Mittwoch, 13. Mai 2015

[Rezension] Die Grüne Küche auf Reisen

Vegetarisches aus aller Welt

- Gebunden -


Erscheinungsdatum: 10. März 2015
Originaltitel: Green Kitchen travels

ISBN-13: 978-3868738063
Seitenzahl: 256 Seiten mit 200 farbigen Abbildungen

Preis: 34,95€

Kaufen? >KLICK<



David Frenkiel und LuiseVindahl sind die Blogger-Stars der Veggie-Szene (greenkitchenstories). Sie lieben es, auf Reisen zu gehen und die Küchen fremder Länder zu erforschen. In ihrem zweiten Kochbuch teilen sie nun ihre Lieblingsrezepte aus der ganzen Welt mit uns. Die Rezepte reichen von mexikanischem Frühstückssalat oder Roggen-Schokoladen-Croissants über Süßkartoffel-Auberginen-Moussaka bis hin zu Schokokuchen ohne Mehl.

Alle Gerichte folgen Davids und Luises Ernährungsphilosophie: natürlich, gesund und reich an Geschmack. Moderne und inspirierende vegetarische, vegane und überwiegend glutenfreie Rezepte, ergänzt durch wunderschöne Reisefotos und persönliche Anekdoten. Die Zutaten zu allen Rezepten sind leicht erhältlich oder es werden im Buch Alternativen genannt.




"Die grüne Küche auf Reisen" ist ein wirklich außergewöhnliches Kochbuch, das mir glatt entgangen wäre, wenn ich nicht einen Newsletter erhalten hätte, in dem von dem Buch geschwärmt wurde.
Da wir seit einigen Monaten unsere Ernährung weitestgehend auf "Veggie" umgestellt haben, sind wir immerzu neugierig auf neue, leckere Rezeptideen, die gerne auch mal etwas außergewöhnlich sein dürfen. Mein Interesse war also direkt geweckt und ich habe mich beim Verlag auf das Buch beworben.

Getestet habe ich die "eBook-Variante", aber dazu komme ich gleich noch.

Das Buch umfasst 256 Seiten, die so viel mehr als nur ein paar köstliche und fremde Rezepte in den verschiedensten Kategorien, von Frühstück über Suppen, bis hin zu Getränken und Süßem, bieten. Es ist eine Mischung aus Bildband, Reiseerlebnissen der Autoren und wertvollen Tipps zum Thema gesunder, vegetarischer Ernährung.

Nach einer kurzen Einleitung, berichten Luise Vindahl und David Frenkiel, die Stars der Veggie-Blogger-Szene, über "Küchen & Kulturen". Sie berichten von den Rezepten die sie in den letzten Jahren auf ihren verschiedensten Reisen rund um den Globus für sich entdeckt haben, von ihren Erlebnissen und Eindrücken.
Das nächste Kapitel dreht sich dann um das Reisen mit Kindern und enthält wertvolle Tipps für Eltern.

Die Rezepte sind in Acht Kategorien gegliedert, es gibt ein Register, sowie natürlich ein Impressum und einen kurzen Dank der Autoren.  Abgerundet wird das Ganze von den begleitenden Fotografien ferner Länder, Gerichte und Menschen. Dieses Buch weckt beim Betrachten definitiv meine Reiselust.
Besonders angetan haben es mir übrigens die Suppen: Superlecker ! Aber auch die Kategorie "Gutes aus dem Glas" hat mich begeistert. 

Weniger gut gefallen haben mir zwei Punkte. Zum einen komme ich hier auf die oben erwähnte eBook-Variante, denn zwar sind eBooks oft vielleicht etwas praktischer als ein dickes, schweres Hardcover, aber hier empfand ich es manchmal als etwas nervig und umständlich. Statt Doppelseiten wurden mir Einzelseiten angezeigt was dafür sorgte, das einige der Fotos an Wirkung verloren. Außerdem war das Hin und Her Springen zwischen den Rezepten ein bisschen lästig. Also ich für meinen Teil hab dann doch lieber ein richtiges Buch, das ich mit in die Küche nehmen, aufklappen und in dem ich Blättern kann.

Ein weiterer Minuspunkt waren die teilweise sehr ungewöhnlichen Zutaten. Nicht jedes Rezept ist hier alltagstauglich, weil man Vieles vor Ort im normalen Supermarkt einfach nicht bekommt, bei anderen Zutaten musste ich sogar erst einmal Dr. Google befragen, da ich keine Ahnung hatte, was das sein soll. Das fand ich sehr schade, denn es schmälert die Lust am Ausprobieren und Nachkochen ein klein wenig.

Nichtsdestotrotz ist "Die grüne Küche auf Reisen" ein wirklich tolles, vielseitiges Kochbuch, ein Augenschmaus und ein Einblick in die Küchen ferner Länder, das ich sicher immer wieder mal zur Hand nehmen werde.


Vielen Dank an den Knesebeck Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen