Donnerstag, 19. Februar 2015

[Rezension] Ich brenne für Dich


- Gebunden -

Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 29. September 2014
Originaltitel: Ignite Me

ISBN-13: 978-3442313051
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: ja

Preis: 16,99€

Kaufen ? >KLICK<



SPOILERGEFAHR ! 
Bei "Ich brenne für Dich" handelt es sich um den finalen Band einer Reihe.

Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde und Kampfgefährten sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshaber – und durch eine seltsame Fügung des Schicksals nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
Quelle: www.randomhouse.de

Omega Point ist zerstört, die Rebellen sind tot.
Auch Juliette hätte den Schlag gegen das Reestablishment beinahe nicht überlebt, doch ausgerechnet Warner rettete ihr das Leben. Nachdem sie sich in seinem Haus von den Strapazen des Kampfes erholt hat, verlangt sie nach Omega Point gebracht zu werden. Sie muss ihre Freunde finden und auch wenn die Aussichten hoffnungslos sind, so findet sie ein kleines Grüppchen Überlebender. Darunter ihr bester Freund Kenji und ihre große Liebe Adam.
Doch liebt sie Adam wirklich ? Juliette ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher, irgendetwas hat dieser Kampf in ihr verändert. Er hat eine neue Juliette hervorgebracht. Eine Juliette die sich nicht länger verstecken will, deren Ziel es ist, das Reestablishment zu stürzen. Gemeinsam mit Warner will sie kämpfen, doch sie braucht ihre Freunde an ihrer Seite. Diese sind skeptisch. Können sie Warner vertrauen ?

Wie schon die beiden Vorgängerbände, ziert auch den finalen Band ein atemberaubend schönes Cover. Ich würde sogar behaupten, das es das Schönste der Reihe ist. Es hat etwas Anmutiges, Edles, aber durch das schwarze Kleid und die brennenden Steine wirkt es auch düster und macht mich umso neugieriger auf den Inhalt.

Lange hab ich das Lesen dieses finalen Bands hinausgezögert, weil ich einfach nicht wollte das die Geschichte um Juliette, Adam und Warner zu Ende geht.
Da das Buch nahtlos an seinen Vorgänger anknüpft, brauchte ich ein kleines bisschen Zeit um mich wieder an alle vorangegangenen Ereignisse zu erinnern, war aber doch recht schnell voll im Bilde und mittendrin im Geschehen.

Tahereh Mafi ist eine Wortkünstlerin. Obwohl ihr Schreibstil doch einfach gehalten ist, hat er auch etwas Poetisches und ist einfach überwältigend schön. Sie zieht mich auch diesmal wieder ganz und gar in ihren Bann und lässt mich Juliettes Emotionen deutlich spüren.

Juliette, die mir wirklich sehr ans Herz gewachsen ist, macht einen großen Entwicklungssprung. Ihre Verwandlung hat mir gut gefallen, denn Juliette findet zu sich selbst. Das verunsicherte, zurückhaltende und hilflos erscheinende Mädchen legt sie ab, an ihre Stelle tritt eine mutige Kämpferin, eine entschlossene junge Frau, deren Hass gegen den Obersten sie anspornt und sie immer wieder dazu herausfordert an ihre Grenzen zu gehen. Sie lernt, ihre Kräfte zu kontrollieren und sich zu verteidigen. Sie wirkt mutig und taff.

Ganz anders dagegen sieht ihre Gefühlswelt aus, hier ist sie alles andere als entschlossen und wirkt beinahe hilflos. Verloren in ihren eigenen Emotionen und Empfindungen. Obwohl sie glaubte Adam zu lieben, kann sie sich ihrer aufkeimenden und stärker werdenden Gefühle für Warner nicht entziehen. Das bemerkt natürlich auch Adam und so ist es nur eine Frage der Zeit bis die Situation schließlich ziemlich heftig eskaliert.

Warner wird vom Antiheld zum Held und tauscht seine Rolle quasi mit Adam. Beide sieht man plötzlich in einem völlig neuen Licht. Während man von Warner unerwartet menschliche, verletzliche Seiten entdeckt, die er Juliette mehr und mehr offenbart, erleben wir einen stinkwütenden Adam, dessen Liebe zu Juliette sich beinahe in Hass wandelt.

Ein beständiger Charakter dagegen ist Kenji. Kenji ist einer der tollsten Protagonisten überhaupt. Neben seiner witzigen und lockeren Art, die er sich selbst in Krisenzeiten erhält, ist er ein wunderbarer Freund, der Beste den sich ein Mädchen wünschen kann. Er steht hinter Juliette, ist bereit Warner zu vertrauen, schlichtet Streitereien und ist bereit Seite an Seite mit seiner Freundin zu kämpfen.

Kommen wir zum einzigen Kritikpunkt, den ich habe.
Juliettes Gefühlsleben macht einen Großteil des Buches aus und schiebt den Kampf gegen das Reestablishment schon sehr in den Hintergrund. Dies ist zwar nichts Schlechtes, wirkt sich aber schon negativ auf das Ende aus, denn dieses hatte ich mir doch fulminanter vorgestellt und gewünscht. Es hätte so richtig scheppern müssen. Stattdessen kommt der Kampf schon beinahe gemächlich daher, alles passiert ziemlich schnell und für meinen Geschmack auch zu einfach.

Wer sich also darauf eingestellt hat, das ihn hier ein actiongeladener Abschluss erwartet, der wird wohl leider etwas enttäuscht werden. Zwar ist das Ende in sich stimmig und alle offenen Fragen sind weitestgehend und zufriedenstellend geklärt, aber der wirklich große, laute Knall bleibt aus.

Nichtsdestotrotz ist "Ich brenne für dich" für mich ein gelungener Abschluß. Ich werde dieser Reihe vermutlich lange nachweinen, da sie mich emotional wirklich tief berührt und mitgerissen hat.
Mit "Ich brenne für Dich" endet eine der, für mich, wohl am schönsten geschriebenen, emotionalsten Trilogien überhaupt. Ich werde die Protagonisten sehr vermissen und bleibe hier im wahrsten Sinne mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. 



Kommentare:

  1. Hallo Ina,

    ich zögere ja den abschließenden Teil immer noch hinaus. Obwohl mir dies nach deiner tollen Rezension sicher nicht länger gelingen wird.^^

    Liebste Grüße und ein zauberhaftes WE wünsche ich dir <3
    Hibi

    AntwortenLöschen