Donnerstag, 9. Juni 2016

[Rezension] Sommer ins Glück



- eBook -

Autorin: Katie Jay Adams

Erscheinungsdatum: 09. Juni 2016

Preis: 0,99€

Kaufen ? >KLICK<
Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?
 
An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen.
Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Das Cover strahlt mit seinen bunten Farben und der Vielzahl an Motiven so eine Freude und so viel gute Laune aus und der Klappentext versprach eine interessante und sommerlich leichte Liebesgeschichte, so das ich das Buch unbedingt lesen musste und wollte.

Annie Clarke steht vor einem Riesenproblem:
Sie braucht 50.000 Dollar um das Haus ihrer Mutter zu retten. Denn diese steht bei der Bank in der Kreide und die wollen die Summe in einer Zahlung und das am besten schon gestern. Annie hat vier Wochen Zeit um eine Lösung zu finden.

Das DIE ausgerechnet in Gestalt des attraktiven und unverschämt reichen Jonathan Holden daherkommt, der sie fast über den Haufen fährt, damit hat sie nun mal so überhaupt nicht gerechnet.
Jonathan schlägt ihr einen Deal vor: 50.000 Dollar für 504 Stunden in denen sie vorgibt seine Freundin zu sein.

Klingt verlockend, aber auch irgendwie absolut irre.
Zunächst will Annie sich auf keinen Fall darauf einlassen, doch je länger sie darüber nachdenkt, umso bewusster wird ihr, das sie keine andere Chance hat, wenn sie das Haus ihrer Mutter und das Zuhause für ihren autistischen Bruder Marc retten und erhalten will. Sie willigt also, eher zögerlich, ein, was für ihr Herz fatale Folgen haben wird und auch Jonathans Leben ziemlich durcheinanderwirbeln wird.

Die Geschichte ist zauberhaft. Sie ist leicht erzählt, der Schreibstil ist flüssig und das Buch ist genau das Richtige für ein paar entspannte Stunden am Strand, auf der Terrasse oder im Garten.

Katie Jay Adams schafft mit Jonathan und Annie, aber auch mit all ihren Nebencharakteren, wirklich tolle und weitestgehend authentische Figuren, die man gernhaben muss.

Einziger Kritikpunkt den ich hier anbringen muss, ist die Tatsache, das es für meinen Geschmack durchaus mehr intime, kribbelnde Szenen hätte geben dürfen. Denn obwohl sich Jonathan und Annie immer näher kommen, sind die Szenen in denen sie sich küssen oder einfach nur berühren, in denen man das Knistern förmlich spürt, rar gesät.

Bis auf diesen Punkt, hat mich "Sommer ins Glück" aber von der ersten bis zur letzten Seite wirklich für sich eingenommen und ich habe das Buch im Rekordtempo verschlungen.



Kommentare:

  1. Hallo Liebes <3
    Auf diese Rezi habe ich schon gewartet, auch wenn ich das Buch schon allein des Covers wegen gern im Regal hätte.^^
    Auf meinem Wunschzettel ist das Buch schon vertreten. Nun ist es auch gleich auf meiner "Mag-ich-im-Urlaub-lesen-Liste" doppelt vermerkt. ;-)
    Danke und liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Hey meine Liebe,

    das klingt nach einem tollen Buch und es ist jetzt sofort auf meiner WuLi gelandet ;)

    Danke für deine tolle Rezi.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ina,

    ah das klingt gut und das Buch liegt auch schon auf dem eSuB und wird dann vermutlich eine leichte Urlaubslektüre.

    Danke für die schöne Rezi!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen