Montag, 2. März 2015

[Rezension] Kirschen im Schnee


- Gebunden -

Autorin: Kat Yeh
Verlag: Magellan

Erscheinungsdatum: 20.Februar 2015
Originaltitel: The Truth About Twinkie Pie

ISBN-13: 978-3734847059
Seitenzahl: 352 Seiten
Reihe: nein

Preis: 16,95€

Kaufen ? >KLICK<



Das weltbeste Rezept für Kirschkuchen – viel mehr ist GiGi von ihrer Mutter nicht geblieben. Sie erinnert sich nicht mal an sie, deswegen ist sie froh, dass ihre ältere Schwester DiDi in jeder Lebenslage weiß, was Ma gemacht hätte. Doch seit sie an der neuen Schule ist, kommen GiGi immer wieder Zweifel, ob DiDi wirklich das Erfolgsrezept fürs Leben hat. Und überhaupt, ist sie nicht langsam alt genug, selbst die Zutaten für ihr Glück zu bestimmen? Welche Rolle dabei ausgerechnet Kirschgrütze, ein berühmter Sternenforscher und ein rosaroter Lippenstift spielen, konnte ja keiner ahnen …
Quelle: www.magellanverlag.de


Was mir an der Aufmachung des Buches so gut gefällt, ist nicht nur das wunderhübsche Cover, das mein Bäckerinnen-Herz höher schlagen lässt und mich schon beim ersten Blick total verzauberte, auch nicht das knallig blaue Vorsatzpapier, sondern es sind die Rezepte, die sich zwischen den einzelnen Kapiteln finden. Ob es von DiDi entworfene oder von GiGis Ma geschriebene Rezepte sind ? Sowohl als auch würde ich sagen. Manchmal enthalten sie einfach nur leckere Gerichte, manchmal aber auch Botschaften und Ratschläge fürs Leben. Nicht immer sind sie gesund ( meist sind sie alles andere ), aber schräg sind sie fast alle. Die Idee ist einfach nur toll und sorgt dafür das ich mich noch ein bisschen mehr in das Buch verliebe, als ich es ohnehin schon bin.

Der Schreibstil ist sehr einfach und kindlich gehalten. Man darf hierbei nicht vergessen, das es sich um ein Buch für junge Leser handelt und GiGi auch erst 12 Jahre alt ist. Von daher ist es also genau passend und liest sich auch für Kinder mühelos in eins weg.

Besonders überrascht hat mich die Handlung. In der ersten Hälfte war es für mich einfach nur ein gut geschriebenes, unterhaltsames Kinderbuch mit einer bezaubernden Protagonistin, doch im letzten Drittel nimmt das Buch eine ganz unvorhersehbare, ja beinahe dramatische Wendung, die mich für einen kurzen Moment fast ein bisschen aus der Bahn wirft und plötzlich ein ganz anderes Licht auf das Leben von DiDi und GiGi wirft.

GiGi ist eine wundervolle Protagonistin, die mir manchmal deutlich reifer als 12 erschien. In ihrem bisherigen Leben stand das Lernen immer an erster Stelle und auch wenn ihre große Schwester weiterhin von ihr verlangt, sich schulisch reinzusteigern, so findet GiGi das es jetzt an der Zeit ist, endlich seinen eigenen Weg zu gehen. Sie möchte ihr ganz eigenes Erfolgsrezept entwickeln, denn das Leben kann doch nicht immer nur aus Lernen bestehen. Sie möchte Freundschaften schließen und einfach tun, was ein normales Mädchen eben so tut.

Ach, GiGi ist toll, sie wächst einem schon nach wenigen Seiten ganz doll ans Herz und man verfolgt gebannt ihre Entwicklung und möchte sie in die Arme schließen, wenn sie sich wieder einmal von ihrer Schwester bevormundet oder schlecht behandelt fühlt. Dabei will diese doch nur das Beste für die jüngere Schwester. DiDi verdient, trotz einer gewonnenen Million im Kochwettbewerb, ihr Geld als Friseurin und auch wenn ihr der Job Spaß macht, so will sie das GiGi mehr erreicht in ihrem Leben. Genau das ist der Grund, warum sie das Mädchen immer wieder dazu anspornt fleißig zu lernen und sich ganz und gar auf die Schule zu konzentrieren.
Als DiDi sich plötzlich und völlig unerwartet mit der ebenfalls 12-jährigen Mace anfreundet, die GiGi so überhaupt nicht leiden kann, eskaliert die Situation zwischen den beiden Schwestern und es kommt beinahe zum Bruch.

Kat Yeh gelingt eine stimmige Mischung aus Unterhaltung, Spannung und Ernsthaftigkeit. Sie erschafft facettenreiche, wundervolle Charaktere, nimmt sich Themen wie Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und auch Mut gekonnt an und lockert alles mit einer feinen Brise Humor auf.

"Kirschen im Schnee" ist eine leicht erzählte, aber überraschend tiefgründige Geschichte, die mit einer unvorhersehbaren Wendung und einer bezaubernden Protagonistin punktet und mir schöne Lesestunden beschert hat.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung, nicht nur für junge Leser.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ina,

    Danke für diese Rezi. Jetzt freue ich mich umso mehr auf das Buch. Auch wenn ich es noch kaufen muss*gg*

    Aber lesen will ich es auf jeden Fall!!

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht sollte ich das Bich doch noch irgendwann lesen! Küsschen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. O.K. dann nehme ich es auch gerne in meine WuLi auf.

    Danke für Deine Rezi..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese tolle Rezi! Ich habe das Buch auf LovelyBooks gewonnen und es ist gerade bei mir angekommen. Jetzt freue ich mich noch mehr darauf! ;-)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Heyho,

    das hört sich nach einem interessanten Buch an. Ich liebe ja Bücher, die einen entführen können. Aber solche tiefgründigen Bücher sind immer mal wieder total berührend und schön. :)
    Wird auf meiner Liste landen. *g*

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen