Samstag, 31. Oktober 2015

[Rezension] Beautiful Player


- Broschiert -


Erscheinungsdatum: 10.August 2015

ISBN-13: 978-3956492143
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: Ja, Band 3/?

Preis: 9,99€

Kaufen ? >KLICK<

Eine sexy Streberin. Ein faszinierender Frauenheld.Eine heiße Herausforderung! Hanna Bergstrom liebt ihr Studium – und hat deshalb jahrelang ihr Privatleben vernachlässigt. Schluss damit! Will, der beste Freund ihres Bruders – stinkreicher Geschäftsmann und unverbesserlicher Playboy – soll ihr helfen, sich in eine Femme Fatale zu verwandeln, die allen Männern den Kopf verdreht. Will Sumner liebt Herausforderungen – und ist dennoch skeptisch. Kann aus der attraktiven, aber unschuldigen Hanna wirklich eine hemmungslose Verführerin werden? Er zweifelt – bis sie ihm in einer aufregenden Nacht ihre sinnliche Seite zeigt. Und plötzlich gewinnt das Spiel mit der Verführung eine ganz besondere Note … Doch was sind sie bereit zu riskieren, wenn die Grenzen zwischen Leidenschaft und Vernunft verschwimmen?
Das Cover, diesmal in einem satten Dunkelgrün, reiht sich wunderbar in die Riege der anderen "Beautiful-Cover" ein und ist identisch mit dem englischen Original.

Ich liebe diese Reihe ! Jaaa, sie ist schmutzig ;) und jaaa, es geht verdammt heiß her, aber zwischendurch muss ein Roman dieser Art einfach mal sein und dann eben am besten von Christina Lauren, denn die beiden Autorinnen, die hinter dem Pseudonym Lauren stecken, üben mit ihren Worten nicht nur eine magische Anziehungskraft aus, die dich als Leserin förmlich in die Geschichte zieht, nein, sie ziehen es auch vor, ihren Protagonistinnen einen starken Charakter und ein gewisses Maß an Bodenhaftung einzuhauchen. Wer hier nach den typischen naiven Dummchen sucht, die sich von den Kerlen am liebsten mies behandeln lassen, der wird hier nicht fündig werden. Hier stehen sich Mann und Frau in nichts nach, sind sich ebenbürtig, die Mädels haben reichlich Grips im Kopf und wissen meist ganz genau was sie vom Leben wollen. Das macht unheimlich viel Spaß zu lesen und ist im großen Dschungel der Erotik-/Romance-/Liebesromane eine echte Erfrischung kann ich Euch sagen.

Mit den Protagonisten Hanna und Will haben die beiden Autorinnen nochmal einen draufgesetzt. Ich mag echt all ihre Charaktere bisher unglaublich gerne, aber die beiden waren mir am liebsten. Hanna steht mit beiden Beinen fest im Leben, sie ist superintelligent und lebt für ihre Arbeit im Labor. Sie hat ein ziemlich loses Mundwerk und brachte nicht nur Will, sondern auch mich sehr häufig zum Schmunzeln. Obwohl sie sexuell nicht allzu erfahren ist, ist ihr sowas wie Scham fremd. Sie entdeckt ihre Lust mit beinah kindlicher Freude und weiß ihre Reize einzusetzen und versteht es Will den Kopf zu verdrehen. Man fragt sich zwischendurch immer wieder, wer von den beiden eigentlich hier der "Player" ist.
Will ist, obwohl er eigentlich ein stinkreicher Geschäftsmann mit stinkreichen Freunden ist, sehr sehr bodenständig und wirkt wie der nette Kerl von nebenan. Seine einzigen Schwächen: Schöne Frauen und Bindungsängste. Er lässt nichts anbrennen, hat mehrere parallel laufende Affären, macht aber immer deutlich das man von ihm nicht mehr erwarten kann.
Hanna bringt jedoch all seine Vorsätze ins Wanken und verleitet ihn dazu all seine Regeln zu brechen.

Die Handlung an sich ist jetzt nichts Neues, aber sie ist gekonnt umgesetzt, so das, auch wenn der Verlauf natürlich vorhersehbar ist, kein Stück Langeweile aufkommt.
Hanna ist seit gefühlten Ewigkeiten in den besten Kumpel ihres Bruders verschossen. Als dieser vorschlägt sie solle sich mit Will treffen und endlich mal anfangen zu leben, ahnen weder Will noch Hanna das sie sich beide schon bald in einem Strudel unterschiedlichster Gefühle wiederfinden werden. 

Die Geschichte ist in der Ich-Form geschrieben und wechselt zwischen Will und Hanna hin und her, was ich sehr gut fand, da es Einblick auf beider Gefühlsleben gibt.

Die Romane der Beautiful-Reihe kann man alle unabhängig voneinander lesen, man muss sich allerdings der Gefahr bewusst sein, das es durchaus sein kann, das einem in Bezug auf die verschiedenen Pärchen ein kleines bisschen was vorweg genommen werden kann, denn die Protagonisten tauchen auch immer wieder in den anderen Romanen auf und befinden sich da dann in unterschiedlichen Stadien ihrer Beziehungen. Darüber sollte man sich im Klaren sein.
Heiß, heißer, Christina Lauren. Das Autorinnen-Duo hat mich auch mit "Beautiful Player" mal wieder vollkommen begeistert. Der Plot ist hot, aber auch emotional, die Protagonisten sind sympathisch,und der Schreibstil von der ersten Seite an megafesselnd. Kann ich echt nur empfehlen !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen