Mittwoch, 27. April 2016

[Blogtour] Der Schlüssel nach Arvranna


Hallo und Herzlich Willkommen an 
Tag 3 unserer Blogtour zu 
Katja Schnee's FantasyRomance Roman

Der Schlüssel nach Arvranna

In den letzten beiden Tagen konntet ihr bei Sine liebt Bücher und Little Mythica's Buchwelten bereits unsere Protagonisten kennenlernen, sowie einen guten Blick in die Welt von Arvranna erhaschen.

Bei mir gibt es heute einen Brief von Hollys Oma. :)

Dieser Brief ist etwas ganz Besonderes, denn er enthält eine wichtige Botschaft für Haydan Ben Krain und ist einer der Gründe, warum Charlene Michaels unbedingt möchte das ihre Enkelin Holly nach Arvranna reist. Sie bittet Holly inständig Haydan zu finden und ihm diesen Brief zu übergeben.

Bis der Brief Haydan tatsächlich erreicht, hat er schon eine sehr lange und aufregende Reise hinter sich gebracht....


Na, konnte der Brief Eure Neugier auf das Buch wecken ??? Wollt ihr jetzt unbedingt mehr über Haydan, Holly und Charlene erfahren ?

Dann springt in den Lostopf und gewinnt mit etwas Glück einen von unseren tollen Preisen.

GEWINNSPIEL


Um im Lostopf zu landen, beantwortet mir doch bitte bis zum 02.Mai 2016, 23.59 Uhr folgende Frage:

Habt ihr auch schon mal einen Menschen in einem Brief 
um Vergebung gebeten ? 
Oder alternativ: Schreibt ihr überhaupt noch Briefe ??

DIE GEWINNER WERDEN AM 03. MAI 2016
AUF LYX Storyboard BEKANNT GEGEBEN !!!

Anmerkung: Ihr müsst bitte mindestens auf 2 Blogs die gestellte Frage beantworten, erst dann habt ihr die Chance auf einen unserer Gewinne :)

Teilnahmebedinungen:
  • Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten
  • Versand innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Teilnahme ab dem 2. Kommentar während der Blogtour
  • Für Verlust auf dem Postweg wird keine Haftung übernommen, Adressermittlung erfolgt nur für das Gewinnspiel, die Adressen werden danach wieder gelöscht
  • Die Gewinner haben nach der Bekanntgabe bis zum 08.05. um 18 Uhr Zeit sich zu melden (sollte sich ein Gewinner nicht melden, wird neu ausgelost)
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns 
Die nächsten Stationen unserer Tour

28.04.2016 Manjas Buchregal 
29.04.2016 Mona Funao’s Welt
30.04.2016 Sakura Clow
01.05.2016 unzensiert
02.05.2016 Bücherträumerei
 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    ja, einem Mitglied aus meiner Familie, weil sie nicht mehr ans Telefon gegangen ist. Zudem hinfahren wäre auch zu weit gewesen. Und somit jeder Kontakt erst einmal abgerissen war.

    Ja, da habe ich dann einen Brief geschrieben....
    Mehr möchte ich dazu nicht mehr schreiben. Es schmerzt immer doch sehr, dass es dazu überhaupt kommen musste/konnte...

    Schönen Mittwoch...LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen. <3
    Ach wie süß-eine Hexe die bereut und Luftküsse schmeißt :-D HAHAHAHAH
    das setzt auf alle fälle weiter mein Interesse an das buch und die Geschichte. Eine schöne Vorstellung wieder und bin gerne weiter dabei :-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Brief steckt von Anfang bis Ende voller liebe und wünsche.
      Zeilen die schmerz zeigen und anderen nur das beste wünscht.
      Man erfährt soviel und bekommt soviel Einblicke das man die Geschichte sich so wünscht, das man sie so lesen kann, festgeschrieben in einem buch.

      Löschen
  3. Hallo,

    das ich handschriftlich einen Brief geschrieben habe ist schon ein paar Jahre her. Jemanden um Verzeihung gebeten habe ich allerdings auf diesem Wege noch nicht.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Früher hab ich oft Briefe geschrieben. Ich hatte sogar mehrere Brieffreundinnen. Aber mit dem Zeitalter von Email, Whatsup ect. ist das alles eingeschlafen und verschwunden.

    AntwortenLöschen
  5. einen Menschen mit Hilfe eines Briefes um Verzeihung gebeten habe ich noch nicht, ich glaube auch nicht, das sowas viel bringt. Wenn dann persönlich entschuldigen von Angesicht zu Angesicht.
    Briefe schreibe ich nur noch beruflich, eigentlich gar nicht mehr "einfach so".

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag.:)
    Nein, ich habe bis jetzt noch nie jemanden in einem Brief um Vergebung gebeten. Ich schreibe generell sehr selten Briefe. Eigentlich nur noch Postkarten, wenn ich in Urlaub bin.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  7. Wow - was für ein toller Beitrag! Wirklich eine tolle Idee von euch, die einem wirklich neugierig auf das Buch macht.
    Briefe schreiben tu ich nicht mehr. Früher habe ich mal eine brieffreundschaft gehabt aber irgendwann war da auch schluss.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    ich glaube nicht, dass ich jemals jemanden schriftlich um Vergebung gebeten habe. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Briefe schreibe ich ehrlich gesagt selten bis gar nicht mehr. In meiner Jugend hatte ich noch Brieffreunde, heutzutage läuft ehrlich gesagt alles per E-Mail. Irgendwie ist das schon schade, andererseits habe ich wirklich eine fuchtbare Handschrift :D

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag und den Brief! Ich habe noch niemanden in einem Brief um Verzeihung gebeten. Ich denke, es persönlich, also von Angesicht zu Angesicht, zu machen, ist auf jeden Fall die bessere Art. Generell finde ich es aber sehr schön einen Brief zu erhalten. Und deshalb schreibe ich gelegentlich mal einen Brief. Es wird aber immer seltener...

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen