sie dazu einen "seichten" Roman wählen, der in Euren Augen nicht mehr als Rotz ist, dann lasst sie doch einfach und greift sie nicht an.

Dieses Problem bezieht sich im Übrigen nicht einzig und allein auf SoG, sondern taucht in letzter Zeit, gerade in der Buchwelt recht häufig auf. Ein weiteres Beispiel und ein, für mich beinahe noch größerer Aufreger als diese SoG Geschichte, ist die Sache um die "Fan-Fiction" AFTER PASSION von Anna Todd. Noch bevor das Buch überhaupt auf dem deutschen Markt erschien, haben sich die Damen in diversen Facebookgruppen schon gegenseitig zerpflückt. Das Ganze geht sogar so weit, das es Menschen gibt, die vorsätzlich alle 5 Sterne Rezensionen bei Amazon negativ bewerten. Warum vorsätzlich ? Weil es in dem Ausmaß kein Zufall mehr sein kann. Wirklich JEDE der "guten" Rezensionen hat inzwischen bis zur Hälfte an guten Bewertungen eingebüßt.

Und da frag ich mich halt echt: Was soll das ? Warum ? Wieso ? Was habt ihr davon ?

Ich kann es nicht verstehen, tut mir leid. Aber ich denke unser aller Leben ist viel zu kurz, als das man sich über solche Dinge streiten muss, als das man anderen Menschen etwas mies machen muss, an dem sie Freude finden. HÖRT DAMIT AUF IMMER ALLES NEGATIV ZU BEWERTEN UND IGNORIERT ES EINFACH, WENN ES EUCH NICHT GEFÄLLT.

Mich macht es traurig, wenn ich sehe, das jemand meine Rezension schlecht bewertet, nur weil mir das Buch gefallen hat.
Und trotzdem les ich auch weiterhin das was ich will und wenn ich damit, wie im Falle SoG mit Millionen anderer Menschen auf einer Welle schwimme, dann soll es mir recht sein, solange ich mich gut unterhalten fühle :)

Bildquelle: pinterest.com
 So siehts aus ! 
Habt alle einen wunderschönen Tag ! 
Und: Viel Spaß im Kino ;)

Kommentare:

  1. Sign. Danke.
    (Auch wenn ich mich nach dem reinlesen in SoG nicht dafür begeistern konnte und daher den ganzen Trubel da im Moment (zum Glück) nicht so mitbekomme, kann ich nur zustimmen.)

    Mit deiner Aussage hast du einfach absolut recht.

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje, ich kann verstehen das du meckerst.
    Mir sagt zwar weder der Film noch die Bücher zu (ich hab Teil 1 nach etwa 70 Seiten genervt zur Seite gelegt) aber ich würde nie jemanden beleidigen oder so der es gut findet. Ist doch jedem selbst überlassen und Geschmäcker sind nun mal verschieden.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß im Kino und nicht mher aufregen, ja?

    LG
    Manja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    ich habe gestern über SoG gemotzt, weil das scheinbar das einzige Thema ist, um das es grad geht. Deswegen gönne ich trotzdem jedem die Freude am Buch oder am Film, nur ich möchte nicht in jedem 2. Beitrag bei FB, im Frühstücksfernsehen und in den Abendnachrichten über SoG zwangsinformiert wurde. Ich werfe auch niemanden aus der Freundesliste deswegen oder so :)
    Hab ganz viel Spaß mit / in dem Film :)
    Ich hoffe nicht,. dass du meinen Post als "unter der Gürtellinie" ansiehst, so war er ganz sicher nicht gemeint. Und ich erlaube mir auch kein Urteil über diejenigen, die SoG mögen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, meine liebe Claudia, ich hab deinen Kommentar gestern gelesen, aber keine Sorge du bist überhaupt nicht gemeint :-* Ich kann das voll und ganz verstehen, bin ja selbst genervt, weil man nix anderes mehr liest und hört. Nachdem der Film ja heute anläuft kehrt hoffentlich ab nächster Woche wieder Ruhe ein. Mich hat nur dieses irre Gezicke genervt und eben die Tatsache das es Menschen gibt, die andere wirklich angehen nur weil sie Buch und Film mögen. Jeder soll lesen, was er mag, und andere bitte auch lassen, das wollte ich mit diesem Post zum Ausdruck bringen <3

      Löschen
    2. ♥ phuuuuuuuuu... da bin ich froh :) und ich weiß, du freust dich drauf und willst deswegen nicht so viel lesen davon, oder?

      Löschen
    3. Also mittlerweile freu ich mich drauf und letzte Woche war ich ehrlich ein bisschen sauer, weil dauernd neue Schnipsel aufgetaucht sind. Man kann dem Thema ja gar nicht dauernd entgehen und schnappt obwohl man die Posts ignoriert halt doch hin und wieder was auf, und da dachte ich echt: Hey, wenn das so weitergeht, dann kenn ich den Film bevor ich ins Kino komme.

      Ich bleib aber auch immer noch etwas skeptisch, denn die Schauspieler passen zum Beispiel so gar nicht zu meiner Vorstellung der Charaktere...kein einziger. Und auch bei den Büchern war ich echt zwiegespalten. Den ersten fand ich unfassbar furchtbar, haha...ab dem zweiten war ich begeistert. Mal sehen wie der Film ist, Dienstag weiß ich mehr ;)

      Löschen
  4. Huhu Ina,

    ohh ich gebe dir so was von Recht!
    Ich finde es sehr gut, dass du dieses Thema ansprichst. Klar, SoG kann nicht jedem gefallen - muss auch nicht. Ich fände es scheiße (sorry xD) wenn jeder das Gleiche mögen würde.
    Ich selbst habe keines der Bücher gelesen (ich wollte dem Hype aus dem Weg gehen), werde aber in den Film gehen. Mein Freund konnte mich mittlerweile so dafür begeistern, dass ich sogar die Bücher lesen mag.

    Aber ich gebe dir Recht. Nur weil man etwas nicht mag, muss man es noch lange nicht in der Luft in alle Einzelteile zerreißen.

    Bei "After Passion" habe ich das gar nicht mitbekommen gehabt :O

    Ich hoffe, dass einige die deinen Post lesen sich mal Gedanken darüber machen :)

    Liebe Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
  5. Du bringst es auf den Punkt, was ich mir schon seit Wochen denke. Die SoG Bücher werden teils von Leuten auseinandergenommen, die noch nicht mal über die ersten Seiten hinausgekommen sind und das finde ich schlichtweg traurig. Das sage ich übrigens als jemand, der auch kein Fan der Reihe ist und auch den Film vermutlich nicht sehen wird, aber ich verstehe einfach nicht, warum sich - gerade Frauen - alle wegen diesen Filmen/Büchern so auseinanderpflücken. Wirklich schade.

    Ganz liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch sehr schade! So etwas muss nicht sein. Viele meiner Freunde, Bekannte und Verwandte lieben die Bücher. Trotzdem verstehen sie auch, dass sie mir nicht gefallen haben und umgekehrt ist es natürlich genauso. Dass jemand ein Buch auseinandernimmt, ohne es zu Ende gelesen zu haben, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das ist ziemlich unfair. Man sollte abgebrochene Bücher auf Bewertungsplattformen nicht schlecht bewerten. Das ist zumindest meine Meinung.

      Löschen
  6. Hi Ina,
    momentan habe ich eh den Eindruck das die meisten Leute extrem gereizt und zickig sind.
    Aus den meisten Gruppen habe ich mich schon zurückgezogen und lese nur noch für mich mit.
    Jeder sollte gucken, lesen, essen und tun dürfen was er möchte - solange er damit niemandem schadet.
    Ich habe SoG weder gelesen, noch geschaut, wobei ich das viell. iwann nachhole.

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ina,

    was für ein affengeiler Post zu diesem Thema!!! Ich bin so froh, dass das mal einer anspricht. Mal ganz abgesehen von SoG kann ich es überhaupt nicht leiden, wenn man etwas verurteilt oder ablehnt, von dem man überhaupt keine Ahnung hat. Das fängt bei Religionen und Politik an und hört bei SoG auf. Trotzdem dürfen auch solche Leute ihre Meinung haben, ganz klar. Es ist halt nur nicht wirklich clever.
    Ich bilde mir meine Meinung gerne selbst und zwar auf Grund von Wissen und nicht Hörensagen. Deshalb werde ich heute Abend im Kino sitzen und mir ein Bild von SoG machen. Kann ja durchaus sein, dass er mies und nervig ist, aber davon überzeuge ich mich lieber selbst ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir viel Spaß !!! Ich geh erst am Dienstag, aber mittlerweile freu ich mich, trotz vorhandener Skepsis, drauf.

      Ja, genau das wollte ich damit sagen: Jedem seine freie Meinung, das ist unser höchstes Gut, aber man muss auch allen anderen das gleiche Recht einräumen.

      Löschen
    2. Ich wünsche Euch viel Spaß im Kino! :)

      Löschen
  8. Ganz großes Lob für diesen Beitrag :)

    Ich gehe heute auch in den Film. Mir haben die Bücher nicht gefallen (ich habe sie alle gelesen :D), dennoch finde ich den Hype darum und die Entwicklung für andere Buchgenres (z.B. Young Adult) total interessant und dann gehört es ja schon fast als Buchblogger dazu, sich damit auseinander zusetzen, z.B. in einem Book vs. Movie :)

    Es freut mich jedenfalls, wenn DIR die Bücher gefallen haben. Und das ist vollkommen in Ordnung so. Jeder sollte das mögen können, was ihm beliebt und all die negativen Kommentare abschütteln. Haters gonna hate. Always ;)

    AntwortenLöschen
  9. Sehr guter Post! Sehe ich auch so.
    Ich werde mir Shades of Grey angucken und es auch noch lesen, weil ich gerne mitdiskutieren will. Solange ich aber keins von beiden kenne, werde ich mich mit einem Urteil zurückhalten.
    Warum kann man heutzutage Bücher nicht mehr auf einer sachlichen Ebene bewerten? Nachdem man sich alle Hintergrundinfos geholt hat!!!

    Dieser Kult der neuen erfolgreichen Reihen und Serien ist ja schön, aber die Hater-Kutlur, die sich gebildet hat geht mal so gar nicht klar.

    Danke für das Gemecker! ;-)

    Liebe Grüße
    Souci

    AntwortenLöschen
  10. Hallo meine Liebe.

    Ein ganz großes Lob für diesen Post. Du sprichst mir teilweise wirklich aus der Seele.
    Ich gehöre zu den Leuten die SoG lieben und natürlich freue ich mich über den Film und kann es kaum erwarten am 14.02. mit der lieben Silke von fairy-book ins Kino zu gehen. :)

    Ich akzeptiere auch die Meinung anderer wenn sie sagen sie mögen das Buch nicht, aber mir ist es immer ein Dorn im Auge wenn jemand schreibt "Für frustrierte Hausfrauen". Sorry, aber da geht mir´s Messer im Sack auf. Nur weil man dieses Buch liebt heißt es noch lange nicht, dass das Sexleben auf die Abstellgleise geraten ist. Letztens gab es erst wieder ein Post in dem es hieß "Nach 10 Seiten abgebrochen" und sich danach köstlich aufgeregt ... zum Glück ging für diese Frau der Schuss nach hinten los, denn viele SoG Fans und auch nicht Fans haben sich darüber aufgeregt was sie da von sich gegeben hat .... Das sind die, die mitreden wollen und kein Plan von irgendwas haben.

    Wie gesagt, eine eigene vernünftige Meinung haben finde ich ok, aber alles andere geht unter die Gürtellinie.

    Ach und wenn wir schon dabei sind, eine Booktuberin (ohne den Namen zu nennen) hat dieses Buch !! 2x !!! gelesen und es in der Luft zerrissen ... warum? Warum lese ich ein Buch 2x wenn es doch angeblich so scheiße ist? Nur blieb es nicht nur beim zerreissen des Buches sondern es wurden auch noch die Leser angemacht wie bescheuert man eigentlich ist so ein Buch zu lieben usw. Dafür gibt´s keine Worte ...

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ina,
    du sprichst mir aus der Seele! Ich habe die Bücher - genauso wie jetzt After Passion auch - verschlungen und geliebt und ich freue mich schon sehr auf die Verfilmung. Ich verstehe auch echt nicht, warum uns das schlecht gemacht wird. Nur weil jemand z.B. den Hobbit gut fand gehe ich ja auch nicht hin und sage das ist alles Mist nur weil es mich nicht interessiert! Genauso wie ich ja auch negative Meinungen zu SoG oder anderen Bücher akzeptiere, die ich toll fand. Aber man muss ich wenigstens mal damit richtig beschäftigt haben und es nicht gleich pauschal scheiße finden nur weil es nicht meinem Interessengebiet entspricht oder weil es gerade in den Medien ist. Ich könnte mich auch fürchterlich darüber aufregen.

    Ich freue mich auf den Film und lasse es mir nicht vermiesen :D
    Ich wünsche dir viel Spaß im Kino liebe Ina.

    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und guten Tag,

    nun es gibt noch immer Leute, die die Meinung anderer nicht akzeptieren können. Und gerade im Internet wo jeder es auch anonym kundtuen kann ist diese Unart ein Usus.

    Also deshalb aufregen bringt doch nichts oder?


    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ina,
    den Post kann ich nur unterschreiben! Auch wenn ich dieses Genre nicht lese, kann ich doch die Personen respektieren, die es mögen und muss sie nicht nieder machen. Klar geht mir, als neutrale Person, der Hype um das Buch/Film auf den Keks, aber deshalb muss ich niemanden angreifen. Auch ENDGAME oder TWILIGHT und wie sie alle heißen werden/wurden gepusht und auch dafür finden sich Liebhaber ;) UND die Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Oder möchten wir alle mit einem Kartoffelsack rumlaufen. Ebenso finde ich es eine Frechheit, positive Bewertungen absichtlich (aus Neid?) negativ zu bewerten. Geht's noch !!! Wie du schon geschrieben hast, kann ich mir erst eine Meinung bilden, wenn ich es gelesen/geschaut habe. Ansonsten kann es sich hier nur um eine Vermutung handeln, die man höflich äußern kann/sollte.
    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ina!

    Ich habe deinen Blog zufällig über Buchfresserchens Montagsfrage entdeckt :)

    Ich kann dich verstehen. Leute, die andere beleidigen oder gar deren Rezensionen schlecht bewerten, finde ich ziemlich unfair. Das muss wirklich nicht sein. Am Besten ignorierst du so etwas einfach. Bei amazon sind die "Nicht hilfreich" Bewertungen derzeit wohl sehr modern.

    Allerdings bin ich selbst auch jemand, der nicht nur 5 Sterne Bewertungen gibt. Mir tut es zwar immer in der Seele weh, wenn ich ein Buch schlechter bewerte, es kommt aber ab und zu vor. Zum Glück haben wir alle eine andere Meinung und gerade das finde ich spannend. Ich würde niemals jemanden angreifen, der meine Lieblingsbücher schlecht bewertet oder Romanen, die ich nicht so gut bewertet habe, 5 Sterne gibt. Zum Glück sind wir alle verschieden und haben unseren eigenen Geschmack :)

    "Shades of Grey" habe ich ehrlich gesagt auch schlecht bewertet. Gelesen habe ich alle drei Bücher, es war aber einfach nicht mein Fall. Vielleicht hätten mir die Bücher auf Englisch besser gefallen, oder ich hätte nicht alle drei hintereinander lesen dürfen. Ich weiß auch nicht genau, woran es liegt. Trotzdem akzeptiere ich alle, die die Bücher lieben und ich werde mir den Film auch mit Freunden anschauen, wenn die ins Kino möchten. Schließlich gehen die mit mir auch in Filme, die ihnen persönlich nicht so zusagen :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  15. Hey Ina :)

    AHA. Ich war schon gespannt, dachte eher du würdest über die ganzen Spoiler schimpfen xD

    Ich denke jeder kann natürlich selber entscheiden ob er etwas gut oder schlecht findet und ob er sich etwas anschauen will oder nicht. Ich hatte eher das Gefühl, dass die Leute sich gegenseitig damit aufgezogen haben und gar nicht mitbekommen, dass da so ein Krieg entbrannt ist. *Lach* Ich habe dir gestern glaub ich auch irgendwo drunter geschrieben, mich kriegen da keine 10 Pferde rein xD Nimm es mir nicht übel...war eher ein "Neckerei"

    Wie sagt man immer: Leben und lebe lassen
    Ich selber bin auch kein Fan von SoG. Ich habe es angelesen und dann abgebrochen, werde daher auch nicht ins Kino gehen. Ist halt nichts für mich xD

    Ich finde es immer wieder lustig wie unterschiedlich Geschmäcker sind. Und zum Thema ordentliche Literatur vermittel ich dir gern mal ein Gespräch mit meinem Chef, wenn der immer sieht was ich für Bücher lese...da kann der nur den Kopf drüber schütteln und meine ganze Generation verdammen xD ALLES dumme Bücher....xD

    ABER vergiss SoG!
    Viel viel schlimmer ist: Es gibt sogar Leute, die mögen kein Harry Potter. Kann man sich sowas vorstellen?!
    Mein Freund z.B hat nach Band 3 abgebrochen...
    Sowas ist schlimm...aber irgendwie mag ich ihn trotzdem xD

    LG und nicht ärgern lassen :)
    Denise

    PS: Wobei deine Meckerposts sind immer gut...damals durch deinen zu der Buchmesse wurde ich erst auf dich aufmerksam :)

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen :)

    Vielen vielen Dank für Euer super Feedback, ich hatte gar nicht mit so vielen Kommentaren gerechnet. An dieser Stelle möchte ich außerdem mal betonen, das auch ich kein wirklicher FAN der Bücher bin. Ich fand den ersten ziemlich mies und habe nur 2 Sterne vergeben, ABER ich bin trotzdem an der Reihe dran geblieben, hab sie zu Ende gelesen und fand sie im Verlauf echt ganz gut. Mit dem Film ist es ähnlich. Anfangs war ich fest entschlossen NICHT ins Kino zu gehen, schon alleine, da die Schauspieler nicht mal im Ansatz meiner Vorstellung entsprechen. Nachdem ich dann aber ein paar der Trailer gesehen habe, dachte ich: Naja, why not. Man geht eh viel zu selten ins Kino. Auslöser war im Übrigen eine Freundin, die die Bücher nicht kennt und meinte sie würde gerne den Film sehen, von dem es dieses Buch mit dem Orchideencover gibt ;) Mittlerweile muss ich sagen: Ich freu mich drauf.

    Aber in diesem Post gings im Endeffekt wirklich nur um diese ganze Toleranzgeschichte und ich bin froh das ihr das gemerkt habt und ich mit meiner Meinung nicht alleine stehe :-*
    Kommt alle gut ins Wochenende ! LG Ina

    AntwortenLöschen
  17. Du sprichst einem da wirklich aus der Seele.
    Diese ganzen Hypes machen mich eh immer wahnsinnig und besonders der um SoG.
    Ich fand die Bücher richtig klasse und habe mich ein bisschen auf den Film gefreut und nun ... durch diese ganzen Hetzreden habe ich ehrlich kaum noch Lust ins Kino zu gehen. Die SoG-Gegner vermiesen einen das wirklich. Wenn man es nicht einmal gelesen hat, sollte man die Klappe halten.

    Bin also ganz deiner Meinung. Das musste mal gesagt werden!

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  18. Amen.

    Ich finde es klasse, dass du Dampf in dieser Form abgelassen hast und kann dir voll und ganz zustimmen. Dass SoG überall Thema war fand ich auch nervig. Aber das ist doch mit allen brisanten Themen so. Mich hat das nicht gestört, denn ich mag die Story hinter SoG. Das Buch war zwar sprachlich absolut grausam, aber die Hörbücher waren erträglich. Da mich die Geschichte so fesselte konnte ich beim Hören über die sprachlichen Defizite hinwegsehen/hören. Was mich beispielsweise nervte war die Fußball-WM. Da gabs ja wochenlang kein anderes Thema egal wo man war. Also sollten die Leute bei SoG den Ball mal ganz flach halten :P

    Insgesamt kann ich diese Hetzerei nicht befürworten. Ich denke das könnte durchaus ein Punkt sein, der unserer Buch-Blog-Community sehr schaden könnte. Wenn ich ein Buch absolut nicht mag (es sei mal dahin gestellt ob ich es (ganz) gelesen habe oder nicht) kann ich gern meine Meinung dazu äußern - aber sachlich. Man kann auch mal Dampf ablassen oder einen richtig guten Verriss schreiben. Dafür muss ich dann aber niemand persönlich angreifen. Und das ist doch die Kunst. Beleidigen kann jeder. Sachlich argumentieren hingegen nur wenige.

    Mittlerweile ist ja die Spannung raus - zumindest was SoG angeht. Der nächste Aufreger lässt sicher nicht lang auf sich warten - siehe After Passion. Vielleicht sollte man sich einfach von den Leuten distanzieren, die meinen beleidigen zu müssen nur weil jemand irgendwelche Bücher mag, die derjenige hasst :-)

    Liebste Grüße,
    Diana
    Lilienlicht =(^-^)=

    AntwortenLöschen