Freitag, 13. Mai 2016

[Meckerpost] Mein Wort zum Freitag....und zu Blogtouren....

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es, seit sehr sehr langer Zeit, mal wieder einen Meckerpost, denn ich bin gerade in Bezug auf ein Thema so richtig schön angenervt und muss mir, obwohl ich mich ja meist wirklich zurück- und aus allem weitestgehend raushalte, jetzt einfach mal Luft machen.

Seit zwei Tagen schwelt es jetzt in mir und bevor ich platze, lass ichs lieber raus.

Es geht um das leidige Thema BLOGTOUREN !!! Aber eigentlich gehts eher um...ja was, Neid ? Egoismus ? Konkurrenzkampf ? Ich kann es noch nicht einmal benennen, deshalb von vorn.

Blogtour, was ist das eigentlich ? Mittlerweile dürfte Euch das allen bekannt sein, ich erklärs trotzdem kurz:

Eine Blogtour ist eine, meist von einer Person, einem Autor/einer Autorin, einem Verlag oder einer Agentur organisierte Tour, in der auf mehreren Blogs ein Buch beworben wird, in dem verschiedene Blogger jeden Tag einen zum Buch passenden Artikel verfassen.
Für die Leser gibts meist noch das Schmankerl, das man das Buch am Ende auch noch gewinnen kann.

Diese Blogtouren häufen sich seit circa einem Jahr immer stärker und es gibt mittlerweile eine regelrechte Flut an unterschiedlichsten Touren. Zum einen ist das gut, denn man lernt so auch mal ein Buch kennen, das man jetzt nicht unbedingt auf dem Schirm hatte, in der Bloggerwelt hat es aber auch Schattenseiten, denn:

1. müssen wir Blogger uns auf die ausgeschriebenen Touren meist bewerben ( es sei denn Verlag/Autor kommen direkt auf einen zu ) und hoffen dann den Zuschlag zu bekommen. ( das ist nix schlimmes, führt aber zu den folgenden Punkten )

2. fördert Punkt 1 hin und wieder schon mal den Neid ( ein sooo leidiges Thema mittlerweile ), denn es gibt a. Blogger die nicht gönnen können und b. Blogger die einfach immer ausgewählt werden, was dann wiederum zum Ausgangspunkt führt, es schürt den Neid. Nicht unbedingt auf die Blogger, sondern auf die Tatsache, das man eben auch einfach gerne mal möchte und nie dran kommt.

3. Und jetzt wirds hässlich und ich bin fast da wo ich mit diesem Post hinwollte:
Dieser Neid, oder wie auch immer man es nun benennen möchte, treibt Menschen dazu an, sich im Internet anonym über andere Blogger oder Touren auszulassen, von denen man selbst kein Teil ist.

Hä ? Was meint sie nur ?
Ich sags Euch gleich, dafür muss ich aber noch mal kurz ausholen ( mein Mann würde jetzt die Augen verdrehen, der kennt das schon ;) )

Derzeit laufen auf meinem Blog DREI Touren. Drei Touren für die ich mich entschieden und beworben habe, WEIL ich die Arbeiten und Werke der Autorinnen schätze und weil ich finde, das ihre Bücher ( zumindest in zwei Fällen, die dritte Autorin hat das Ziel schon erreicht ) einfach viel mehr Aufmerksamkeit verdienen. Bei einer Tour hat mich die Verlagsmitarbeiterin der Organisatorin vorgeschlagen, bei der zweiten Tour hat mich die Autorin selbst gefragt und auf die dritte Tour habe ich mich beworben und den "Zuschlag" erhalten.

( Warum erzähle ich Euch das alles ? Weil ich Transparenz immer wichtig finde und eine ehrliche Haut bin, die Dinge rauslassen muss, wenn sie anfangen zu belasten ).

Nun war die Freude auf die Touren riesengroß, ich habe Stunden damit verbracht, mir Gedanken zu machen und Beiträge zu schreiben, die Euch hoffentlich gefallen und ich habe mit Bloggerkollegen zusammengearbeitet die ich schon lange kenne und schätze, habe aber auch durch die Touren neue, ganz wundervolle Blogs kennengelernt.

( jaaa, ich komm gleich zum Punkt...Moment noch, ohne Ausholen gehts nicht )

Nun sind die Touren am Start, ich finde sie gut organisiert ( ich kann das beurteilen, denn ich war dabei ) und ich bewundere täglich einen anderen Beitrag eines anderen Bloggers, der auf seine ganz eigene Weise wunderbar und mit viel Herzblut und Liebe ausgearbeitet und gestaltet ist und dann....UND JETZT KOMME ICH ZUM PUNKT, lese ich so etwas ( in meinen Kommentaren !!! ):

"Hey, echt schade, das du dich auf diese chaotische Tour eingelassen hast :(.  Dein Beitrag ist toll, keine Frage. Aber von den anderen gibt es zum Teil unterirdische Posts. Man hätte mehr rausholen können...Und das man sich die Links zusammensuchen muss bei anderen, echt schade! Andere kriegen das besser organisiert, ihr hättet euch viel besser absprechen müssen..."

DAS ist der Grund für diesen Post. Alleine die Tatsache das man ihn Anonym abgesetzt hat finde ich schon eine Frechheit. Wenn man was zu sagen hat, dann sollte man dazu stehen. Zudem find ich diese "Vorhaltungen" absolut dreist.


Liebe/r Anonym,

vielen Dank für deinen feigen Kommentar. Gerne antworte ich dir zu den einzelnen Punkten nun ausführlich:

1. Ich habe mich nicht EINGELASSEN, ich habe gewählt ! An welcher Blogtour ich teilnehme oder auf welche Tour ich mich bewerbe, entscheide immer ICH selbst. Wenn es klappt freu ich mich, wenn nicht, dann ists auch okay. Aber es ist ganz allein MEINE Entscheidung.

Da ich in diesem Fall die Autorin und auch das Label hinter ihr sehr schätze, als Autorin und Mensch und schon einige Blogtouren und Leserunden mit ihr bestritten und ihre Bücher gelesen habe, war es mir eine absolut große Freude für diese Tour zuzusagen als sie mich direkt gefragt hat.
Ich sehe beide, Autorin und Label, als Teil meiner eigenen kleinen Bloggerfamilie an, einfach weil wir schon über so viele Jahre immer wieder zusammenarbeiten und da fühl ich mich durch so eine Aussage echt angegriffen !

2. "Chaos" kann ich an dieser Tour leider nicht erkennen, sorry, aber dazu komm ich gleich nochmal.

3. UNTERIRDISCHE POSTS ! Ähm, das liegt ja zum Glück immer im Auge des Betrachters. Ich weiß nicht, welche Posts du gelesen hast, aber ich habe nur Posts gesehen, in denen jede Menge Mühe, Arbeit, Freude und Herzblut steckt. Die Beiträge zur Tour sind so individuell wie wir Blogger ( übrigens fast alles Blogger mit langjähriger Erfahrung und von mir geschätzte "Kolleginnen" ) selbst.

4. MAN HÄTTE MEHR RAUSHOLEN KÖNNEN.
Klar, man kann IMMER mehr rausholen, aber darauf kommts nicht an, denn es geht hier nicht darum IRGENDETWAS rauszuholen. Wir sind Blogger, weil Bücher unsere Leidenschaft und unser HOBBY sind. Wir sind aber auch Mütter, Hausfrauen, wir haben Jobs, ein Leben ohne Internet und Buch. Wir verdienen mit unseren Blogs kein Geld, sondern wir lesen aus SPAß ! Und dieser ist es der uns zu Blogtouren motiviert. Wenn uns ein Buch gefällt, dann freuen wir uns unsere Gedanken zum Buch mit anderen zu teilen und ihre Neugier zu wecken. Wir versuchen all unsere beim Lesen empfundenen Emotionen und Gefühle in einen Beitrag einfließen zu lassen und setzen uns auch schon mal mit Themen auseinander, die uns vorher vielleicht nicht interessiert haben oder uns gänzlich unbekannt waren. Wir erstellen stundenlang Charakterbeschreibungen, erstellen Playlisten, erkundigen uns über die Schauplätze und so weiter....also ich denke, wir holen ziemlich viel raus.

5. Hm, die Sache mit den Links. Kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich nachvollziehen, denn in den Sidebars der teilnehmenden Blogs sind überall die Banner mit den Daten zu sehen und sofern ich beim Überprüfen jetzt gesehen habe, ist in jedem Beitrag zumindest der am nächsten Tag folgende Blog verlinkt.
Außerdem teilt das Label jeden Tag den Link auf Facebook UND auch die Blogger selbst teilen untereinander. Ich denke also, das DAS kein Problem ist. Da gibts Touren bei denen das schlechter organisiert ist.

6. ANDERE KRIEGEN DAS BESSER ORGANISIERT, IHR HÄTTET EUCH BESSER ABSPRECHEN MÜSSEN.

Da schließe ich Punkt 2 direkt mal mit ein. Jemand der an einer Tour nicht teilnimmt, kann wohl kaum beurteilen wie die Organisation abläuft, ebenso wenig kann man wissen wie gut die einzelnen Blogger sich untereinander absprechen. Es ist schade, das du das so siehst, wie du es siehst, denn die Realität sagt was Anderes.

Ich habe schon so viele Touren, mit so vielen Organisatoren gemacht und ich muss ganz ehrlich sagen: Da hab ich schon ganz andere Sachen erlebt :D Aber auch das hatte seinen Reiz, denn wir Menschen sind nun mal nicht perfekt und Dinge laufen nicht immer glatt und straight on.

Im Übrigen WEIß ICH wer DU bist und ich muss sagen, ich finde es ganz schön traurig, das da so ein Kommentar kam. Wenn du ein Problem mit meinem Beitrag, dieser Tour, der Autorin oder sonst was hast, dann sei doch so ehrlich und schreib mich beim nächsten Mal einfach direkt an ;) Ich beiß ja nicht...

Für heute lass ichs so stehen, mal sehen was die Zukunft bringt.

Was ich zum Schluß noch sagen möchte ist aber auf jeden Fall, das ich mir Touren immer noch selbst aussuche, ebenso wie ich mir die Bücher aussuche, die ich lese. Wenn Organisatorin A ein Buch anbietet, das schon lange auf meiner Wunschliste steht, dann bewerbe ich mich, wenn Organisatorin B zu einer Aktion aufruft, die mich interessiert, dann bewerbe ich mich, wenn mich eine geschätzte Autorin anschreibt und mich bei ihrer Tour dabei haben möchte und ich das neue Buch sowieso schon kaum erwarten kann, dann bin ich dabei.

Es ist MEINE Entscheidung, dies hier ist MEIN Blog, es ist mein HOBBY.
Und ich finde es traurig, das mir immer wieder das Gefühl beschert wird, ich müsse mich für irgendetwas rechtfertigen.
Ich zwinge niemanden mit mir zusammenzuarbeiten oder meinen Blog zu lesen. Ich freu mich über jeden der hier reinschaut und der vielleicht mit einem oder zwei oder vielen Lesetipps meinerseits die Buchhandlung stürmt, ich nehme gerne jede Art von konstruktiver Kritik an, aber ich dulde keine unsachgemäßen Kommentare mehr und such mir meine Blogtouren selber aus !!!

Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende Euch allen...Weitermachen ;)

Kommentare:

  1. Das ist ein super Beitrag der hoffentlich von ganz vielen gelesen und geteilt wird!
    Ich kann dir hier nur jedes Wort, jeden Absatz und den gesamten Post zu 100 % unterstreichen und frage mich auch ganz oft - wenn man ein stiller Beobachter so wie ich es bin - ist, was in mancher Leuten Köpfen vorgeht.
    Genau diese Punkte und einige mehr, machen mir als Blogger schon seit längerem Kopf zerbrechen da ich mich Frage was eigentlich die Priorität des bloggers geworden ist. Den wenn man es einmal verfolgt, auch wie sie manchmal untereinander mit dem anderem umgehen, dann hat das in meinen Augen nichts mehr mit dem eigenen Hobbie - dem Lesen und bloggen zu tun, sondern so wie du es beschreiben mit Neid und dem Besser sein als alle anderen.
    Aber ich frage mich dann immer wo die Menschlichkeit geblieben ist?!?!

    Danke, für deinen Mut das hier so offen anzusprechen!

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ach du je, wer macht denn so was? :( Ging es dabei etwa um unsere Blogtour?

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    auch ich bin sehr oft schockiert, was es in der Bloggerwelt an Neid und Gerede hinter den Rücken der anderen gibt. Ich halte mich auch meist bedeckt, da ich mir immer denke: "Verena, du bist zu alt für so was...!" Trotzdem regen mich manche Dinge auch sehr auf! Ich halte es aber nach deinem Grundsatz: Ich bewerbe mich und freue mich, wenn ich den Zuschlag bekomme! Dann bin ich mit Herzblut dabei und mache es so, dass ich mit bestem Gewissen sagen kann, dass ich meine Arbeit gut erledigt habe! Gut finde ich, dass du die Person hier nicht nennst, obwohl ich es auch feige finde, anonym solche Posts zu verfassen! Ich wünsche dir ein erholsames Pfingstwochenende! Herzliche Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  4. Huhu

    Ich verstehe nicht, wieso man neidisch auf einen anderen Blogger sein muss. Gibt doch keinen Grund dazu! Ich finde das so unglaublich schade und verstehe, wieso es dich so aufregt - ginge mir auch so!
    Dabei kann man so nette Leute kennen lernen; das finde ich das tolle am blogen. Ich habe auch schon den ein oder anderen netten Kontakt zu Kolleginnen (hoffentlich wird das noch mehr) - und ich hoffe, dass die Leute merken, was sie mit ihrem Neid anrichten.

    Lass dir die Freude an Blogtouren nicht vermasseln :)

    Liebste Grüsse
    Sabs

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,

    schade, dass du solche Erfahrungen machen musst. Ich muss ehrlich sagen, dass ich dich als eine der kompetentesten Bloggerinnen sehe, die ich bisher so kennengelernt habe. Ich lese gerade deine Blogtourbeiträge sehr gerne, gerade weil sie gut ausgearbeitet sind. Das soll hier jetzt kein "Honig-ums-Maul-Schmieren" sein, sondern meine ehrliche Meinung.

    Oftmals geht es mir auch so, dass ich mich über ein bestimmtes Thema aufrege und dann überlege, ob ich mich dazu äußere oder nicht. Meist bleibt es im Kopf, statt zu Papier gebracht zu werden.

    Sodenn, lass dir dein Hobby nicht vermiesen (wovon ich nicht ausgehe) und mach bitte so weiter wie bisher. Neider gibts überall, was aber nur zeigt, dass du deine Sache gut machst :)

    Hab ein schönes Wochenende
    Janine ♡

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag :) Ich liebe deine Meckerposts!

    Ich finde es sagt einiges über eine Person aus Anonym so einen Beitrag zu schreiben und du kennst ja meine Meinung zum Thema "Verdächtige" ;) aber wir kennen ja auch die Abgründe, die sich immer wieder auftun.

    Ist immer wieder lustig was die Leute glauben sich heraus nehmen zu können...aber hey, sie sorgen damit für unsere Heiterung. Also lass dich nicht ärgern

    LG Denise

    AntwortenLöschen
  7. Huhu, wirklich toll, dass du so ein ehrliches und direktes Statement abgibst. Ich kann deinen Frust sehr gut verstehen. Ich bin kein Blogger, aber fleißiger Leser und Blogfollower. Und deshalb verfolge ich auch immer wieder Blogtouren und freue mich darauf.

    Der Großteil gibt sich unglaublich viel Mühe mit den Beiträgen und wenn jemand mal doch zu wenig Zeit hat, werden Gastschreiber gesucht und der Beitrag gemeinschaftlich “lektoriert“, weil man die Leser nicht enttäuschen möchte. Ich als Leser schätze das!!

    Es gibt immer mal schwarze Schafe, die dann Wikipedia Texte als Blogbeitrag ausgeben, aber das ist so unglaublich selten!!!

    Dass es mittlerweile so viele Touren gibt, finde ich toll und ich sehe natürlich auch, dass sehr häufig ein und die selben Blogger daran teilnehmen. Aber diese Blogs haben eine große Reichweite und ich persönlich finde, dass es kein Wunder ist, dass sie für die Touren ausgewählt werden. Denn genau diese Blogs, die ich immer wieder sehe, haben es auch mehr als verdient!!

    Also bitte, liebe Ina, lass dich nicht entmutigen.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ina
    Hmmm und ich dachte eigentlich die letzten Tage ist es so schön ruhig.
    Hab ich wohl nicht so mitbekommen auf meiner Pressereise.
    Das ist wirklich unschön, ich meine, wenn einem was nicht passt dann kann man ja weglesen.

    Lass dich nicht unterkriegen, deine Posts sind immer super und ich weiss sie auch immer gerne in meinen Touren zu schätzen :-)

    Dicken Knuddler

    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ina.

    Ich kann deinen Unmut wirklich verstehen, allerdings finde ich den Kommentar von "Anonymus" nicht sooo schlimm. Klar hätte er/sie/es sich öffentlich dazu bekennen können, keine Frage.

    Zum Thema Blogtouren. Ganz ehrlich? Ich verfolge nur sehr selten welche. Oft interessieren mich die Touren und deren Themen nicht, daher mache ich so gut wie nie bei einer mit. Wenn ich selbst nicht zu 100% dahinter stehe, kann ich da schlecht meinen Senf dazu geben ;) Und die meisten Blogtouren sind eh nur gehypte Bücher von denen im Normalfall jeder Bücherfreak schon etwas gehört hat. Aber es ist natürlich jedem selbst überlassen was er macht oder eben nicht.

    LG und lass dich nicht ärgern.

    Diana

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ina ♥
    Wirklich ein interessanter und guter Beitrag. Auf den Punkt gebracht!
    Manchmal muss man sich auch mal Luft machen.
    Kann deine Aussagen eigentlich nur unterschreiben.

    Zwar habe ich selbst noch nie an einer Blogtour teilgenommen und kann mir daher auch kein Urteil über Organisation oder dergleichen erlauben, aber ich kann mir gut vorstellen, dass da oft viel Neid und Egoismus im Spiel ist.
    Leider wird die Gesellschaft immer mehr zum Ich-Mensch. Da geht es nicht mehr um Teamwork und Zusammenhalt, sondern jeder kämpft für sich allein... sehr schade.

    Ich finde Blogtouren interessant, auch wenn ich sie viel häufiger verfolgen müsste, und finde es immer wieder bemerkenswert wie viel Arbeit die Blogger in diese Touren und die Beiträge stecken.

    Den Neid unter den Bloggern kann ich nicht nachvollziehen. Klar, Buchblogger gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und jeder möchte gerne gesehen und gelesen werden. Aber wenn man sich so gegenüber anderen Bloggern verhält, darf man sich doch nicht wundern, wenn die Leser ausbleiben.
    Ich bin auch eine ganz kleine Bloggerin. Klar bin ich manchmal traurig, dass mein Blog kaum kommentiert wird und kann mir deswegen ja nicht mal sicher sein, ob er wirklich gelesen wird. Aber soll ich deswegen nun zu den "großen Bloggern" rennen und diese nieder machen, sie mit blöden Kommentaren zuspammen?!
    Um Himmels Willen, das würde mir im Traum nicht einfallen.

    Wie du schon gesagt hast: Wir machen das hier alle aus Spaß und Leidenschaft am Lesen! Und wer sich da in einen Konkurrenzkampf stürzen will, hat wohl irgendwie das Prinzip von Blogs nicht verstanden...

    Danke für diesen tollen Beitrag!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  11. Guten morgen Ina,
    Like!!!
    Ich bin von deinem heutigen Meckerbeitrag echt begeistert, Du hast mir die Worte aus dem Mund genommen. Hatte vor kurzem auch so ein komisches Kommentar bei einer Blogtour, wie: ich gewinne nie, auch wenn keiner mitmacht??? :O
    Ich blogge erst seit Oktober und Toure erst seit Januar. Es soll mir Spaß und Freude bereiten, und anderen über das Buch zu begeistern macht Spaß und wenn dann so Gemecker kommt argh!!!!
    Danke das du es angesprochen hast.
    Ich wünsche dir von Herzen eine schöne Lesezeit und mach weiter so
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Ina,

    ich gebe dir in jeden einzelnen Punkt recht. Leider habe ich diese Gebaren auch schon des Öfteren mitbekommen und war ehrlich gesagt erschrocken darüber. Wie kann man nur so sein?
    Neid ist wirklich ein heiß diskutiertes Thema unter den Bloggern und ich finde es ehrlich gesagt schade, dass es so ist und hoffe inständig, dass es nicht noch größere Ausmaße annimmt.
    Nun wünsche ich dir aber erst einmal viel Spaß bei deinen Blogtouren und hoffe, dass dieser Troll sich nicht wieder blicken lässt.

    Ganz liebe Grüße
    Jean

    AntwortenLöschen
  13. Hey Ina!

    Was für ein trauriger Anlass für so einen Post ...

    Ich hab auch schon öfters Blogtouren gesehen, bei denen ich sehr gerne mtigemacht hätte. Aber dass ich deswegen neidisch wäre oder so einen dummen ANONYMEN Kommentar hinterlasse, wäre mir im Traum nicht eingefallen!

    Manche Menschen müssen wohl einfach ihren Frust bei irgendwem ablassen, auch wenn es überhaupt nicht passt.

    Mach weiter so wie immer, du machst das super ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  14. Meine Liebe,

    mir fällt da tatsächlich leider nur ein Wort zu ein: UNFASSBAR!

    Wie kann man denn nur so sein? Ich verstehe es nicht...

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Ina,
    wie ich dir schon bei einer der Blogtouren geschrieben habe, lese ich momentan selten bei diesen mit. Nicht nur bei dir, sondern Allgemein. Teilweise werden sie einfach zu viel, oder sind zu Büchern die mich nicht interessieren.
    Bei dir bin ich dann doch gelandet, weil mich deine "Herzensangelegenheit" interessiert hat.
    Ich finde es toll, dass du dir soviel Arbeit machst. Ich selbst habe schon oft Blogtouren mitgestaltet und weiß wie viel Arbeit das ist und wie viel Kreativität es fordert.
    Mach weiter so!

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  16. Hey Ina,

    Mensch, das ist ja echt heftig. Ich fürchte, leider ist das im Internet ein echtes Problem, dass mit Kritik umhergetrollt wird, aus Missgunst und Neid. Ich als Autorin wusste zbsp. gar nicht, dass das so ein großes Problem ist. (Aber ich wusste auch nicht, dass Blogger super gerne bei Blogtouren mitmachen wollen ... ich hatte immer das Gefühl, dass es super viel Arbeit für die Blogger wäre und hab mich deshalb zbsp. nie getraut, eine Blogtour zu initiieren, aus Angst, dass da keiner mitmachen will (*hust*) - irgendwie schön, dass das total umgekehrt ist.) Aber die Kritik, die braucht echt keiner. Ich würde mir das auch nicht bieten lassen und finde deinen "Meckerpost" sehr gut. :]

    Liebe Grüße,
    Juls

    AntwortenLöschen
  17. Huhu!

    Ein toller Beitrag, und ich kann deinen Ärger gut verstehen. :-( Neid unter Bloggern ist mir in den letzten Monaten auch vermehrt aufgefallen, man fühlt sich fast schon schlecht, wenn man für ein begehrtes Buch ausgewählt wurde!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  18. Leider ist der Neid groß dabei gibt es soooooo viele Aktionen bei denen man sich bewerben kann. Man sollte meinen dass es genug für alle gibt. Ich denke wer sich genug rein hängt bekommt auch tolle Angebote und Aktionen allen anderen kann man nur sagen,dass sie sich mehr um sich selbst kümmern sollten. Ist schade sowas. Ich verfolge deinen Blog auch weiterhin gerne und finde es richtig dass du Du so deutliche Worte findest. Ein schönes Wochenende 😊liebe grüße

    AntwortenLöschen
  19. Huhu Ina,
    ich bin echt schockiert über was du schreiben musst. Ich kann dich aber auch gut verstehen! Ich würde bei so einem feigen und hinterhältigen Kommentar auch platzen.
    Allerdings finde ich, dass du dich nicht rechtfertigen musst. Ich habe bisher noch keine einzigen Post zu einer Blogtour gesehen, der "schlecht" sei. Ich habe generell noch keinen schlechten Blogpost gesehen...
    Ich finde es traurig, dass es so einen Neid gibt.
    Ich habe mich auch schon für eine Blogtour beworben, wurde aber nicht ausgewählt. Ich bin da aber auch aktuell ganz glücklich drüber, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, was für eine Arbeit dahinter steckt. Deswegen verstehe ich den Neid auch nicht. Ich habe eher Respekt davor.
    Lange Rede, kurzer Sinn. Lass dich nicht ärgern von so einem kindischen Verhalten! *knuff*
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Freitag. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ina,
    auch hier nochmal:

    Super toller Beitrag! Das würde ich zu 100% so unterschreiben. :) Ich finde es echt super, wie du damit umgehst. Und du weißt ja, Neid muss man sich erarbeiten!;)
    Ich wurde bisher auch nicht für jede Blogtour, für die ich mich beworben habe, angenommen. Was solls, ich lebe noch und freue mich für die teilnehmenden Blogger!
    Vor allem vergessen solche Nörgler doch, warum es eigentlich beim Bloggen geht. Wir erfreuen uns an den Büchern, den Kontakten mit den Autoren und unterhalten unsere Follower. In jedem Blogbeitrag steckt unser Herzblut, Spaß und ja, auch Arbeit. Und alles sollte gewertschätzt werden und nicht mit schwachsinnigen Aussagen kommentiert werden.

    Viele liebe Grüße
    Sandra von Wurm sucht Buch

    AntwortenLöschen
  21. Wow, wie krass !!! Mit so einer Resonanz hab ich jetzt überhaupt nicht gerechnet. Ausgerechnet heute bin ich so im Stress, das ich nicht auf jeden Kommentar einzeln antworten kann, deshalb für ALLE:

    DANKE !!! Danke, danke, danke ! Für Euer Verständnis, euren Zuspruch, Eure Ermutigungen, Eure Komplimente.
    Mir wars einfach nur wichtig mir hier Luft zu machen, es ging mir noch nicht mal darum das der Kommentar an mich gerichtet war, sondern um den Inhalt. Wie kann sich jemand erdreisten, anonym mit dem Finger auf Blogger zu zeigen und zu sagen: Ihr macht nen schlechten Job :P

    Es rührt mich im Übrigen ungemein, wenn ich sehe, das es eben doch, egal wieviel negativer Wind uns entgegenbläst, eine funktionierende Bloggergemeinde gibt, die in solchen Momenten zusammensteht :-* Ihr seid alle großartig, vergesst das niemals.

    Danke, echt, an jeden von Euch ! :-* You made my day....jetzt geh ich kochen !

    AntwortenLöschen
  22. Huhu :)
    ja auch so ein Meckerpost muss ab und an sein. Es ist immer besser wenn man seinen Unmut raus lässt. ^^

    Zum Thema Blogtouren:
    Erstmal... heutzutage bewirbt man sich auf sowas? o.o Ich war eindeutig zulange inaktiv was das Bloggen angeht, als ich noch aktiv gebloggt habe und die Blogtouren gerade erst frisch entstanden sind wurde man immer gefragt ob man dabei sein möchte. Ich muss sagen ich war ein Mal bei einer dabei und weiß also was da alles dahinter steckt. Aber wenn ich ehrlich bin hatte ich nach dieser jede weitere Blogtour abgelehnt. Nicht weil ich sie nicht mögen würde oder schlecht finden würde, nein, eher weil es einfach nichts für mich ist wenn ich bei so etwas mitmache fühle ich mich immer etwas unter Druck gesetzt und ich möchte meine Post frei ohne Zeitangaben und sowas schreiben können. ^^ Ich weiß allerdings auch nicht in wieweit sich das bis heute alles geändert hat.
    Ich folge auch relativ selten welchen, weil ich leider einfach nicht die Zeit und auch nicht das Gedächtnis dazu habe allen Post zu folgen und bei den meisten die ich bis jetzt gesehen habe werden als Gewinn auch meistens nur ebooks gestellt und das interessiert mich dann nicht, wenn es das besagte Buch eh nur als ebook gibt. Aber das du so reagierst kann ich gut verstehen, schließlich gibt man sich für sowas sehr viel mühe und man ist ja auch innerlich Stolz auf sich das man mitmachen darf. Wenn dann jemand kommt dem es evtl. zu viel ist ein paar Zeilen mehr zu lesen, ein paar Klicks mehr zu machen oder einfach die Augen auf zu machen um zu sehen wo was ist, ja dann kann das schon ärgerlich sein. Vor allem dann noch Anonym, jeder hat seine eigene freie Meinung, also wieso nicht öffentlich auch zugeben. Oder wenn derjenige von anderen Lesern nicht erkannt werden will, dann kann dieser auch gleich eine PN schreiben.

    Aber solche gibts leider immer und überall, auch ein weiterer Grund warum ich sowas nicht mehr mitmache. Allein schon wegen den ersten Punkten, wenn man sich jetzt sogar drauf bewerben muss, ist ständig dieses "Wettbewerbsverhalten" vorhanden und das will ich gar nicht erst an mich ran lassen. ^^ Wie du schon sagst wir Bloggen weil es uns Spaß macht! Ich habe keine Lust meine Post nach anderen zu richten, ich schreibe und poste was ich will, wem das nicht gefällt der findet andere Blogs zum lesen. ^^

    Ich hoffe aber mal deine Laune geht es jetzt wieder besser nachdem du dir Luft gemacht hast. :) Lass dich von solchen Kommentaren nicht runter ziehen und mach weiter so. :)

    Liebe Grüße,
    Birdy

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ina,
    ich kann deinen Ärger gut verstehen und find auch gut, dass du ihn hier rausgelassen hast.
    Danke auch, dass hier mal die Gelegenheit ist, grundsätzlich etwas zu Blogtouren und Leserunden zu sagen. Seit wir vor vier Jahren mit Red Bug Books gestartet sind, hat sich da einiges getan, das wir schade finden.
    Natürlich ist es für Autoren, kleine Label, aber mittlerweile auch für die großen Verlage ein Marketingtool. Man kann versuchen, seine Bücher über Blogtouren und Leserunden bekannt zu machen. Das ist auch ok. Nur hat sich dieser Aspekt auf beiden Seiten viel zu sehr in den Vordergrund geschoben. Dabei sollte doch der Spaß am gemeinsamen Lesen im Vordergrund stehen.
    Auf der einen Seite gibt es von Seiten der Verlage mittlerweile Anforderungen an die Teilnehmer von Leserunden und Blogtouren, die sie sich nie trauen würden an ihre "normalen" Rezensenten in den Zeitungsredaktionen zu stellen. Auf der anderen Seite gibt es die unsäglichen "schwarzen Listen" von Buchabgreifern, die die Bücher gar nicht lesen wollen.
    Dabei ist gerade so eine Blogtour, wie die für "Lass uns fliegen" für uns hier so großartig, weil wir so viel über das Buch erfahren. So ein Beitrag wie dein "Soundtrack" zu der Geschichte von Paulina und Vincent, ist der Hammer. Du glaubst gar nicht, was eure Beiträge hier bedeuten. Zu sehen, wie das Buch zu Gedanken und Diskussionen führt und hoffentlich auch Spaß und Freude bringt, ist uns viel mehr Wert als Verkaufszahlen und Amazonränge.

    Wir genießen als kleines Label die große Freiheit, unabhängig von, aber auch mit großen Verlagen unsere Bücher herauszubringen. Aber noch mehr genießen wir den Austausch mit euch Lesern. Es ist als wäre man auf einer großen Party mit Freunden und Bekannten und würde sich mit interessanten Leuten darüber unterhalten, was man gerade so macht. (und lieber Anonym, da mäkelt man doch auch nicht, dass der Grill einen Meter zu weit weg steht, oder vielleicht noch ein Lampion fehlt)
    Liebe Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
  24. Huhu,

    Neid um Blogtour da tuen sich doch wieder ganz, neue negative Welten auf oder?
    Schade...schade....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Ina!
    Ich habe noch nie als Bloggerin an einer Blogtour teilgenommen, sondern immer nur als Leserin und muss sagen, bisher war ich immer begeistert von der Mühe und dem Herzblut, welches die Teilnehmer in ihre Posts dazu investieren.
    So bin ich schon öfter auf Bücher und Autor/innnen gestoßen, die ich zuvor nicht kannte.
    Lass dich nicht beirren und mach weiter so!
    Liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
  26. Hi Ina!

    Anonym negativ kommentieren geht gar nicht. Punkt.

    Aber zum Thema Blogtouren: Vorweg muss ich sagen, dass ich keine der Blogtouren meine, an denen du beteiligt bist. Ich habe sie nicht einmal gelesen, da mich die Bücher nicht interessieren. Insgesamt sehe ich aber sehr viele wirklich schlechte Blogtouren. Häufig verstehe ich schon die Auswahl der teilnehmenden Blogs nicht. Warum wählt ein Verlag Blogs aus, die noch nie ein Buch aus dem entsprechenden Genre besprochen haben? Und auch von passenden Blog lese ich häufig schlechte Blogtour-Posts; manchmal voll von Spoilern, manchmal absolut nichtssagend.

    Natürlich gibt es auch wirklich schöne Blogtouren. Überhaupt keine Frage.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen