Montag, 22. Februar 2016

[Rezension] Love & Lies: Alles ist erlaubt

- Broschiert -

Autorin: Molly McAdams
Übersetzt von Sabine Schilasky
Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016
Originaltitel: Forgiving Lies

ISBN-13: 978-3453419216
Seitenzahl: 416 Seiten
Reihe: ja, Band 1/2

Preis: 8,99€

Kaufen ? >KLICK<
 
Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...

Nachdem ich von Molly McAdams' "Taking Chances" absolut enttäuscht war, hatte ich ehrlich gesagt keine großen Erwartungen mehr an "Love & Lies". Eine Freundin des Covers war ich bis dahin sowieso schon mal nicht, denn mittlerweile kann ich diese "Verliebte-Pärchen-Nummer" nicht mehr ertragen, da ändert auch die auffällige Farbgestaltung leider nichts dran.

Ich machte mich also eher zwiegespalten ans Werk. Doch dann wurde ich überrascht...und wie !!!

Von der ersten Seite an bin ich Rachel und Kash verfallen. Die Story ist so komplex, das ich sie hier gar nicht wiedergeben kann, weil ich nicht weiß wo ich anfangen soll. Was zunächst wie ein typischer New Adult Roman beginnt, entwickelt sich ziemlich schnell zu etwas ganz anderem, etwas unsagbar Spannenden. Natürlich ist "Love and Lies" eine Lovestory, doch eben nicht nur. Hier punktet die Autorin durch reichlich Action und jede Menge Thrill. Die Handlung ist stellenweise echt schon gruselig, denn Rachel hat einen Stalker und der ist alles andere als zimperlich.

Aber vielleicht mehr oder weniger von vorn:
Rachel und ihre beste Freundin Candice sind gerade in ihre neue Wohnung gezogen, als sie Mason und Kash kennenlernen. Eigentlich hat Rachel so gar keinen Bock auf Jungs, seit sie zum einen enttäuscht, zum anderen eine schreckliche Erfahrung hat machen müssen. Trotzdem herrscht da vom ersten Moment an diese immense Anziehungskraft zwischen ihr und Kash. Der hat eigentlich auch keine Lust auf Beziehung, denn bei seinem Job als Undercover-Agent ist es schwer Berufliches und Privates zu trennen. Trotzdem kommen sich die beiden recht schnell näher und was als Freundschaft beginnt, wird schon sehr schnell zu etwas Innigerem.
Und jetzt wirds richtig spannend, denn ab hier werden die Beiden von Rachels Vergangenheit eingeholt, es gibt reichlich bedrohliche Szenen und Kash muss ganz nebenbei auch noch einen Mordfall lösen.

Ich habe ehrlich nicht damit gerechnet, das mich diese Story so sehr für sich einnehmen könnte, aber ich konnte kaum aufhören zu lesen.
Ich mochte Rachel von der ersten Seite an total gerne und hab in so vielen Momenten mit ihr gezweifelt, gelitten aber auch geliebt und gelacht. Naja und Kash ist der Traumtyp schlechthin. Harte Schale, weicher Kern und optisch total mein Ding :D
Eine Figur die ich gar nicht mochte gab es auch: Candice. Sie war in meinen Augen nicht das was ich von einer besten Freundin erwarte und meine Vorbehalte ihr gegenüber änderten sich leider auch dann nicht, als sie sich plötzlich verändert. Ich fand sie einfach nur blöd.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, es gibt unerwartete Wendungen und wirklich reichlich Nervenkitzel. Vom Ende will ich gar nicht erst reden, denn hier stockt einem gleich zweimal so richtig der Atem und der Cliffhanger ist wirklich verdammt böse. Ein Glück das es bereits im nächsten Monat weitergeht.

Entgegegen all meiner Vorbehalte und nicht vorhandenen Erwartungen nach dem Reinfall mit "Taking Chances" hat mich Molly McAdams mit "Love & Lies: Alles ist erlaubt" total von den Socken gerissen. Die Story hebt sich durch reichlich Spannung und Action von anderen Romanen des Genres ab, glänzt durch coole, großartige Protagonisten und punktet vorallem durch viele überraschende Wendungen.
Ich brauche ganz dringend Band 2. Am besten sofort !!!

Kommentare:

  1. Hallo Ina,

    als ich eben den Klappentext gelesen habe und das Cover gesehen, muss ich ehrlich sagen, dass ich die Rezension erst gar nicht lesen wollte. Doch dann habe ich mich umentscheiden. Das klingt ja doch alles spannend und nicht nach dem typischen "Liebesroman" mit dem Bad Boy und der schüchternen Frau.
    Ich glaube das Buch schaue ich mir nochmal näher an ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ina,

    Ich fand Candice auch doof. So eine Freundin hätte ich ja abgeschossen.
    Aber naja... Dafür war ja Kash umso so traumhafter. ;-)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina,

    tolle Rezension, die macht sofort Lust auf das Buch!
    Ich finde es irgendwie lustig, dass zwei Bücher von ein und der selben Autorin so auseinandergehen können. "Love & Lies" lieben so viele und bei "Taking Chances" ist genau das Gegenteil der Fall.

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tiana,

      Genau den Gedanken hatte ich auch :) Verrückt wie eine Autorin zwei so völlig verschiedene Geschichten schreiben kann. Love & Lies jedenfalls lohnt sich richtig.

      Liebe Grüße Ina

      Löschen
  4. Hey meine Liebe,

    auch wenn ich Thrilleranteile eigentlich nicht so gerne mag, finde ich es in diesem Buch perfekt angepasst. Ich wurde regelrecht süchtig nach dem Lesen. :D
    Die Charaktere sind toll ausgebaut und die Story spannend und supersüß ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen