Mittwoch, 22. März 2017

[Must Haves] im April 2017


Ihr Lieben,

in zwei Tagen ist es soweit und ich trete ein in die heiligen Hallen der Leipziger Buchmesse, von der ich Euch hoffentlich schon ein paar Ausblicke auf den kommenden Herbst mitbringen kann.

Doch bevor es soweit ist, konzentrieren wir uns erstmal auf die Neuerscheinungen im April. Bedeutend weniger als im letzten Monat und trotzdem wieder so wahnsinnig viele, tolle Titel, auf die ich mich schon sehr freue.



KARMA GIRL von Jennifer Estep, erscheint am 03. April 2017 bei Piper. 

In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ...





MAGONIA von Maria D. Headley, erscheint am 03. April 2017 bei Heyne fliegt.

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ...

Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen …






Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …






In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks.






Eden has always let her head lead the way. It's why she excels at ballet, at school, and at life in general. But when she nearly drowns and then wakes from a month-long coma, everything is different. She's troubled by dreams that seem more real than waking life, and her neat cookie-cutter existence is no longer satisfying.

Unable to stifle her passionate heart anymore, she finds herself drawn to a boy with melting-chocolate eyes, and to a future different to what she ever imagined.

That's when Eden discovers that when it comes to love, first you fall, then you have to leap.






Die siebenundzwanzigjährige Juli steht mitten im Leben – manchmal sogar ein bisschen zu sehr. Sie ist Autistin und jeder Tag bedeutet eine gewaltige Masse an Emotionen, die es zu meistern gilt. Als Juli nach einem missglückten Suizidversuch auf eine psychiatrische Station kommt, trifft sie dort auf die überschwänglich-herzliche Sophie und auf Philipp, der mal mehr und mal weniger er selbst, aber stets anziehend für Juli ist. Die drei nehmen Reißaus und verbringen ein gemeinsames Wochenende, nachdem nichts mehr so ist wie zuvor.






Waffeln zum Frühstück, Shitstorm am Abend.

Am Waffelstand eines Musikfestivals lernen Jill und Ray sich kennen und zwischen ihnen funkt es sofort. Leider fällt das verabredete Date einem Gewittersturm zum Opfer und Jill stellt sich darauf ein, dass sie Ray nie wiedersehen wird – nur um später, beim Konzert der Nachwuchsband „Broken Biscuits“, aus allen Wolken zu fallen: Der Leadsänger der Band, dessen Poster (nicht nur) die Wand ihrer besten Freundin schmückt, ist kein anderer als Ray! Und damit nicht genug: „Hallo, Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist … Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“, ruft er ins Publikum. Und handelt sich und Jill ungeahnte Probleme ein: Nicht nur, weil Ray laut Vertrag keine Freundin haben darf, sondern vor allem, weil ein fanatischer Fan die beiden fotografiert hat und im Netz eine wahre Hetzjagd lostritt. Jill und Ray müssen sich trennen, bevor ihre Beziehung richtig begonnen hat, doch vergessen können sie sich nicht …






Eine junge Kellnerin wird zwanzig. Doch ihren Geburtstag verbringt sie nicht mit ihren Freunden; sie arbeitet. Ihr Chef, der Geschäftsführer des Restaurants, übergibt ihr eine wichtige Aufgabe. Sie muss pünktlich um zwanzig Uhr dem Inhaber des Lokals das Abendessen in dessen Suite bringen. Noch nie haben sie oder ihre Kollegen den Besitzer gesehen. Pünktlich um zwanzig Uhr steht sie vor der Suite. Es öffnet ihr ein zierlicher älterer Mann, der sie, anders als ihr Chef es ankündigte, in die Suite und um ihre Gesellschaft bittet. Auch ist der Herr, denn er ist eindeutig ein Herr, von ausgesuchter Höflichkeit. Die junge Frau ist verunsichert und verwundert über ihn. Trotzdem erzählt sie ihm irgendwann, dass sie Geburtstag hat. Woraufhin ihr der Mann ein Geschenk machen will. Er lässt sie wissen, dass sie einen Wunsch äußern dürfe, sich diesen aber sehr genau überlegen solle, denn sie könne ihn, einmal ausgesprochen, nicht mehr zurücknehmen. Und er eröffnet ihr, dass er ihren Wunsch tatsächlich erfüllen könne, ganz gleich, was es sei.






Niemand weiß, dass Elizabeth Caldwell die Gabe besitzt, Gefühle in menschlicher Gestalt zu sehen. Sehnsucht, Mitleid, Wut - sie alle halten sich von Elizabeth fern, denn sie zeigt als einzige Sterbliche keine Reaktion auf ihre Berührung. Allein der Angst und Schrecken verbreitende Fear wird bei ihr schwach. Er ist besessen davon herauszufinden, welche Macht Elizabeth zu dem gemacht hat, was sie ist ...






Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam.Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus – und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.
















Seit sie denken kann, ist die sechzehnjährige Flannery in Tyrone verliebt. Aber wann genau ist aus ihrem Sandkastenfreund ein Rebell und der coolste Junge der Schule geworden? Flannery, die sich oft in den Erinnerungen daran verliert, wie einfach früher alles war, beobachtet mit Erstaunen, wie die Welt um sie herum immer schneller kreist. Doch dann kommt ihr für ein Schulprojekt eine folgenreiche Geschäftsidee: Sie fertigt Liebestränke für die Mitschüler an – und ein regelrechter Hype wird ausgelöst. Plötzlich geht das Gerücht um, dass die bunten Mixturen tatsächlich wirken ...






Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.





Ich hoffe ich konnte Euch mit dieser bunten Mischung Lust auf den kommenden Monat machen. 
Habt ihr einen Titel gefunden der Euch anspricht ? 
Oder den ihr vielleicht schon auf Eurer Wunschliste notiert hattet ? 
Habt ihr weitere Neuerscheinungen entdeckt, die hier noch fehlen, aber die man unbedingt lesen MUSS ? ;)

Dann immer her damit !
Ich freu mich auf Eure Kommentare und Vorschläge

Alles Liebe

Kommentare:

  1. Auf meiner Liste steht bislang nur Das Juwel - aber das zählt für mich nur so halb, da ich es sowieso auf englisch lesen werde. Da ist der 3. Teil ja schon erschienen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, stimmt. Ich hatte auch immer überlegt ob ichs auf Englisch lese,aber dann kam dauerns was dazwischen und jetzt kann ich auch bis Ende April warten :)

      Löschen
  2. Hallo Ina,

    mein April ist nicht so gefüllt.
    Ganz oben steht natürlich "Paper Palace" :) Das kommt ja als E-Book eher heraus *juhu*
    Insgesamt komme ich nur auf 5 Bücher. Reicht aber auch. Der März war zu gut gefüllt *lach*

    Alles Liebe und viel Spaß auf der Buchmesse <3
    Deine Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hy!

    Auf jeden Fall freue ich mich riesig auf die Neuerscheinung von dem dritten Teil der "Juwel" Trilogie. Bin echt gespannt, wie es zu Ende geht.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
  4. Hey Ina,

    ach das sind schon ein paar interessante Bücher dabei und sie sind auch größtenteils auf meiner Wunschliste vermerkt, es ist aber nicht direkt ein Must-read dabei, dass ich unbedingt haben muss. Das Juwel müsste ich dafür auch erstmal beginnen. :D

    Alles Liebe und danke für die Übersicht!
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,

    auch der April ist so schön mit einigen tollen Büchern geschmückt, dass ich gar nicht weiß wann ich die alle Lesen soll. Mal schauen, wie sich das noch weiterentwickelt. Ein paar werden erstmal nur auf der WuLi landen. :D

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Den dritten Band von "Das Juwel" werde ich auf jeden Fall lesen, die ersten beiden haben mir sehr gut gefallen.

    An "Magonia" reizt mich immer das schöne Cover, obwohl ein paar der amerikanischen Buchblogger und Booktuber vom Inhalt nicht ganz so überzeugt waren.

    Von Haruki Murakami will ich ja schon ewig mal was lesen, aber hier liegt noch ein Buch von ihm, dass ich mal bei einem Buchflohmarkt gefunden habe, das ist erst dran - obwohl mich dieses hier wirklich stark anspricht!

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    Ich habe mir die Neuerscheinungen im April noch gar nicht angeschaut, es wird echt mal Zeit! :-D

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  7. Huhu noch mal!

    Inzwischen habe ich selber meine Liste für April erstellt. :-)

    "Birthday Girl", "Magonia", "Fuchsteufelsstill" und "Das Glück hat vier Farben" hätten es auch fast auf meine Liste der April-Neuerscheinungen geschafft, aber ich nehme aus jedem Genre immer nur zwei Bücher und habe mich für andere entschieden!

    Wäre mir schon früher aufgefallen, dass "Der Prinz der Elfen" von Holly Black ist und dass es die deutsche Übersetzung von "The Darkest Part of the Forest" ist, hätte ich es sicher gewählt, denn ich liebe Holly Black - obwohl ich von ihr kaum etwas gelesen habe, seit ich meinen Blog habe, aber ich habe früher ihre Elfen-Trilogie sehr geliebt.

    "Winterseele" steht auch auf meiner Liste, und als ich mir den Klappentext gelesen habe, ist mir klargeworden, dass es die deutsche Übersetzung von "Some Quiet Place" ist, was schon seit etwa 3 Jahren auf meinem SUB liegt... Wäre vielleicht mal ein Anlass, es endlich zu lesen!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen