Montag, 21. August 2017

[Rezension] Der schwarze Thron - Die Schwestern

- Klappenbroschur -

Autorin: Kendare Blake
Übersetzt von Charlotte Lungstrass - Kapfer
Verlag: Penhaligon

Erscheinungsdatum: 09. Mai 2017
Originaltitel: Three Dark Crowns

Seitenzahl: 448 Seiten
Reihe: ja Band 1 von ? (4 laut Goodreads bisher 2 erschienen)
ISBN - 13: 978-3-7645-3144-7

Preis: 14,99 €

Kaufen ?! >KLICK<

Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages ...

Dieses Buch habe ich schon länger auf der Wunschliste, denn ich habe es bei vielen englischen Booktubern / Bookstagramern schon gesehen gehabt und da wurde es ja schon ein wenig gehypet. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es ins Deutsche übersetzt wurde. Nun kam ich auch endlich dazu es zu lesen. 

Wir haben die Insel Fennbirn, auf der es verschiedene Begabungen gibt, im Gegensatz zum Festland, welches völlig ohne Magie ist. Seit Ewigkeiten werden von der Königin Drillinge geboren, welche je eine Gabe zugehörig sind. Deren Aufgabe ist es nach ihrem 16. Geburtstag sich gegenseitig zu jagen und zu töten, bis die Stärkste als Königin übrig bleibt. 

Wir haben auf der einen Seite die kleine, zierliche Kathrine, die Giftmischerin, die die Ära von den Giftmischern auf dem Thron und im Rat fortführen soll. Durch jahrelanges Training mit den Giften und die Tortur ihrer Tanten, ist sie gezeichnet und unsicher. Doch kommt ihr Pietry zur Hilfe, denn er soll sie selbstbewusst und verführerisch zum Tag der Freierwahl machen.

Die Zweite im Bund ist Arsinoe, die Naturbegabte. Eher unscheinbar, aber wild bestreitet sie mit ihrer besten Freundin Jules die Abenteuer und trainiert ihre Kräfte, damit sie ihren Schwestern nicht unterliegt. Aufgewachsen unterm Volk in Wolfsquell ist sie auch sehr verbunden mit den Bewohnern und möchte nur das Beste für diese. 

Die Dritte und aussichtsreichste im Bunde ist die starke und schöne Mirabella. Mirabellas Elementarwandler Kräfte sind stark und sie zählt als Favoritin, ganz besonders beim Tempel. Dieser schlägt sich auf ihre Seite und spielt nicht immer mit den Regeln. Doch kann Mirabella ihre Schwestern töten, wenn es soweit ist? 

Die Geschichte läuft genau in diesen drei Erzählsträngen. Wir werden von einem Standort zur nächsten, von einer Schwester zur nächsten gereicht, bis die Stränge zusammenlaufen. Zum einen gibt uns das tiefe Einblicke in die Geschehnisse rund um die 3 Königinnen, zum anderen muss man aber auch schnell alle Figuren und Namen lernen und sortieren. 
Dank der Karte vorne im Buch konnte man sich ein wenig orientieren, bei dem sehr tollen Worldbuilding. Die Insel mit ihren verschiedenen Begabten und deren Hauptstädten bietet viel Platz für die Geschehnisse. 

Interessant fand ich auch, wie die verschiedenen Erzählstränge zueinander finden und dann doch wieder anders verlaufen als gedacht. Leider dauert dieses ein wenig, denn die Einführung in die Hauptcharakter und ihren Geschichten zieht sich ein wenig hin. Erst als das Fest näher rückt, wird es dann so richtig spannend, doch dann konnte ich das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen. 

Besonders gut finde ich auch, dass man zwar mit einer Königin vielleicht etwas mehr sympathisieren kann, aber mir zum Beispiel jede Königin für sich etwas ans Herz gewachsen ist. Umso spannender ist die Frage, wer im Band 2 den Thron holen wird. 
Für mich war es die düstere Fantasygeschichte um drei Schwestern, die Königin werden wollen / sollen, die ich erwartet habe. Mit Plot Twists, Intrigen und Zweifeln. Doch dauerte die Einführung in die Geschichten und Charaktere recht lang. Aber wenn Kendare Blake auf den Punkt kommt, dann konnte ich das Buch nicht mehr weglegen und bin gespannt, wie es mit Kathrine, Mirabella und Arsinoe in Band 2 weitergeht. (und der kommt schon am 25.9.17 raus *freu*)



Und weil ich die Cover so cool finde :D  Hier noch mal Band 1 und 2. 


 Eure

Kommentare:

  1. Hey,

    eine tolle Rezension zu einem tollen Buch. :)
    Ich kann es gar nicht abwarten, dass der 2. Band endlich erscheint. Ich möchte so gerne wissen, wie es weiter geht... *hibbel*

    Hab einen tollen Tag.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch 😉
      Bald ist es soweit und danke 😘
      Dir auch
      Deine Julia

      Löschen
  2. Hallo liebste Julia

    Ich war ja schon gespannt, was du wohl zu diesem Buch sagen wirst! Die Meinungen scheinen ja bei dieser Geschichte sehr stark ausseinander zu gehen, wobei ich auch zu den positiven Stimmen gehöre. Es gab die eine oder andere länge und doch, konnte mich die Geschichte an sich wirkllich packen, vor allem das ENDE! Bin gespannt wie es wohl weitergehen wird :)

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ;) Ja das Ende war super. Hoffentlich geht es so weiter in Band 2 😉
      LG Julia

      Löschen
  3. Hallöchen Julia,

    eine sehr interessante Rezension! Ich habe das Buch in letzter Zeit häufiger gesehen, es ist mir auch besonders durch die Cover aufgefallen. Nach deiner Meinung muss ich mir wohl überlegen, es auf meine Wunschliste zu setzen, denn es hört sich wirklich gut an.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall lesenswert. Wäre gespannt, ob du dann meiner Meinung bist xD die Meinung gehen hier auch gerne auseinander 😉
      LG Julia

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.