Sonntag, 24. April 2016

[Rezension] Royal Desire


- Broschiert -

Autorin: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet

Erscheinungsdatum: 14. März 2016
Originaltitel: Conquer Me ( Royals Saga 2 )

ISBN-13: 978-3734102844
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: ja, Band 2/6

Preis: 12,99€

Kaufen ? >KLICK<


Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Ich hatte wirklich Hoffnung für diese Reihe, doch leider wurde jeglicher Funken davon, mit diesem zweiten Band zunichte gemacht und ich treffe die Entscheidung, das ich die Folgebände auf keinen Fall mehr lesen will und werde, denn ob die Story nochmal besser wird ? Ich wage es zu bezweifeln.

Nachdem Prinz Alexander Clara deutlich zu verstehen gegeben hat, das sie lediglich eine Affäre miteinander haben können, sie aber niemals gut genug sein wird um die Frau an seiner Seite zu sein, wendet sich Clara enttäuscht und verletzt von ihm ab und hegt ihren Liebeskummer. Doch egal wie sehr sie sich auch ablenkt, ihre Gedanken kreisen permanent um den düsteren Prinzen. Der wiederum "kämpft" um Clara, auf sehr fragwürdige Art wie ich finde. Denn er schreibt ihr Liebesbriefe in denen er sich immer in seinen ausschweifenden sexuellen Fantasien verliert.

Die folgende Handlung ist eine Aneinanderkettung an Sexszenen, bei denen es alles andere als harmlos zugeht. Clara steht darauf, das der Prinz sie mit einem Gürtel züchtigt und ihr vulgäre Dinge ins Ohr säuselt. NEIN DANKE !

Natürlich ist dies nicht die erste Reihe die ich im Genre Erotik lese, aber ich muss leider sagen, das es eine der Schlechtesten ist. Alles Geschmackssache, das steht außer Frage. Für mich ist und war es jedenfalls nix, denn hier gehts, ich sags einfach mal platt: Nur ums Vögeln. Sämtliche Nebenstränge werden schnell oder oberflächlich abgehandelt, Figuren sind blass, Sprache und Schreibstil, das habe ich bereits im ersten Band scharf kritisiert, sind vulgär und langweilig. Auch die permanenten Wortwiederholungen nerven. :P

Für mich war "Royal Desire" nicht das Richtige, aber es sollte sich jede/r Leser/in ein eigenes Urteil bilden, denn Geschmäcker sind nun einmal verschieden.

Zwei Punkte gibts, einmal für Claras Chef, den ich als Charakter wirklich toll finde und einen für das schöne Cover.



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Huhu,

    oh Mann, ich hatte wirklich noch überlegt ob es eine Reihe ist, die ich noch anfangen könnte für die diesjährige Blanvalet Challenge... aber wenn ich deine Meinung zum Buch und dessen Inhalte so lese, kann ich mir die Zeit wohl schenken. Vielen Dank für diese ehrliche Meinung. Ich werde dann wohl die Finger davon lassen und meine eh schon knappe Zeit anderen Büchern widmen.

    Liebe Grüße,
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,
    ich habe den ersten Band heute beendet. Aber deine Rezension bestärkt mich jetzt nur darin, dass es besser Reihen und Erotikbücher gibt, die es sich lohnt zu lesen.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Man irgendwie tuts mir leid, das ich euch die Reihe jetzt "mies" gemacht habe. Aber wie du schon sagst Sophie es gibt in dem Genre wesentlich bessere Reihen. Mir war das Ganze einfach eine Nummer zu hart und das Drumherum hat nicht gestimmt. Auf welche Reihe ich in diesem Genre echt schwöre ist die Beautiful Reihe von Christina Lauren. Da sind sich Mann und Frau immer ebenbürtig und auch wenn es jede Menge Erotik gibt hat das Ganze auch eine Handlung. :-/

    Ist natürlich immer alles Geschmackssache. Ich wünsche euch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen