Montag, 12. Dezember 2016

Heute mal was Privates....


Hey ihr Lieben,



heute komme ich spontan mal mit einem etwas "Privateren" Post ums Eck, denn Dank des #litnetzwerk bin ich gestern bei Jess von SchattenWege auf eine Aktion aufmerksam geworden, die ich total gut finde und die ich gerne übernehmen möchte.

Es geht darum, einmal in der Woche über drei Lichtblicke zu schreiben. Über Momente die mich glücklich gemacht haben.

Gerade in letzter Zeit bin ich oft gestresst oder genervt, hinzu kommt, das ich in der dunklen Jahreszeit und ganz besonders kurz vor Weihnachten aus mehreren Gründen in Grübeleien und eine depressive Phase verfalle. Zwar habe ich mittlerweile gelernt besser damit umzugehen, aber nach wie vor sehe ich dann alles dunkelgrau bis tiefschwarz.

Da kommt solch eine Aktion, wie die Gänseblümchen gerade recht, denn man vergisst und übersieht bei all der Gedanken-Hin-und-Her-Wälzerei und all dem alltäglichen Kram ganz oft die hellen und glücklichen Momente.

Drei davon möchte ich in jeder Woche versuchen festzuhalten. Vielleicht mögen Euch diese Augenblicke banal erscheinen, aber mich haben sie sehr glücklich gemacht :)

Kalenderwoche 49

Gänseblümchen 1 war die Politikarbeit meines Sohnes, die sein Lehrer als die "beste Arbeit des ganzen Jahrgangs" bezeichnete. Eigentlich war es eher der Stolz, der aus seinen Augen sprach, als er mit der Arbeit nach Hause kam. Und das wiederum hat MICH natürlich wahnsinnig stolz gemacht :)
Obwohl er fleißig gebüffelt hat, war ich, typisch Mutter, der Meinung, das er noch mehr hätte dafür tun können. Die Mütter unter Euch kennen das sicherlich :P Man will ja nur das Beste für den Nachwuchs und gerade im Teenageralter muss man sie immer mal ein bisschen anstupsen, damit sie genug für ihre guten Zensuren tun. 
Fakt ist, das ich aus dieser glatten 1 gelernt habe, das man die Kids einfach öfter mal machen lassen muss. Sie wissen schon selbst ganz genau worauf es ankommt.

Gänseblümchen 2 war unser allmonatlicher Bücherstammtisch, den ich vor nun mehr über einem Jahr ins Leben gerufen habe, weil ich es einfach satt hatte, das hier in meiner Umgebung so liebe Büchermenschen wohnen und man es einfach nicht hinbekommt sich zu treffen. Mittlerweile sind wir ein fester Kern und ich kann mit Stolz und Freude sagen, das aus einer gemeinsamen Leidenschaft, echte und enge Freundschaften entstanden sind. 
Wir treffen uns einmal im Monat, was für meinen Geschmack deutlich zu wenig ist, und haben einen schönen Abend miteinander, an dem wir hemmungslos über unsere aktuellen Lektüren, aber auch über Alltägliches schwatzen. 
Diesen Monat haben wir, weil sichs jahreszeitlich grad so schön passt, aus dem "Stammtisch" einen Weihnachtsmarktbesuch gemacht UND Premiere: Wir haben die Männer mitgenommen. Zumindest ein Teil von uns. UND die hatten erstaunlicherweise echt viel Spaß mit uns, haha. 
Außerdem hatten wir zwei "Neuzugänge" dabei, worüber ich mich sehr gefreut hab und bei denen sich schnell zeigte, das sie super in unsere Runde passen. Ich hoffe sehr, sie mögen auch beim nächsten Mal wieder mitkommen. 
Es war, wie immer, ein superschöner, richtig glücklicher und vor allem, um es mit Tanjas Worten zu sagen: SAUKOMISCHER Abend :D 


Gänseblümchen 3 war ein Klamottenpaket.
Neue Klamotten sind ja immer toll, ne ? ÄH...NEE.
Ich hasse es, ich hasse Shoppen so sehr, ABER ich musste mir einfach ein paar neue Sachen bestellen, weil ich einfach in nix mehr reinpasse. Ich bin rausgewachsen. Es waren jedoch nicht die Klamotten ansich die mir einen Glücksmoment bescherten, wobei ich mich darüber natürlich sehr gefreut habe. Sondern es war die Tatsache, das ich die Klamotten ZWEI NUMMERN kleiner bestellt und reingepasst habe. JA, ich muss sogar eine Jeans zurückschicken, weil sie mir ZU GROß war.
Was für ein Erfolg, ich glaub ich hab schon lang nicht mehr so von einem Ohr zum anderen gegrinst.

Wer mir auf Instagram und Facebook folgt, der hat sicher schon mal den ein oder anderen Post zum Thema Ernährung/Essen von mir gelesen. Ich habe nämlich umgestellt. Seit exakt 16 Wochen ernähre ich mich LOW CARB, nicht so extrem wie manch anderer, aber schon so, das ich stetig abnehme oder zumindest mein Gewicht halte. Mittlerweile habe ich 15 Kilo verloren und bin darauf mächtig stolz.
Aber man nimmt den Gewichtsverlust an sich selbst nur wenig bis kaum wahr, weil man ja jeden Tag mit sich zu tun hat und in den Spiegel guckt. Deshalb waren die Klamotten, bei deren Bestellung ich mich echt schon mutig fühlte, weil ich zwei Nummern kleiner genommen habe, eine echte Überraschung UND ein Glücksmoment. :)

Das waren meine 3 Gänseblümchen für diese Woche. Vielleicht habt ihr ja Lust mir von Euren Glücksmomenten zu berichten. Was habt ihr in der letzten Woche erlebt ? Was hat Euch glücklich gemacht ?

Kommentare:

  1. Huhu Ina =)

    Oh, was eine schöne Aktion und mir geht es in allen Punkten übrigens genauso wie dir was die dunkle Jahreszeit betrifft. Da sprichst du mir aus der Seele. Und ja, das typische Mütter Syndrom was die Kids und Schule betrifft kenne ich auch. =D Mein Großer ist 12 und nicht gerade das Beispiel eines fleißigen Bübchens.*lach* Da kann dein Sohnemann absolut stolz auf seine Leistung sein und du als Unterstützerin natürlich auch.^^ Herzlichen Glückwunsch auch zu deinen Abnehm Erfolgen. =) Ich habe selber mal 46 Kilo abgenommen (inzwischen habe ich wieder etwas Frustspeck angesetzt *hust*) =D. Ich weiß wie viel Disziplin und Durchhaltevermögen dazu gehört, aber kenne auch die Freude, wenn die Klamotten immer kleiner werden. ;-) Muss auch mal wieder ein paar Kilos weg bekommen.*g*

    Schöne Momente.

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow Katie, 46 Kilo! Respekt. Da würde ich auch gerne mal hinkommen, aber ich hab Zeit. Alles schön langsam. Das mit dem Frustfressen kenn ich auch zu gut. Mittlerweile hab ichs mir ganz gut abgewöhnt, ich such mir dann andere Ventile, aber es ist oft verdammt schwer.

      Löschen
  2. Schöne Aktion... man nimmt viel zu oft nur die schlechten, stressigen, missglückenden Dinge war. Man sollte dem Leben viel öfter mal auf die Schulter klopfen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist wirklich wahr. Man sollte öfter mal in sich gehen und dir glücklichen Momente vorallem auch mehr genießen.

      Löschen
  3. Moin Ina,

    ich freue mich, dass die Gänseblümchen auch in der Bäckerei ein kleines Beet gefunden haben :) Habe heute eine Weile mit Annie (von der die Aktion ursprünglich stammt) geschrieben und bin ihr immer noch dankbar für diese tolle Idee. Auch wenn ich den Begriff an sich schon vor ein paar Jahren bei meiner damaligen Arbeitspsychologin gehört habe.

    Ich finde, es ist wichtig, dass man sich im grauen und oft eintönigen Alltag auch auf die schönen Momente besinnt und so dem ganzen Negativen die Stirn und ein Gegengewicht bietet. Durch das Reflektieren sieht man oft auch viel klarer, und ich habe festgestellt, dass ich immer mehr Gänseblümchen entdecke, je mehr ich darüber nachdenke.

    Deine ersten Gänseblümchen sehen wirklich toll aus, da hast Du ein paar schöne Momente gefunden und festgehalten. Weiter so, in allen Punkten!

    Liebe Grüße und noch einen schönen Restabend,
    Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, für deine lieben Worte und vor allem furwden Anstoss bzw. das Wiederauflebenlassen der Aktion.

      Löschen
  4. Liebe Ina,
    ich lese dich, auch wenn ich wenig sage ♥ und ich freu mich von Herzen über deine Gänseblümchen. Ich bin mitstolz auf deinen Sohn und auf dich, ich wünschte, ich hätte deinen Durchhaltewillen und nur 5 Kilo abgenommen. Sei stolz auf dich ♥ ich bin es.
    Fühl dich fest umärmelt und ich möchte wieder Gänseblümchen lesen :)
    Liebste Grüße
    ClauDia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Claudia. Ich hab mich total gefreut und schick dir einen Drücker.

      Ja, stolz auf mich sein. Das lerne ich gerade und es funktioniert schon ganz gut. :) Ich hoffe, ich hab auch weiterhin Grund dazu, aber ich bleib auf jeden Fall dran.

      Löschen
  5. Hallo und guten Tag,

    Glück ist doch relativ oder und jeder hat eine andere Vorstellung davon.

    Deshalb gibt es auch das Glück der kleinen Schritte....auch ein Kilo kann schon ein kleines Glück sein und dieses kleine Glück sollte jeder für sich genissen oder?

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit hast du absolut Recht, liebe Karin. GLÜCK kann auch ganz oft in den ganz kleinen Momenten und Dingen liegen. :)

      Löschen
  6. Hey!
    Schön, dass du dich bei der Aktion auch angeschlossen hast. Ich bin auch erst vor ein paar Tagen darauf gestoßen und finde das total toll. Meistens beschwert man sich ja doch eher über die negativen Dinge, statt sich über die guten zu freuen. Und ich lese es total gerne, was andere so für positive Erlebnisse hatten, da steigt meine eigene Laune gleich mit :)
    Schön, dass du so einen tollen Stammtisch gefunden hast. Sich persönlich auszutauschen ist sicher noch mal was ganz anderes als über den Blog.
    Und Glückwunsch zum Gewichtsverlust! Ich habe langsam aber sicher dieses Jahr auch einiges abgenommen und war auch ganz irritiert, als mir plötzlich meine Hosen nicht mehr passten, weil ich selbst kaum Unterschied gesehen habe. Da merkt man immer erst, was man alles geschafft hat :) Schön, dass du eine Methode gefunden hast, die für dich funktionert und ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das ist wirklich eine tolle Idee, sollte ich auch mal mitmachen und wow: gleich drei soooooooo tolle Lichtblicke!! 😍 Wunderschön :)
    GLG

    AntwortenLöschen
  8. Hey Ina,

    das ist ja wirklich eine supersüße Idee und ein paar tolle Gänseblümchen. In der letzten Woche habe ich ehrlich gesagt nicht allzu viel erlebt, da ich einfach flach im Bett und der Wohnung herumgetorkelt bin. Naja vielleicht ist diese ja besser wenn der letzte Tag angebrochen ist ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen