Donnerstag, 28. Juli 2016

[Rezension] Because I Love You


- Taschenbuch -

Autorin: Tori Rigby
Verlag: Blaze Publishing

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2016

ISBN-13: 978-0997010435
Seitenzahl: 308 Seiten
Reihe: nein

Preis: 11,41€

Kaufen ? >KLICK<
Eight weeks after sixteen-year-old Andie Hamilton gives her virginity to her best friend, “the stick” says she’s pregnant. Her friends treat her like she’s carrying the plague, her classmates torture and ridicule her, and the boy she thought loved her doesn’t even care. Afraid to experience the next seven months alone, she turns to her ex-boyfriend, Neil Donaghue, a dark-haired, blue-eyed player. With him, she finds comfort and the support she desperately needs to make the hardest decision of her life: whether or not to keep the baby. Then a tragedy leads Andie to discover Neil’s keeping a secret that could dramatically alter their lives, and she's forced to make a choice. But after hearing her son’s heartbeat for the first time, she doesn’t know how she’ll ever be able to let go.



Es passiert mir wirklich sehr selten, beziehungsweise kaum, das ich eine Rezension schon dann schreibe, wenn ich das Buch noch gar nicht beendet habe, aber jetzt muss das einfach sein, denn ich stecke in den letzten Zügen, habe nur noch einige wenige Seiten vor mir und ich MUSS jetzt aufschreiben, was mir durch den Kopf geht.

"Because I Love You" klingt zunächst, verlässt man sich auf den Klappentext, wie eine typische, sicher auch ein bisschen klischeebehaftete Young Adult Romanze, wie man sie schon kennt und ja auch liebt, ABER hier drin steckt bedeutend mehr, denn Tori Rigby befasst sich mit ernsten Themen die man, meiner Meinung nach, in der Jugendliteratur jetzt nicht so häufig findet.

Im Fokus steht eine ungewollte Schwangerschaft, nämlich die der 16-jährigen Andie. Sie hat mit ihrem besten Freund Carter geschlafen und jetzt steht sie vor einem echten Problem. Sie ist schwanger. Ihr ganzes Leben gerät von einem Tag auf den anderen komplett aus den Fugen. Ihre Pläne, nach dem Schulabschluss Medizin zu studieren, zersplittern und wie soll sie es nur ihrer Mutter beibringen ? Oder Carter, dessen Leben von seinen Eltern strikt durchorganisiert und geplant ist ?
In ihrer Verzweiflung und Hilflosigkeit vertraut sie sich ihrer Freundin Heather an, allerdings verrät sie ihr nicht, wer der Kindsvater ist, denn Heather ist schon ewig in Carter verliebt.
Heather beruhigt sie fürs Erste und Andie schöpft Hoffnung, das vielleicht doch alles gut werden könnte und dann.....dann kommt alles ganz anders.

Carter lässt sie im Stich, Heather wendet sich von ihr ab und in der Schule beginnt ein Spießrutenlauf, denn Heather hat ausgerechnet Andies Erzfeindin Beth von Andies Schwangerschaft erzählt und die verbreitet die Nachricht nicht nur, sondern macht Andie so richtig fertig und zuhause kommen plötzlich noch ganz andere Geheimnisse als Andies Schwangerschaft ans Licht.
Andies Leben besteht nur noch aus Trümmern und sie weiß wirklich nicht wie es weitergehen soll. Doch sie ist nicht allein. Ausgerechnet "Bad Boy" Neil, der als Player und Pothead verschrieen ist, steht ihr zur Seite und ist für sie da, doch die schwerste Entscheidung von allen kann auch er Andie nicht abnehmen: Behält sie das Kind oder gibt sie das Baby zur Adoption frei ?

Sehr grob umrissene Zusammenfassung, ich weiß, aber ich kann Euch unmöglich noch mehr zum Inhalt sagen, ohne Euch groß zu spoilern. Fakt ist jedenfalls, das das Buch so viel tiefgründiger ist, als es nach Lesen des Klappentextes den Anschein macht. Andie muss viele erwachsene Entscheidungen treffen, die man einer 16-jährigen als Mutter gerne ersparen würde, und sie muss mit Dingen klarkommen, die man ihr lange verschwiegen hat. Doch sie wächst an an ihren Entscheidungen, auch wenn die nicht immer leicht fallen oder die Situationen zunächst aussichtslos erscheinen.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir richtig gut, sie legt viel Emotion in ihre Worte, und bringt, besonders durch Andies neue Freundin Jill, eine ordentliche Portion sarkastischen Humor ein.
Ihre Protagonisten wirkten auf mich weitestgehend authentisch und machten ein nachvollziehbare Entwicklung durch, auch das ist ein echter Pluspunkt gewesen. 

Wenn ihr gerne realistische YA Romane lest, die sich auch mal mit anderen Themen als der ersten großen Liebe beschäftigen und kein Problem damit habt, das das Buch bisher nur auf Englisch erschienen ist, dann solltet ihr hier echt zugreifen ! Mich hat es auf ganzer Linie überzeugt und emotional total berührt.


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und Netgalley.com für die Bereitstellung eines Leseexemplares.

1 Kommentar:

  1. Huhu Ina,

    ich finde nicht, dass sich der Klappentext anhört, wie ein typisches YA-Buch. Schon da klang es so, als würde die Geschichte etwas tiefgründiger sein, was wirklich sehr neugierig macht. Deine Worte zu dem Buch und dass du so beeindruckt davon bist, steigert meine Neugier natürlich nur noch. Es klingt wirklich nach einem klasse Buch, das ich mir jetzt direkt mal auf die Wunschliste gesetzt habe.

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen