Donnerstag, 7. Juli 2016

[Rezension] Die Bücherfreundinnen


- Taschenbuch -

Autorin: Jo Platt
Übersetzt von Katharina Naumann
Verlag: Rowohlt

Erscheinungsdatum: 21. Mai 2016
Originaltitel: It was you

ISBN-13: 978-3499268861
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: nein

Preis: 9,99€

In meiner Lieblingsbuchhandlung kaufen?
>KLICK<


Mein Dank für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares geht an den Rowohlt Verlag und an Blogg dein Buch

Alice, Miriam, Sophie, Connie und Abigail sind die besten Freundinnen. Sie lachen zusammen und sie lesen zusammen. Einmal im Monat trifft sich ihr Buchclub. Doch eine fehlt – Lydia. Vor drei Jahren starb sie an Krebs. Ihr letzter Wunsch an die Freundinnen: Ihr Mann sollte in den Club aufgenommen werden, seitdem ist Jon bei jedem Treffen dabei. Die Freundschaft hat allen fünf geholfen, mit dem Verlust fertigzuwerden. Nur Alice ist nicht glücklich. Eine Dating-Katastrophe jagt die nächste. Kein Mann scheint richtig zu sein für die Innenarchitektin. Ihre Freundinnen sind fest entschlossen, Alice zu ihrem Glück zu zwingen, denn sie ahnen, dass es näher liegt, als Alice sich eingestehen will.
Als ich das erste Mal auf den Titel des Buches aufmerksam wurde, war mir sofort klar, das ich diesen Roman einfach lesen muss, denn auch ich habe "Bücherfreundinnen". Mädels mit denen ich mein Hobby teile und mit denen ich mindestens einmal im Monat einen netten Abend verbringe, wo es nicht immer nur um Bücher, sondern mittlerweile auch um ganz andere Themen geht. Deshalb war mein Interesse also direkt geweckt und ich konnte es kaum erwarten, das das Buch bei mir einzieht, auch wenn mir das Cover mal so gar nicht gefällt. 

Das überwiegende Gelb zieht zwar sicher einige Blicke in der Buchhandlung auf sich, doch ich finde es einfach nicht rund. Hätte ich nicht direkt auf den Titel geachtet, wäre es wohl komplett an mir vorbeigegangen. 

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir, trotz der vielen Charaktereinführungen gleich zu Beginn, ganz gut. Ich hab mich relativ schnell sehr wohl in der Geschichte gefühlt, die sich, wie ich schnell merken musste, nicht so sehr um Bücher dreht, wie man vielleicht anhand des Titels vermuten könnte, sondern bei dem eigentlich mehr die Freundschaft und auch die Liebe im Vordergrund stehen. 

Hat mich das gestört ? Darüber hab ich eine Weile nachgedacht. Zu Beginn ja, doch je weiter man voranschreitet, desto weniger hat es mir ausgemacht. Denn ehrlich, ich musste an meine eigenen Mädels denken und daran, wie oft wir abschweifen. Mit den Büchern fing zwar alles an, doch daraus sind echte und auch durchaus enge Freundschaften entstanden, ganz wie bei Alice, Lydia und Co. und man redet über weitaus mehr als über Literatur.

Die Freundinnen sind eine bunte Mischung aus verschiedenen Charakteren, die alle gut miteinander harmonieren und die man alle gleichermaßen gern haben kann. Zu Beginn gibt es immer wieder Rückblicke, die dafür sorgen, das man auch Lydia, durch die die Freundschaften entstanden sind, ein Stück weit besser kennenlernt. Das hat mir gut gefallen und hätte sich meinetwegen ruhig auch auf die zweite Häfte des Buches ausdehnen können. 

Jo Platts Schreibstil lässt sich angenehm und flüssig lesen, so das man ziemlich zügig vorankommt. Hin und wieder bleibt mir die Handlung einen kleinen Ticken zu oberflächlich, doch im Großen und Ganzen konnte mich das Buch wirklich für sich einnehmen und hat mir auf jeden Fall schöne Lesestunden beschert. 

Was mache ich jetzt mit dem Roman ? Na klar, ich reiche ihn an meine eigenen "Bücherfreundinnen" weiter :) 

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! :) Ich habe mich bisher nicht an diesen Roman gewagt, aber in deine Rezension schwingt wirklich viel Begeisterung mit! Ich hoffe, deiner Buchfreundin gefällt der Roman ebensogut wie dir! ♥

    Schönen Donnerstag und LG aus Salzburg,
    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hi!
    Wieder eine tolle Rezension. Das Buch subt hier auch noch und ich habe sehr verschiedene Meinungen darüber gelesen, darum bin ich umso gespannter drauf.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen