Montag, 7. September 2015

Lebenszeichen...

Hallo meine Lieben,

ich lebe noch, wie ihr an den Aktionen der letzten paar Tage gemerkt hat. Nur Rezensionstechnisch ist es hier gerade ein kleines bisschen ruhig und ich komme auch nicht wirklich dazu, alle Kommentare zu beantworten oder zurück zu kommentieren.

GANZ DICKES SORRY 
MEINERSEITS !!!

Nicht nur an Euch Leser, sondern auch an die Autoren und Verlagen.

Mein "reales unbuchiges" Leben ist gerade sehr sehr turbulent. Ich hab mit einer unschönen beruflichen Sache zu kämpfen, für die ich mich gerade voll und ganz einsetze, die aber hoffentlich bald vom Tisch ist, desweiteren bin ich gerade Taxi MAMA, tingel von Bandprobe zu Elternabend und so weiter UND ich bin gerade damit beschäftigt Sachspenden zu organisieren die morgen an unser hier errichtetes Flüchtlingscamp gehen, während meine bessere Hälfte als Helfer direkt vor Ort ist.
Ihr seht also, es ist eine Menge los und das wird sicher auch noch einige Tage so bleiben, aber DANN bin ich auf jeden Fall wieder ganz für Euch da. :-*

Kommentare:

  1. Ich finde es nicht schlimm, dass du momentan nicht so viel posten kannst, bei mir sieht das wegen der Schule leider nicht anders aus und auch ich muss wohl bald mal mehr dazu sagen.
    Dass du dich für ein Flüchtlingscamp einsetzt und an sich auch ne Menge leistest finde ich super und finde, dass das dann auch definitiv Vorrang hat :)
    Liebe Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ina!

    Mach dir keinen Rezi-Stress! :-) Obwohl es immer ein blödes Gefühl ist, wenn noch so viel Unerledigtes (für den Blog) auf dem Schreibtisch liegt, das geht mir auch oft so...

    Auf jeden Fall finde ich es ganz toll, dass du mama- und flüchtlings-technisch so aktiv bist! :-) In unserem Ort dürfen wir ab morgen auch mehrere Flüchtlinge begrüßen, und ich habe mich zum Helfen in der Gruppe "Deutsch lernen" gemeldet. Bin mal gespannt. :-)

    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen ganzen Aktionen und alles Gute für deine berufliche Situation! :-)

    Liebe Grüße
    von Tina

    AntwortenLöschen
  3. Kein Stress ♥! Wir können warten, die richtig richtig wichtigen Sachen gehen eben vor ;). Das würde jeder normal denkende Mensch genauso sehen ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal hat das reale Leben Vorrang und das ist auch gut so! Ich denke, die Bücher vertragen das Warten besser als die Flüchtlinge, die gerade bei diesen Temperaturen auf warme Kleidung und andere Hilfen warten, abgesehen davon, dass ein freundliches Gesicht und ein freundliches Willkommen an sich schon viel bewirken!
    Alles Gute auch für die weniger positiven Dinge, die Dich vom Rezensieren abhalten. :-)
    Liebe Grüße,
    Ira

    AntwortenLöschen