Freitag, 10. Juli 2015

[TAG] Wander-Tag


Ihr Lieben,

ich wurde mal wieder getaggt und zwar von der lieben Mikka von Mikka liest das Leben. Da TAGS mittlerweile immer so schwer weiterzugeben sind, weil man a. schon mal nominiert wurde oder b. vielleicht gar nicht nominiert werden will, lass ich den TAG hier so zum Mitnehmen stehen. Wenn du also Lust hast, Mikkas Fragen zu beantworten, dann kannst du das sehr gerne auf deinem Blog tun und das Logo ( oben ) mitnehmen und einbauen :)

Viel Vergnügen !!!

Die Fragen:

1. Mal ein Klassiker: welche 3 Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Puhuuuu, schwere Frage. Ich darf wirklich nur drei ? Hmmm...Ich denke ich würde mich für "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon, für "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupéry und "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire mitnehmen. Da hab ich von allem Etwas: Historisch, Liebe, Poesie, Spannung. Sollte gehen.

2. Achtest du peinlich genau darauf, bloß keine Leserillen in die Bücher zu machen - oder darf ein Buch bei dir gerne auch deutlich gelesen aussehen?

Ich achte peinlich genau darauf möglichst keine Knicke in ein Buch zu machen. Manchmal, gerade bei etwas dickerer Lektüre, lässt sich das nur schwer vermeiden, aber im Großen und Ganzen lese ich meine Bücher oft ohne sie ganz zu öffnen...zur Belustigung meiner Familie, die amüsieren sich nämlich immer köstlich, weil sie nicht verstehen, wie man SO lesen kann....geht. 

3. Hast du ein Leseritual? Machst du vielleicht immer erstmal eine Tasse Tee, ziehst den bequemen Hausanzug an und holst dir was zu knabbern - oder musst du als erstes am Buch riechen oder die letzte Seite lesen? 

Ich gestehe es nur sehr ungern, aber JAAA, ich lese immer die letzte Seite zuerst, bzw. die letzten drei Sätze. Ganz böse, weil ich mich manchmal doch selbst spoilere. Meistens kann man sich keinen Reim aufs Ende machen und vergisst während des Lesens schon wieder was da stand, aber manchmal geht der Schuß leider auch nach hinten los :P
Ein anderes Ritual: Ich muss mindestens ein paar Seiten am Tag lesen, selbst wenn ich gar keine Zeit habe und abends totmüde bin: Ich muss ! 

4. Gibt es Bücher, die du in verschiedenen Ausgaben besitzt?

Nein, eigentlich nicht. Mittlerweile kauf ich manche Bücher auch als eBook, weil ich sie dann, und das passt jetzt wieder zu Frage 2, nicht knicken muss. Aber das kommt selten vor. 

5. Welche Schullektüre hat dir am besten gefallen? 

Kann ich echt nicht sagen, meine Erinnerungen sind vage. Ich weiß das wir als Leseanfänger "Die Hexe Lakritze" gelesen haben, so fing meine Leseleidenschaft an, später dann folgten so Klassiker wie "Die Schimmelreiter" und "Der Erlkönig" und im Englischunterricht haben wir mal irgendwann ein Buch über ein Mädchen gelesen, dessen Flugzeug abstürzt und die sich dann durch den Dschungel kämpft. Allerdings kann ich mich weder an Titel noch an die Autorin erinnern, ich weiß nur noch das es auf einer wahren Begebenheit beruhte. 

6. Was würdest du lieber verlieren: all dein Geld oder all deine Bücher?

Ohne Geld keine Bücher, ohne Geld leider kein Leben. Und auch wenn ich nicht materialistisch veranlagt bin und mir durchaus ein autarkes Leben vorstellen könnte, bei dem ich sicher trotzdem nicht auf meine Bücher verzichten würde, beruhigt Geld eben doch ungemein. Ich dreh mich im Kreis und widerspreche mir selbst, ich fürchte auf diese Frage gibt es keine vernünftige Antwort, oder ?!

7. Welches Buch findest du absolut überbewertet? 

Da gibts wohl einige. Ich schrecke generell vor Büchern zurück die total in den Himmel gelobt und noch vor Erscheinen gehypt werden, denn leider werden sie dem ganzen Zirkus meist nicht gerecht. Ich denke Shades of Grey war auch so ein Fall. Ich habs zwar gelesen, fand es auch okay, aber im Nachhinein betrachtet, muss ich sagen: Es geht besser.

8. Welches Buch würdest du gerne verfilmt sehen?

Der Übergang von Justin Cronin, bitte in gut und bitte in Serie ! 

9. Wärst du gerne Buchhändlerin oder Bibliothekarin, wenn dir jemand einen Job anbieten würde? Oder sonst was mit Büchern?

Völlig egal, hauptsache Bücher, da träume ich schon von, seit ich ein Kind war.
Mein größter Traum ist es meine beiden Leidenschaften zu verbinden und ein Büchercafe zu eröffnen, dafür fehlt allerdings das nötige Kleingeld und ein passender Standort *seufz*
Ich bin momentan übrigens auf Jobsuche, weil der Laden in dem ich arbeite Ende September geschlossen wird. Also wenn jemand eine Stelle in Sachen Buch zu vergeben hat: Gerne her damit !!! Ich kann gut organisieren, hab eine stattliche Bibliothek im Kopf, berate gerne, bin kundenfreundlich, hilfsbereit und teamfähig und vorallem lerne ich auch gern immer wieder was dazu.

10. Fährst du gerne auf Buchmessen oder gehst zu Lesungen? 

Sowohl als auch :) Wobei mich die LBM dieses Jahr sehr enttäuscht hat muss ich sagen. Ich hatte mir mehr erwartet und glaube nicht das ich nächstes Jahr nochmal hinfahre. Momentan freue ich mich sehr auf Frankfurt.
Lesungen dürften gerne mehr sein, aber hier in der Gegend ist leider selten was los. Ein Kracher diesen Herbst: Eine Lesung mit Kerstin Gier ! Da freu ich mich drauf. 

11. Auf einer Skala von eins bis drölf: Wie dämlich und sinnlos findest du den Wander-Tag?

An und für sich finde ich TAGS immer ganz spaßig ;) So auch diesen hier. Danke fürs Nominieren ! Hat Spaß gemacht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen