Mittwoch, 20. Mai 2015

[Aktion] Zehn Fragen an...



STECKBRIEF

Name: Patricia Theresa Rabs
Geburtsort: Geilenkirchen ( ja, das gibt es ^^ )
Wie lange schreibst du schon ?
Richtige Bücher seit 2005
In welchem Genre schreibst du ?
Jugendromane, Romantasy, Dystopie, Young Adult

Website: KLICK




WERKE




A Place in Time Reihe:
  • Falsches Blut ( 2011 )
  • Kalte Seele ( 2013 ) 
  • Stilles Herz ( erscheint 2015 )

Bei Carlsen erschienen: 
  • Vollkommen ( Meine Rezension findet ihr HIER )
  • In Seide und Leinen ( Meine Rezension findet ihr HIER )
  • One Shot Love ( erscheint im Juli 2015 )


 

ZEHN FRAGEN

1. Warum schreibst du ? 
Angefangen habe ich, weil ich etwas gesucht habe, was mich vom Theater ablenkt. Ich hatte damals täglich drei oder vier Vorstellungen am Tag und brauchte dringend etwas, abseits der Arbeit. Ich habe es mit stricken, puzzeln, malen und Sprache lernen versucht (tatsächlich fing in dieser Zeit an Japanisch zu lernen. Einige kennen meinen Lebenslauf vielleicht ^_^)

Das Schreiben war es dann. An freien Tagen oder nachts schrieb ich, manchmal zehn oder vierzehn Stunden und am Ende hatte ich ein erstes Buch. Bis heute fragt man mich, wann genau ich das geschafft habe ^^

Heute ist das Schreiben für mich noch immer wie damals: meine eigene Welt. Wenn ich mal eine Idee habe und nicht zu Hause bin, dann kann ich an nichts anderes denken; ich muss das aufschreiben. Es ist als piekt mich etwas in den Kopf ^^ Das lenkt echt ab!

2. Benutzt Du Lesezeichen oder knickst Du lieber Eselsohren in Deine Bücher ?
Ich knicke und falte … und ich liebe es. Jedes Eselsohr sagt mir später, dass ich an dieser Stelle schlafen musste, dass ich die Augen nicht mehr aufhalten konnte. Jeder Spaghetti-Fleck in meinen Potter-Büchern sagt mir noch heute, dass ich mich nicht zwischen lesen und essen entscheiden konnte. Jeder Knick im Cover bedeutet, dass mich die Geschichte mitriss und ich das Buch wütend und weinend in die Ecke geworfen habe. Ich liebe das. Ich lebe in meinen Büchern!

3. Stell Dir vor, du wärst dein Lieblingsprotagonist, dann...
...wäre ich Mannie aus „Revolte auf Luna“. Mannie und Mike am besten gleichzeitig. Ich vergöttere dieses Buch! (Wird endlich ENDLICH verfilmt!)

Oder ich wäre Bill aus ES … was ich wirklich nicht sein möchte ^^

Wäre ich einer meiner eigenen Charaktere, dann wäre es Ella aus der A place in time-Reihe. Sie erlebt in meinen Augen die schönste und gleichzeitig tragischste Liebesgeschichte.

4. Beschreib dich selbst in drei Worten.
 Nachrichtensüchtig. Kind. Eremit.

5. Dein liebster Antagonist ist... 
Professor Umbridge! Noch nie habe ich einen Charakter so gehasst, wie diesen. Da krieg ich Blutdruck, wenn die auftaucht ^^

Bei mir selbst wäre es das Pharmagon aus „Vollkommen“

6. Nenne drei Dinge, die dir am Schreiben KEINEN Spaß machen. 
  • Das Überarbeiten vor dem Lektorat. Wenn ich selbst entscheiden muss, was ich streiche.
  • Im Lektorat dann Dinge, die ich selbst wusste und bei denen ich gehofft habe, dass ich damit durchkomme, wenn ich es einfach totschweige ^^
  • Der Anfang! Ich hasse den Anfang. Beschreiben, einführen, erklären … Ich will Action! Bei mir muss es gleich losgehen ^^

7. Wie sieht dein Bücherregal aus ? Bist du ein Chaot oder eher ein Sortierer ? 
Ich bin Chaot. Allein Stephen hat ein extra Regal. Potter steht auch einzeln. Mein
Bett ist auch ein Bücherregal. Ich schlafe immer mit mindestens 5 Büchern. Ich glaube, dass mich bei diesen Bilden einige verfluchen werden ʅ_´◔౪◔_ʃ

8. Das schlechteste Buch aller Zeiten ? 
Feuchtgebiete

9. Bevorzugst du eher Klassiker oder zeitgenössische Literatur ?
Sowohl als auch. Ich lese auf dem Kindle meines Freundes gerade „Schuld und Sühne“ und in meinem Bett „Eldorin“. Zwischendurch aus gegebenem Anlass bin ich total auf Märchen und lese „Andersens gesammelte Werke“. Außerdem stehe ich unglaublich auf richtig kitschige Science Fiction. Am besten Geschichten die da heißen „Invasion vom Mars“. Sagte ich, dass mein Lieblingsbuch „Revolte auf Luna“ ist? 1984 ist auch immer ganz ganz weit vorn.

10. Dein letztes gelesenes Buch ?
War „Farm der Tiere“ von Orwell. In einem durch und sofort auf meine Liste der großartigsten Bücher aller Zeiten gewandert ^_^
Ich wollte es sofort nochmal lesen!

Liebe Patricia, vielen vielen Dank fürs Mitmachen und Beantworten meiner Fragen, es war mir wie immer ein großes Vergnügen ! :) 

Kommentare:

  1. Hallo Ina,

    es hat wirklich Spass gemacht, die Antworten zu lesen. ;-)

    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina :)

    Ein tolles Interview!
    Super Fragen und echt tolle Antworten :)

    In Seide und Leinen steht auf meiner Wunschliste :)

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen