Freitag, 7. Oktober 2016

[KurzRezension] Sisters of Love - Lily

- Broschiert -

Autorin: Monica Murphy
Übersetzt von Evelin Sudakowa-Blasberg
Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 13. Juni 016
Originaltitel: Taming Lily

ISBN-13: 978-3453419636
Seitenzahl: 400 Seiten
Reihe: ja, Band 3

Preis: 9,99€

Kaufen ? >KLICK<

Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.
Nachdem mich die beiden Vorgängerbände nur schon mäßig begeistert haben, hätte ich vielleicht die Finger vom letzten Teil der Reihe lassen sollen. Aber wie das mit Trilogien nun einmal so ist, hat man zwei Teile gelesen, dann will man auch wissen was im letzten Band passiert.

Also hab ichs gewagt und hab all meine Vorbehalte direkt zur Seite geschoben.

In "Sisters of Love - Lily" geht es um die Älteste der Fowler-Schwestern, der ein Ruf als exzessives Partygirl vorauseilt. Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich mich auf Lilys Geschichte noch am meisten gefreut, da ihre Handlungen schon in den Vorgängerbänden versprochen haben, das sich hinter ihrer wilden Fassade ein ganzer anderer Charakter verbirgt. Und so ist es. Sie ist die wohl am wenigsten beachtete und sich am meisten ungeliebt fühlende Tochter der Fowler Familie und genau dieses Gefühl das sie selbst von sich hat, spiegelt sich in ihren Taten wider.

Doch hier lernt man Lily von einer anderen Seite kennen, sie ist intelligent und ich empfand sie durchaus als charismatisch, ABER es gibt auch eine Schattenseite die mich genervt hat, denn sie handelt in einer echt wichtigen Angelegenheit, die das ganze Familienunternehmen gefährdet völlig irrational und verschwindet lieber wie ein trotziges Kleinkind nach Maui, statt sich ihren Schwestern oder gar ihrem Vater anzuvertrauen.

Ein anderer nerviger Punkt ist, wie auch schon in meiner Rezension zu Band 1 erwähnt, das permanente Anspringen :P Leider auch hier der Fall. Ja klar, das Buch bewegt sich im Erotikbereich, aber hin und wieder fand ich die Szenen gerade zu diesen oder jenen Zeitpunkt einfach unpassend. Stattdessen hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe in der Handlung gewünscht.

Alles in allem muss ich leider sagen, das mich Monica Murphy mit dieser Reihe nicht begeistern konnte, sondern mich eher enttäuscht hat. Das was sie in ihrer "Together Forever-Reihe" an Gefühl auffährt, lässt sie hier absolut vermissen. Schade.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen