Mittwoch, 27. Mai 2015

[Rezension] Herzklopfen in Nimmerland

- Taschenbuch -

Autorin: Anna Katmore
Verlag: CreateSpace Indepentend Publishing Platform

Erscheinungsdatum: 3. März 2015

ISBN-13: 978-1508600299
Seitenzahl: 414 Seiten
Reihe: ja

Preis: 12,83€

Kaufen ? >KLICK<
Auch als eBook für 3,99€ erhältlich


Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch? Als Angel verzweifelt versucht, nach Hause und zu ihrer Familie zurückzukehren, entdeckt sie eine Fahrkarte nach London in ihrer Tasche. Leider hilft sie ihr nicht, von dieser verwunschenen Insel zu fliehen, doch als ihr Gedächtnis mit jedem Tag weiter schwindet, ist dieses Ticket das Einzige, was sie noch an ihr früheres Leben und daran erinnert, warum sie keinesfalls aufgeben darf. Oder ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben?
Ich muss vorab gestehen, das ich wohl niemals auf dieses Buch aufmerksam geworden wäre, wenn man mich nicht quasi mit der Nase direkt darauf gestoßen hätte. Nicht etwa, weil mich Cover oder Klappentext nicht angesprochen hätten, sondern weil ich schlicht und einfach nicht wusste, das es diese Geschichte gibt. Und ganz ehrlich: Es wäre ein Jammer gewesen, wenn ich sie nicht entdeckt hätte. Ich verrate Euch gleich warum. 

Das Cover, das optisch ziemlich viele Komponenten der Geschichte zeigt, ist perfekt gewählt und verspricht eine magische Story. Mein Interesse war sofort geweckt, der Klappentext tat sein Übriges.

Dabei bin ich so überhaupt kein Fan von Peter Pan. Ja, natürlich kennt man die Filme und hat in seinem Leben irgendwann das Märchen vom Jungen gelesen, der nicht erwachsen werden möchte, aber wirklich begeistert hat mich die Geschichte nie und trotzdem wollte ich Anna Katmores Buch unbedingt lesen, weil da schon auf den ersten Blick etwas war das mich faszinierte. 

Die 17-jährige Angelina stammt aus gut situiertem, spießigem Hause, dessen Regeln und Zwänge ihr gehörig auf die Nerven gehen. Genau deshalb genießt sie die Abende, an denen ihre Eltern nicht zuhause sind und sie auf ihre beiden Zwillingsschwestern aufpassen darf, denn nicht nur verbringt sie gerne Zeit mit den Kleinen, sondern nutzt die Gelegenheit um die Blümchenkleider gegen Jeans und ihr Lieblings-Piratenshirt zu tauschen. Genau dieses Shirt wird ihr zum Verhängnis, denn im Spiel mit ihren Schwestern bleibt das Shirt im Baum zwischen ihren Balkonen hängen und als Angelina sich waghalsig über die Brüstung lehnt um es zu befreien, fällt sie....und fällt....und fällt. Und noch bevor sie den Gedanken, das sie längst auf der Erde hätte aufprallen müssen zu Ende führen kann, pflückt sie ein junger, verschmitzt dreinblickender Mann einfach aus der Luft. Sein Name ist Peter Pan und die Insel, auf der die beiden nach ihrem Flug landen, ist Nimmerland. Noch bevor Angelina erfassen kann, was eigentlich los ist, befällt sie der übermächtige Gedanke das sie die Zwillinge allein gelassen hat und dringend zurück nach London muss. 
Doch Peter Pan, der versucht Angelina mit einem Rundflug und dem Erzählen seiner Geheimnisse in Nimmerland zu halten, will ihr nicht helfen, also stapft die 17-jährige auf der Suche nach Hilfe über die Insel und landet prompt in den Fängen von Captain James Hook, der entgegen aller Behauptungen, ein junger, verflucht gutaussehender junger Mann ist. Nachdem ihm Angel ihre Geschichte erzählt, wittert Hook seine Chance auf einen Schlag gegen Peter Pan, der ihn seines Schatzes beraubt hat. Er vermutet das Angel weiß, wo der Bengel den Schatz versteckt, verschleppt sie kurzerhand auf sein Schiff und schlägt ihr einen Handel vor: Wenn sie ihm Auskunft gibt, dann hilft er ihr, einen Weg nach Hause zu finden. Doch Angel erinnert sich nicht. Je länger sie in Nimmerland verweilt, desto mehr vergisst sie und je mehr Zeit sie mit James Hook verbringt, desto näher kommt sie dem Piraten, bis sie sich schließlich Hals über Kopf in ihn verliebt....

Ich habe weiter oben erwähnt, das es ein Jammer gewesen wäre, diese Geschichte nicht zu entdecken und jetzt sage ich Euch auch endlich warum:

Anna Katmore schafft mit ihrer Geschichte etwas ganz Besonderes. Sie vermischt das Genre Young Adult gekonnt mit ganz viel genialer Fantasy, entnimmt dem Märchen von Peter Pan einzelne Elemente, wie etwa den erbitterten Kampf zwischen Hook und Peter Pan oder die verlorenen Jungs, und verflicht diese mit ihrer ganz eigenen Idee, so das eine völlig neue Geschichte, voller Abenteuer, Spannung und auch Liebe entsteht, die mich nicht nur von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, sondern mich in eine mir völlig fremde und wunderschöne Welt entführt hat.
Dabei setzt sie auf einen leichten, aber unglaublich bildreichen Schreibstil, mit dem sie in meinem Kopf dichte Dschungel, bunt schillernde Meerjungfrauen und so vieles mehr entstehen lässt, das es eine wahre Wonne ist sich für eine Weile in Nimmerland nieder zu lassen. 

Ihre Protagonisten sind sehr vielschichtig, mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und überraschend anders, als man sie sich auf den ersten Blick vorstellt.
Besonders James Hook hat es mir echt angetan. Zwar wird er seinem Ruf als der grausamste, furchteinflößendste Pirat aller Zeiten zunächst gerecht, doch je mehr Zeit er mit Angel verbringt, desto weicher, offener und charmanter wird er, so das man irgendwann gar nicht mehr anders kann, als sich in ihn zu verlieben.

Das Ende kommt viel viel zu schnell und nicht so wie man es erwartet hätte. Bis zum Schluß bangt man ob es Angel nach Hause schafft oder ob sie für immer in Nimmerland gefangen ist. Und obwohl man ihr Ersteres wünscht, will man irgendwann nur noch Letzteres, weil die Gefühle zwischen ihr und James so stark sind, das man ihnen ein Happy End gönnt.

Ich bin wirklich verzaubert von dieser Geschichte und sehr froh das ich Band 2 schon besitze und ich wünsche mir, das ihr sie alle lest, denn es steckt so viel mehr hier drin, als ich wiedergeben kann. :)

"Herzklopfen in Nimmerland" ist ein Young-Adult-Fantasy-Roman,
den ihr auf jeden Fall lesen MÜSST !
Anna Katmore erschafft eine völlig neue, ganz besondere und bildgewaltige Geschichte, die von der ersten Seite an fesselt und in eine fremde Welt entführt, die durch die Kombinatiion aus Abenteuer, Spannung und Liebe besticht und durch ihre vielschichtigen Charaktere auf ganzer Linie punkten kann.

So habt ihr Peter Pan und Captain Hook ganz sicher noch nie erlebt !


Kommentare:

  1. Hallo,
    wie du sagst bin ich gerade froh das DU mich mit der Nase direkt drauf gestoßen hast, denn ich währe wohl auch nicht auf das Buch aufmerksam geworden. Ich hab es gleich einmal auf meine Wunschliste gepackt :D und werde mir das Buch bei meiner nächsten Bestellung gleich einmal mit Bestellen. Tolle Rezi, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina!!!! :D

    Die Rezi ist absolut fantastisch und Hammergenial geschrieben und ich freu mich sooooo, das es dir gefällt, denn so ging es mir auch und ich Drück dich und lasse mal ganz liebe Grüße da <3

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen