Freitag, 8. Mai 2015

[Rezension] Together Forever - Total verliebt

 
- Broschiert - 

Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 14. April 2015
Originaltitel: One Week Girlfriend

ISBN-13: 978-3453418530
Seitenzahl: 272 Seiten
Reihe: ja

Preis: 8,99€

Kaufen ? >KLICK<


Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

Drew Callahan ist aufgeschmissen und zwar ziemlich. Der Student soll über die Feiertage nach Hause fahren, allerdings ist er nicht in der Lage auch nur einen Fuß in das Haus seines Vaters zu setzen, denn hier sind Dinge geschehen über die Drew nicht nachdenken möchte. Um die Tage dort irgendwie zu überstehen braucht er mentalen Beistand und so bietet er der Kellnerin Fable 3000 Dollar an, wenn sie bereit ist eine Woche lang seine Freundin zu spielen. 

Fable hat keine Ahnung was der ganze Zirkus soll, da sie das Geld aber dringend braucht, willigt sie ein. Nicht ahnend welche Dinge sich im Haus der Callahans offenbaren und welche Feindseligkeit ihr hier entgegenschlagen wird....
"Total verliebt - Together Forever " ist eine echte Überraschung im Genre New Adult. Niemals hätte ich hinter dem, für das Genre typischen Pärchencover, eine so tiefgehende und spannende Geschichte erwartet, wie sie mir Monica Murphy hier bietet.

Zugegebenermaßen erinnert die Story zunächst ein klein wenig an „Pretty Woman“, die Autorin selbst zieht sogar irgendwo in der Handlung genau diesen Vergleich. Dieser Gedanke schwächt sich im Verlauf der Geschichte aber recht schnell ab und es wird superspannend, aufwühlend und bewegt sich komplett von der superkitschigen Rosa-Romanze weg, hin zu einer gefühlvollen, authentischen Liebesgeschichte.

Sexy Sohn aus reichem Hause bezahlt Mädchen aus sozial schwacher Familie dafür, das sie eine Woche mit ihm verbringt. Jetzt gehts hierbei allerdings nicht um Sex, sondern darum, das seine Eltern von ihm verlangen über die Feiertage nach Hause zu kommen.

Wo steckt da der Sinn, fragt man sich zu Anfang. Warum fährt er nicht einfach, sondern macht stattdessen solch einen Aufstand ? Er ist weder in das Mädchen verliebt noch kennt er sie besonders gut.

Genau das sind die Fragen die Fable beschäftigen, als Drew ihr seinen Vorschlag unterbreitet und obwohl sie sich nicht kaufen lassen will, willigt sie schließlich ein, denn zu dieser hohen Summe an Geld kann sie einfach nicht nein sagen. Jetzt könnte man denken, sie sei ein geldgeiles Mädel, aber nein, das ist sie ganz und gar nicht. Sie ist eine sympathische Protagonistin die mir als Leserin ganz schnell ans Herz wächst. Fable ist 20 und lebt mit ihrer Alkoholikermutter und ihrem 13-jährigen Bruder in einer kleinen Bude. Sie arbeitet rund um die Uhr, die Mutter versäuft das Geld und Owen gerät immer wieder in Rangeleien. Fable ist am Ende ihrer Kräfte und da sie weiß das sie mit der von Drew gebotenen Summe ein paar Monate über die Runden kommen kann, sagt sie schließlich Ja.

Das sich Drew und Fable auf dieser kuriosen Reise bis über beide Ohren ineinander verknallen, war mir als Leserin natürlich von Anfang an klar, den beiden Protagonisten jedoch nicht. Es dauert eine Weile bis sie sich näherkommen und als sie es schließlich tun, steckt hinter jeder Berührung und jedem Kuss die Frage: Ist es gespielt oder echt ? Schließlich sind sie hier um bei Drews Eltern eine Show abzuziehen, auch wenn Fable die Gründe hierfür nicht begreifen kann. Statt über ihre aufkeimenden Gefühle zu sprechen, vermuten beide das der jeweils andere einfach nur seine Rolle spielt.

Ich muss gestehen, das es mir zu Beginn wie Fable erging und ich Drews Beweggründe und Logik nicht verstanden habe, nach und nach fügen sich die verschiedenen Teilchen jedoch zu einem Gesamtbild zusammen und man entdeckt was hinter seinem Verhalten steckt. Es sind schreckliche Erinnerungen die den charismatischen, sensiblen jungen Mann in jeder Sekunde seines Lebens verfolgen. Was da im Verlauf der Geschichte alles zum Vorschein kommt hat mich echt schockiert,aber ich will Euch nicht zu viel verraten.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Drew und Fable geschrieben, so das man einen guten Einblick in das Gefühlsleben beider Protagonisten bekommt und sich gut in sie hineinversetzen kann. Drews Ängste sind teilweise förmlich greifbar und Fables Hilflosigkeit, weil sie nicht weiß wie sie ihm helfen soll, ging mir oft an die Substanz.

Monica Murphy hat einen unglaublich mitreißenden Schreibstil. Ich wollte das Buch eigentlich nur kurz anlesen und bin so dermaßen an ihren Worten hängengeblieben, das ich das Buch in einem Rutsch und innerhalb weniger Stunden zu Ende gelesen hatte. Sie schreibt sehr bewegend und löst eine Vielzahl an Gefühlen in mir aus. Ich war hin und weg, ich war wütend, ich war traurig und ich hatte beinahe durchweg eine Gänsehaut, weil die Geschichte so emotional und auch spannend war.

Das Ende kommt mit einem Cliffhanger ums Eck, der mich verzweifelt aufstöhnen lässt. Nein, nein, ich will nicht, das es genau jetzt endet !!! Nur gut, das der Juni quasi schon vor der Tür steht, denn da erscheint der nächste Band.

"Total verliebt - Together Forever" ist ein echtes Überraschungspaket. Wundervolle Charaktere und eine tief bewegende, spannende Handlung die mir durchweg eine Gänsehaut beschert hat und mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt, machen dieses Buch zu einem absoluten Highlight !



1 Kommentar:

  1. Sehr schön ;-)
    Meine Rezension kommt (hoffentlich) auch noch am Wochenende. Aber im großen und ganzen hast du es voll auf den Punkt gebracht.

    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Nicole

    P.S.: noch 19 Tage *yippiihhhhh

    AntwortenLöschen