Mittwoch, 1. November 2017

[Abgebrochen] Das Auge von Licentia

- Gebunden -

Autorin: Deana Zinßmeister
Verlag: ARENA

Erscheinungsdatum: 08. September 2017

ISBN-13: 978-3401603506
Seitenzahl: 320 Seiten
Reihe: nein

Preis: 15,00€

Kaufen ? >KLICK<


Jonata lebt mit ihrer Familie in der Mittelaltersiedlung Licentia. Smartphones, den Supermarkt um die Ecke, all das kennt sie nicht, ahnt noch nicht mal von deren Existenz. Und schon gar nicht weiß sie, dass „Licentia“ in Wahrheit eine Fernsehshow ist, und die ganze Welt ihr und den anderen Bewohnern Licentias zusieht - jeden Tag, schon seit Jahren. Erst, als sie auf Tristan trifft, einen Jungen aus dem verfeindeten Clan der Wolfsbanner, kommen die Lügen und Geheimnisse ihres Dorfs langsam ans Tageslicht, und Jonata wird für manche Dorfbewohner zu einer Bedrohung …


Mit DAS AUGE VON LICENTIA konnte mich Deana Zinßmeister leider überhaupt nicht für sich gewonnen, dabei war ich von diesem sensationellen Cover und dem wirklich überaus spannend klingenden Klappentext total angetan und freute mich auf die Leserunde bei Lovelybooks.

Allerdings wurde mir schon nach wenigen Kapiteln klar, das das Buch und ich nicht zueinander finden würden.

Da der Klappentext meiner Meinung nach schon ziemlich spoilert, spare ich mir hier eine weitere Zusammenfassung und konzentriere mich lieber auf die Dinge, die mich hier störten. Zum einen empfand ich die Charaktere als sehr oberflächlich, sympathisch ja, aber sie besaßen keinerlei Tiefe, was ich echt schade fand. Dann wirft Deana Zinßmeister dem Leser immer wieder verschiedene Häppchen zu, lässt uns auf die Vergangenheit einzelner Figuren blicken und wir erhaschen den ein oder anderen Blick auf die Geheimnisse derer, doch das große Ganze, den roten Faden wie man so schön sagt, den hab ich vergeblich gesucht und nicht gefunden.

Zudem empfand ich die Handlung als Ganzes irgendwie zu langweilig, um mich faszinieren oder wenigstens am Weiterlesen Halten zu können und so hab ich das Buch schließlich abgebrochen und deshalb gibt es hier leider keine Wertung.


BEGEISTERTE BLOGGERSTIMMEN:


Kommentare:

  1. Hallo Ina,

    schade, denn eigentlich kenne ich die Autorin nur als Gute. Ihre historische Romanserie um die Pest hat mir z.B. sehr gut gefallen.

    LG..karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,

    Schade, dass es dich nicht begeistern konnte. Aber wenn es keinen roten Faden gibt, stört mich das auch oft. Daher bin ich grade doch nicht mehr so motiviert das Buch zu lesen. :x

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  3. Hey ina,

    es ist wirklich schade, wenn man mit einem Buch einfach nicht richtig warm wird. Dieses hatte ich gar nicht auf dem Schirm, wobei ich mir nach dem Klappentext auch nicht sicher bin ob es überhaupt etwas für mich wäre. Danke für deine ehrliche Meinung.

    Liebe Grüße, ruby

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina,

    Der Inhalt erinnert mich total an *Die Truman-Show* oder wie dieser Film mit Jim Carey hieß...
    Ich hasse es zwar immer, wenn man ein Buch abbrechen muss, aber andererseits ist es konsequent. Es kann einen ja nicht alles gefallen. Hoffentlich hast du bei deinem nächsten Buch mehr Glück.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.