Montag, 4. Januar 2016

[Montagsfrage]

Eine Aktion von buch-fresserchen.blogspot.de



Neues Jahr, neue Montagsfrage....

Print oder eBook, was bevorzugst Du ?

Ich werde wohl immer Printbücher bevorzugen, denn was wäre ein Raum ohne Bücher ? Marcus Tullius Cicero wusste es schon: Es wäre wie ein Körper ohne Seele.

Sie sehen einfach wundervoll aus, wie sie so im Regal stehen oder sich auf dem Nachttisch stapeln, wie sie überall in der Wohnung verteilt herumlungern und durch ihr bloßes Dasein den Raum verschönern :) Nein, ohne Printbücher geht es nicht, ABER ich bin mittlerweile auch ein sehr sehr großer Fan von eBooks, denn zum einen gibt es Romane, die heutzutage gar nicht als Print erscheinen, sondern ausschließlich als eBook und zum anderen ist es auch noch wahnsinnig praktisch, wenn man wie ich, sehr penibel mit seinen Büchern ist. Ich stecke leichter den Reader in meine Handtasche, als ein Buch das verknicken könnte, ich lese eine "dicke" Geschichte lieber digital, statt meinem Buch einen Bruch zuzufügen und so weiter. Gerade abends im Bett ist es außerdem praktisch, das mein Reader integrierte Beleuchtung hat, denn so kann ich auch dann noch lesen, wenn mein Mann schon schlafen möchte und ich das Licht löschen müsste....es hat also eindeutig den ein oder anderen Vorteil, einen Reader zu besitzen. :)

Ich mag definitiv beides gleichermaßen.

Kommentare:

  1. Liebste Ina,
    deiner Meinung kann ich mich ohne Weiteres anschließen.
    Eine (Hibi-)Welt ohne Bücher könnte ich mir nicht vorstellen.
    Allein schon das Stöbern im Buchladen würde ich nicht missen wollen.
    Aber auch ich habe einen Reader und lese ab und an (gerade unterwegs) eben auch eBooks, weil es praktisch ist. Und wenn man so drei Wochen in den Urlaub fährt/fliegt, erleichtert der Reader das Gepäck ungemein.^^
    Sei mir ganz lieb gegrüßt und habe ein zauberhaftes, neues Jahr <3
    Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ina,

    das sehe ich genauso :) wenn ich mich entscheiden müsste würde ich definitiv die Printausgaben wählen.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich kann mich nach wie vor mit eBooks nicht anfreunden. Ich brauche ein richtiges Buch in der Hand. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    im Urlaub sehr gerne den Reader, weil dann im Koffer platz für andere, möglicherweise auch wichtige Sachen ist.

    Sonst kommt es auch wirklich darauf an, denn viele Autoren bringen ihre Werke in der heutigen Zeit gerne erst einmal "nur" als Ebook heraus und wenn man da nicht außen vor sein will....macht auch hier ein Reader Sinn.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Ina :)
    Ich mach grad zum ersten Mal bei der Montagsfrage mit und stöber grad ein wenig in den Blogs der Mitblogger, dabei hab ich dein Blog gefunden und mich gleich mal als Leserin eingetragen.

    Mir geht es wie dir. Zwar nenn ich seit einem knappen Jahr einen Ebook-Reader mein Eigen, aber mein Herz schlägt für Print. Hin und wieder ist ein Reader wirklich praktisch, aber ich les nur sehr selten darauf. Ich brauch das Gefühl ein Buch anzufassen, es zu streicheln, darin zu blättern, es zu riechen. Dann wird die Geschichte noch authentischer.

    lass dir liebe Grüße hier
    Sandra von Sandras kreativer Lesezeit

    AntwortenLöschen