Samstag, 2. Januar 2016

[Rezension] Kai & Annabell

Von dir verzaubert

- eBook -

Autorin: Veronika Mauel

Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2015

ISBN-13: 978-3-646-60167-1
Seitenzahl: 289 Seiten
Reihe: ja, Band 1/2

Preis: 3,99€

Kaufen ? >KLICK<



Sie gehen schon seit Jahren auf dieselbe Schule und haben noch nie miteinander gesprochen: Annabell, die behütete Arzttochter, und Kai, der jede Nacht mit seiner Gang um die Häuser zieht. Doch was sie voneinander trennt, ist letztendlich, was sie verbindet. Während Annabell ihre wahre Familiengeschichte hinter einer Sonnenbrille versteckt, verbirgt Kai sein Leben hinter einem abgewetzten Punk-Look und einer Null-Bock-Einstellung. Dass ihn gerade die blonde Schulschönheit um Hilfe bitten würde, hätte er sich niemals träumen lassen. So wenig wie Annabell jemals geglaubt hätte, dass sie gerade beim Bad Boy der Stadt Zuflucht finden würde. Wie sehr sie einander brauchen, merken sie jedoch erst, als sich die ganze Welt gegen sie stellt…

Das Cover: Oh ja, ein sich innig zuneigendes, beinahe küssendes Pärchen. Irgendwie ist es mittlerweile nervig, andererseits wird man so als Fan des Genres direkt aufs Buch aufmerksam. Hätte es nämlich ein anderes Cover gehabt, das nicht so deutlich gewesen wäre, dann wäre ich vielleicht gar nicht unbedingt auf die Geschichte aufmerksam geworden. Und DAS hätte mich richtig geärgert.

Kai und Annabell leben in zwei völlig gegensätzlichen Welten, die wirklich überhaupt nichts gemein haben. Während Annabell ein "privilegiertes" Leben führt teure Kleider trägt und schicke Parties feiert, schlägt sich Kai mit seiner Gang die Nacht um die Ohren, steigt in fremde Häuser ein, klaut Schmuck um mit dessen Erlös wenigstens ein Weilchen über die Runden zu kommen.
Niemals hätten sie sich träumen lassen, das sie irgendwann mal mehr mit dem jeweils anderen zu tun haben könnten, doch als Annabell Hilfe braucht und ausgerechnet Kai für sie da ist, kollidieren ihre Welten und sie werden in einen Strudel der Gefühle gerissen, denen sie sich nicht mehr entziehen können....

Oh man, diese Geschichte hat mich fix und fertig gemacht ! Seit einer ganzen Weile lag das eBook nun schon auf meinem elektronischen SuB und obwohl ichs immer lesen wollte, fehlte mir meist die Zeit. Die hatte ich gestern, also dachte ich: Les mal rein. Und Bäääääm ! Ich war gefangen, von der ersten Seite an. Ich konnte nicht mehr aufhören und war binnen weniger Stunden durch.

Obwohl die Handlung irgendwie Altbewährt ist: Komplizierte Liebe zwischen Arm und Reich, die aus Millionen Gründen nicht sein darf, hat mich Veronika Mauels Geschichte total fasziniert, begeistert und vorallem sehr berührt.
Sie versteht ihr Handwerk und ich konnte mich sowohl in Annabell als auch in Kai gut hineinversetzen.

Die beiden lernen sich durch einen wirklich blöden Umstand kennen, denn obwohl sie schon ewig das gleiche Gymnasium besuchen haben sie noch nie wirklich ein Wort miteinander gewechselt. Schuld ist die Kluft die die Gesellschaft zwischen ihnen geschaffen hat. Denn Annabell würde sich doch niemals mit solch einem Punk-Abschaum abgeben und was soll Kai denn mit einem verwöhnten Arzttöchterchen anfangen ?
Als Annabell aber Hilfe braucht ist ausgerechnet Kai zur Stelle und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Die beiden lernen sich besser kennen und je näher sie sich kommen, desto mehr lassen sie sich hinter ihre Fassaden blicken, die jede Menge Geheimnisse, Erschütterndes, aber auch positive Überraschungen mit sich bringen und irgendwann keines der angenommenen Klischees mehr bestätigen.

Sie verlieben sich ineinander, doch immer wieder stehen ihnen ihre Schichten, ihre Probleme und ihre Gefühle im Weg und so ist es ein ziemliches Auf und Ab bis sie endlich zueinander stehen. Man könnte meinen jetzt sei alles gut, da haut die Autorin nochmal eine überraschende Wendung raus, die ich zwar in einer Szene mal irgendwie kurz vermutet hatte, mit der ich aber so nicht wirklich rechnete. Umso überraschter und vorallem bestürzt war ich also, als es so kam wie ich dachte :P

Veronika Mauel hat einen wirklich tollen, leichten und wie ich finde, sehr eindringlichen Schreibstil, ich fühlte mich in ihren Worten gefangen und sie hat es gleich mehrmals geschafft, das mein Herz kleine Sprünge machte und ich emotional voll dabei war, was damit endete, das ich mir das ein oder andere Tränchen verstohlen von der Wange wischen musste.

Die Geschichte ist trotz des vielen Hin und Hers SO GUT und der Cliffhanger ist SO BÖSE, das ich mir direkt nach dem Lesen Band 2 kaufen, auf den Reader laden und direkt weiterlesen musste. Ich liebe es, ehrlich !!!

 
Veronika Mauel erfindet mit "Kai & Annabell" ganz sicher das Rad nicht neu, aber das braucht sie auch gar nicht. Denn trotz eines altbewährten Plotkonzepts schafft sie etwas völlig Eigenes, unglaublich Emotionales, das mich von der ersten bis zur letzten Seite berührt und mich voll und ganz mitgerissen hat. 
Ich konnte den Reader nicht mehr aus der Hand legen und war in einem Rutsch durch, hungrig nach mehr, so das ich mir direkt Band 2 kaufen musste. Und ich denke das spricht für sich :) 


Kommentare:

  1. Huhu, die Rezi hat mich total überzeugt. Wandert also sofort auf meine Ebook WuLi.Das Cover ist wirklich total schön.

    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sarah,

    super, das freut mich. Demnächst wird es eine Leserunde zu dem Buch geben, vielleicht hast du ja Lust mitzulesen :) Mehr Infos kommen in den nächsten Tagen.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen