Donnerstag, 17. November 2016

[Rezension] Emily & Noah

A Place to Remember ( London Love Stories 5 )


- eBook -

Autorin: Michelle Schrenk

Erscheinungsdatum: 02. August 2016

ASIN: B01JGRXZ6S
Seitenzahl: ca. 256 Seiten ( Printausgabe )
Reihe: ja, Band 5/5

Preis: 0,99€

Kaufen ?
>KLICK<
Emily Glow hat die Nase voll.
Seit Jahren hofft sie darauf, dass der Zauber der Liebe endlich auch zu ihr findet.
Doch als ein vermeintlicher Traumprinz erneut ihre Gefühlswelt in Scherben legt, beschließt sie, dem Zauber ein für alle Mal abzuschwören. Zu dumm, dass sie gerade jetzt einen Zeitungsartikel zu diesem Thema verfassen muss und bereits mitten in der Recherche steckt.
Was verbirgt die kleine Schneekugel, die Emily zusammen mit einem Brief in dem hübschen Antiquitätengeschäft „A Place to Remember“
in London entdeckt? Und ist es wirklich nur Zufall, dass dort Noah arbeitet, der sie mit seinen grünen Pfefferminzaugen völlig aus dem Konzept bringt?

Gemeinsam machen sich Emily und Noah auf die Suche nach dem Geheimnis der Kugel. Sie ahnen jedoch nicht, dass deren Geschichte auch ihr Leben verzaubern wird.
Seit ihrem 13. Lebensjahr wartet Emily nun schon darauf, das sie der Zauber der Liebe trifft und sie endlich, dem von ihrer Tante Queeny vorausgesagten, Traumprinzen trifft. Doch als sie erneut von der Liebe enttäuscht wird, beschließt sie dem Zauber ein für allemal abzuschwören. Doch das Thema Liebe lässt sie so schnell nicht los, denn Emily soll einen Zeitungsartikel über diesen besonderen Zauber schreiben. Zu Recherchezwecken besucht sie den kleinen Antiquitätenladen "A Place to Remember", wo ihr nicht nur eine wundervolle kleine, aber leider kaputte Schneekugel, in der sich ein geheimnisvoller Brief versteckt, in die Hände fällt, sondern wo sie auch auf Noah trifft, der sie mit seinen ganz besonderen Augen und seinem ganz eigenen Charme bezaubert....

In ihrer neuen, ganz bezaubernden Liebesgeschichte, die Teil einer fünfteiligen Reihe, mit unabhängig voneinander lesbaren Romanen verschiedener Autorinnen ist, schickt uns Michelle Schrenk nach London, wo wir auf Endzwanzigerin Emily treffen, die von der Liebe endgültig die Nase voll hat, als ihr ihr Freund einen sehr unmoralischen Vorschlag macht. Sie findet diese alte, aber scheinbar kaputte Schneekugel, in deren Fuß sich ein Brief versteckt, der ihre Neugier weckt. Was ist aus der Person geworden, für die dieser Brief bestimmt war und was ist mit dem Absender geschehen ? Emily macht sich auf die Suche nach Antworten und stößt dabei auf jede Menge unvorhergesehene Dinge und Situationen.

Michelle Schrenk hat so eine besondere Art Geschichten zu erzählen, die mich immer wieder aufs Neue fesselt und total begeistert. Man könnte sagen, der ZAUBER ist hier auf ganzer Linie Programm. Vor meinem geistigen Auge entsteht eine tolle Kulisse, in die ich voll und ganz abtauchen kann und die Protagonisten zielen voll ins Herz.

Was mir an "Emily & Noah" besonders gut gefallen hat ist, das die Autorin hier eigentlich zwei Geschichten erzählt, nämlich einmal die von Emily, aber auch die von Grace, an die der Brief in der Schneekugel adressiert ist. Desweiteren knüpft Michelle Schrenk hier eine Verbindung zu ihrem Roman "Der Zauber des ersten Schnees" und somit schließt sich für mich ein zusätzlicher Kreis. Sehr geschickt ;)

Obwohl die Geschichte in sich geschlossen ist, facht die Autorin mit ihrem Epilog meine Neugier nochmal so richtig an und ich gespannt ob ich die Schneekugel vielleicht irgendwann in einem anderen Roman noch einmal wiedersehe.

1 Kommentar:

  1. Hey Ina,

    das hört sich aber nach einer wirklich interessanten Story an und ganz so als ob sie genau richtig fürs Herz ist. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen