Donnerstag, 10. Dezember 2015

Top Ten Thursday #60

Alle Infos zum TTT gibts bei Steffis Bücher Bloggeria

10 Bücher, 
die besser/schlechter waren 
als ihre Verfilmung

So, zuallerst Mal hatte ich beim Gestalten meiner Collage das Thema komplett falsch im Gedächtnis. Ich war nämlich irgendwie der Meinung, das es um die Filme geht und nicht um die Bücher. Jetzt ists halt passiert und ich habe mich an den Filmen orientiert. Was solls.

Dazu möchte ich sagen: Es gibt KEINE Verfilmung die BESSER ist als das Buch. Hab ich so noch nie erlebt. Für mich gibts nur gute und schlechte Umsetzungen und die zeige ich Euch jetzt ;)

Ich beginne mal mit den wirklich guten Umsetzungen, die da wären:
  • Feuer und Stein/Outlander - Als Freak der ich in Bezug auf dieses Buch nun mal bin, hätte ich nie im Leben gedacht, das man dieses Wahnsinns-Buch auch nur annähernd nah am Buch verfilmen könnte. Man hat mir das Gegenteil bewiesen. Ich liebe die Serie und die Umsetzung ist großartig. Ich hab mich mittlerweile sogar an Sam Heughan als Jamie gewöhnt. 
  • Stolz und Vorurteil - Hach....braucht man nix mehr zu sagen. Top Umsetzung. Viele bevorzugen ja die BBC Serie, die kenn ich leider noch nicht. 
  • Die Farbe Lila - Großartiges Buch, großartiger Film !!!
  • Die Bestimmung/Insurgent - Als ich anfing "Tödliche Wahrheit" zu lesen, war ich erst gelangweilt und dann kam jemand daher und spoilerte mich so krass, das ich auf die weitere Serie überhaupt keine Lust mehr hatte. Also hab ich die Bücher sein lassen, habe aber den Film gesehen und der hat mich richtig positiv überrascht, weil er nämlich wahnsinnig gut war. Selbst mein Mann, der so'n "Teeniekram" gar nicht guckt, fand ihn so gut, das er Teil 3 im Kino sehen will...hehe.
  • Wie ein einziger Tag - Ich liebe liebe liebe diesen Film ! Hier hab ich den Film auch erst gesehen, bevor ich das Buch gelesen habe, was wirklich selten vorkommt. Ich wusste vorher einfach nicht, das der Film auf einem Buch basiert. Beides toll. 
Sooo, und dann haben wir da die schlechten Umsetzungen. Da hätte ich bestimmt 20 Titel aufzählen können, beschränkt hab ich mich natürlich brav auf 5:
  • Sixteen Moons/Beautiful Creatures - Man was für ein tolles Buch. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich liebe Hexen und ich mochte den Plot....und dann kam DAS: Beautiful Creatures....was für ein schnarchlangweiliger Film, den man noch nicht mal wirklich versteht, wenn man das Buch nicht kennt. Nein danke ! Das hats mir irgendwie versaut. 
  • Ein vollkommener Tag - Gleiches Spiel. Ein super Buch, das mich emotional echt berührt hat, der Film war einfach nur nix. 
  • Zusammen ist man weniger allein - Nicht die schlechteste Umsetzung aller Zeiten, aber auch nicht die Beste, obwohl ich ja sagen muss, das mir die Schauspieler ganz gut gefallen haben. Ich liebe Audrey Tautou und sie hat mich auch als Camille echt überzeugt, aber der Rest war irgendwie so lala. Mir fehlte dieses tolle Gefühl, das ich beim Lesen hatte und das immer irgendwie greifbar war. Sehr schade, denn das Buch gehört zu meinen All-Time-Favourites.
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban - Muss ich DAZU irgendwas sagen ? Für mich der schlechteste aller Potter-Filme, zweifellos. 
  • P.S. Ich liebe dich - Noch so eine Enttäuschung. Wundervolles Buch und dann sowas. Was mich am meisten ärgerte war, das es hier so viele Umstände gab, die es im Buch nicht gab. Warum machen die das ? Warum dichten die einfach immer irgendwas um oder dazu oder lassen was weg. Das ist echt Mist und hat mich hier richtig geärgert.
Von welchen Filmen ward ihr besonders angetan oder absolut enttäuscht ??? 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ina!

    Das ist doch egal, ob man sich am Film orientiert oder am Buch ... es geht ja bei beiden drum, ob es besser war oder schlechter ;)

    Wir haben heute nichts gemeinsam, allerdings bin ich bei dir mit Die Bestimmung einer Meinung, die fand ich sehr gut und viel besser als das Buch!
    Bei der schlechten Seite kann ich dir bei Harry Potter aber absolut nicht zustimmen! Ich fand die Verfilmungen alle klasse und die sind mit Herr der Ringe meine all time favorites :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Ina!
    Ich könnte jetzt hier zu soo vielen etwas sagen, aber dann würde das Kommentar bis zum Mond reichen, der da draußen vor dem Fenster steht. Okay.
    Stolz und Vorurteil mag ich auch sehr. Die BBC-Verfilmung...nun sie ist sehr lang und eben noch aus dem Jahr 1996. Oder 1995? Aber sie ist sehr nah am Buch, daran kann man nicht rütteln. Ich mag die 2005er Version trotzdem lieber.
    "Wie ein einziger Tag" steht hier noch im Regal und den Film hab ich nicht gesehen.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag! :)
    LG, m

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    bei Buch und Film kenne ich von deiner Liste nur "Die Farbe Lila" und "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" - eigentlich haben mir immer beide, also Film und Buch, gut gefallen :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Ina,
    da hast du aber eine lange Liste heute :D Mir fiel das etwas schwer heute. Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Liebes ;-)

    Ich kann ja fast ausschließlich nur auf die gute Umsetzung eingehen.
    Bei Outlander habe ich die Serie gesehen. Zu dem Buch bin ich nie gekommen, obwohl es im Regal steht. Wie auch immer, die Serie hat mich gepackt.
    Die Farbe Lila - ich kann dir absolut zustimmen, was auch auf "Wie ein einziger Tag" zutrifft.
    Tödliche Wahrheit habe ich noch nicht gesehen. Aber nach dem, was du geschrieben hast, sollte ich wohl einfach nur den Film schauen.^^
    Stolz und Vorurteil - wir im kommenden Jahr nochmals gelesen und geschaut.

    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  6. Morgen.

    Also für mich war der sechste Harry Potter der Schlechteste. Ich hatte da das Gefühl, sie wollten unbedingt viel auf Lovestory machen, um mit Twilight mithalten zu können.
    Den dritten mochte ich sehr gern, auch wenn ich bis heute diesen Zeitumkehrer für den großen Käse der Zauberwelt halte. WAS hätte man damit nicht alles machen können! Und für was benutzen sie ihn? Damit Hermine Extra Klassen besuchen kann!
    HIER geht es zu meinem Beitrag diese Woche.

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    von Outlander hab ich bisher nur die Serie gesehen, aber die mochte ich gern.

    Die Bestimmung mochte ich beides recht gleich gern. Deswegen hat es nicht auf meine Liste geschafft, aber die Umsetzung war wirklich gut.

    Wie ein einziger Tag mochte ich glaub ich auch den Film lieber.

    16 Moons hat es bei mir nicht mehr auf die Liste geschafft, aber ich fand die Umsetzung einfach furchtbar. Die Bücher waren ja auch nicht der Hit für mich, aber der Film war einfach nur schlecht.

    Harry Potter 3 fandest du schlecht die Umsetzung? Wieso? Ich mach da keine großen Unterschiede. Ich mag beides gern. Es sei denn ich unterscheide es zu sehr von den Büchern. Den Fehler darf ich einfach nicht machen. Ansonsten ist beides grandiös.

    Ps. Ich liebe dich fand ich den Film sogar besser denk ich.

    Hier ist mein Beitrag:

    Zum TTT: KLick hier

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  8. Hallo.
    Zusammen ist man weniger allein hab ich in meiner Aufzählung ganz vergessen. Ich bin da ganz Deiner Meinung.
    http://sionnaigh.blogspot.de/2015/12/top-ten-thursday-10-bucher-die.html
    Liebe Grüße
    Sionnaigh

    AntwortenLöschen
  9. Huhu

    Mit Stolz und Vorurteil haben wir eine Übereinstimmung, diese Verfilmung ist wirklich sehr gelungen und ich schaue sie mir immer wieder gerne an. Hach und wie ein einziger Tag ist wirklich herzzerreissend auf jeden Fall eine gute Umsetzung.

    Den Film von Sixteen Moons habe ich noch gar nicht gesehen, vielleicht irgendwann einmal.

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
  10. Hi,

    was für ein tolles Thema. Bei Outlander sind wir gleicher Meinung. Bei den anderen kenne ich meistens nur eins von beiden.
    "P.S ich liebe dich" mochte ich den Film total, das Buch habe ich noch nicht gelesen.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2015/12/ttt-10-bucher-die-besserschlechter.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Ina :)

    Ich lese ja so ansich keine Nicolas Sparks Bücher, aber ich liebe die Filme...

    AntwortenLöschen
  12. Huhu meine Liebe,

    Ich habe ja heute mal wieder den TTT total verpennt. Naja... nichtsdestotrotz schnüffel ich bei Dir mal ein wenig rum.

    Stolz und Vorurteil - ach ja... ich mag ja Film und Serie gleichermaßen. Beide haben was für sich und verzaubern auf ihre Weise.

    Den 3. Teil von Harry Potter mochte ich sehr gerne. Dagegen ist mir der 5. Teil übel aufgestoßen. Aber vielleicht lag es auch am der Umbridge. Die wurde ja doch recht überzeugend gespielt. ;-D

    Ganz liebe Grüße
    Caro

    P. S. Wir sollten vielleicht mal die Serie "Stolz und Vorurteil" anschauen. :-D

    AntwortenLöschen
  13. Ich war absolut enttäuscht von dem Film zu "Die Frau des Zeitreisenden"... so ein schönes Buch aber den Film fand ich echt nicht gut :( habe den nach 30 oder 40min ausgeschaltet gehabt.

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,

    eine tolle Liste. Bei Wie ein einziger Tag kann ich dir nur zustimmen. Ich liebe diesen Film! Das Buch dazu fand ich langweilig, da ist einfach dieser Zauber nicht rüber gekommen. Und ich liebe auch alls Verfilmungen zu Stolz und Vorurteil...aber das mag ich das Buch auch sehr. Die Serie zu Outlander muss ich unbedingt noch schauen!!!

    lg Chrissi

    AntwortenLöschen